Christoph Martin Wieland Klelia und Sinibald oder Die Bevölkerung von Lampeduse

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Klelia und Sinibald oder Die Bevölkerung von Lampeduse“ von Christoph Martin Wieland

"Heute würde man vielleicht von einer Boulevard-Komödie sprechen - allerdings einer, in der es auf die Pointen weniger ankommt, als vielmehr darauf, dass das Genre dem Könner die Gelegenheit gibt, seine artistische Kunstfertigkeit zu zeigen. Die Geschichte fängt damit an, dass sich während eines Gottesdienstes zwei schöne Jungfrauen und zwei schöne Jünglinge ineinander verlieben, aber über die Identität des jeweiligen Konterparts falsch informiert werden - und so ergibt siche ein Verwechselungskomödie mit allerlei Verwicklungen." Jan Philipp Reemtsma

Stöbern in Gedichte & Drama

Quarter Life Poetry

Extrem wahr, extrem witzig, einfach nur cool! Definitiv etwas, das man mit Mitte 20 gelesen haben sollte!

Sumsi1990

Ganz schön Ringelnatz

Wie hübsch. Halt Ringelnatz. Schönes Vorwort auch!

wandablue

Kolonien und Manschettenknöpfe

Von faszinierender sprachlicher Eleganz und eloquenter Originalität.

Maldoror

Südwind

Ein Jahrbuch zur Dokumentation der Weiterentwicklung der Haiku-Dichtung im deutschsprachigen Raum - ein interessates Projekt.

parden

Dein Augenblick

Eine Liebeserklärung

vormi

Brand New Ancients / Brandneue Klassiker

Kate Tempest bringt die verlorenen Götter in uns zum Vorschein.

sar89

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen