Christoph Martin Wieland Aristipp und einige seiner Zeitgenossen

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Aristipp und einige seiner Zeitgenossen“ von Christoph Martin Wieland

"Sie werden finden, dass 50 Jahre meines Lebens dazu nötig waren, um mich fähig zu machen, dieses zu schreiben." Wieland an seinen Verleger. Auf den Spuren Aristipps und der schönen Lais führt Jan Philipp Reemtsmas Lesung von Wielands philosophischem, erotischem und intellektuellem Briefroman auf eine fast 30-stündige Reise nach Kyrene, Syrakus, Athen, Korinth und Kleinasien - eine Reise,die am Ende vielleicht beim eigenen Ich ankommt. (Quelle:'Audio CD/11.09.2013')

Stöbern in Klassiker

Stolz und Vorurteil

einer meiner liebsten Romane!

sirlancelot

Der Steppenwolf

Der Spiegel, der die 'Fratze' der Wahrheit zeigt, wird von den Dummen gehasst.

Hofmann-J

Die schönsten Märchen

Ich liebe es. Kindheitserinnerungen wurden wieder wach.

Sasi1990

Der Hobbit

"Gäbe es solche nur mehr, die ein gutes Essen, einen Scherz und ein Lied höher achten als gehortetes Gold, so wäre die Welt glücklicher."

Ibanez25

Der alte Mann und das Meer

Großartige Erzählung eines großen Dichters!

de_schwob

Das Fräulein von Scuderi

Man mag es, oder nicht. E. T. A. Hoffmann hat jedoch den ersten Kriminalroman geschrieben, in welchem eine Frau die Hauptrolle spielt.

AnneEstermann

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen