Christoph Marzi

(3.711)

Lovelybooks Bewertung

  • 3036 Bibliotheken
  • 144 Follower
  • 113 Leser
  • 585 Rezensionen
(1443)
(1258)
(735)
(185)
(90)
Christoph Marzi

Lebenslauf von Christoph Marzi

Christoph Marzi, Jahrgang 1970, wuchs in Obermending nahe der Eifel auf. Bereits mit 15 begann er Kurzgeschichten zu schreiben. Er studierte in Mainz Lehramt und unterrichtet an einem wirtschaftswissenschaftlichen Gymnasium.Heute lebt er mit seiner Familie im Saarland. Seine Frau Tamara und er haben gemeinsam drei Töchter. Seine Frau ist auch immer seine erste Kritikerin und Ratgeberin und trägt so entscheidend zum entstehen der Werke bei. Mit dem sensationellen Erfolg seiner Trilogie um die Uralte Metropole ("Lycidas", "Lilith" und "Lumen") hat er sich einen festen Platz als deutscher Fantasy-Autor erobert. Vor allem seitdem sich seine Triologie 2005 den Fantastik-Preis sicherte zählt er zu den bekanntesten deutschen Fantasyautoren. Inspiriert ist seine Welt von zahlreichen Spanien Aufenthalten, vor allem durch Ibiza und dem Anime-Regisseur und Mangazeichner Hayao Miyazaki, der für seine Steam-Punk Welten bekannt ist. Beeinflusst wurde er vor allem durch viktorianische Autoren wie Charles Dickens, Arthur Conan Doyle, Edgar Allan Poe, Robert Louis Stevenson und Jane Austen. Aber auch Elemente von neueren Autoren wie Kai Mayer und China Miéville. Auffällig ist die Beeinflussung durch Neil Gaiman von dem er die englische Unterwelt in seinem Roman Niemalsland entwendete. Im August 2013 erscheint mit "Die wundersame Geschichte der Faye Archer" sein aktueller Roman.

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
Tags
  • Buchverlosung
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • blog
  • Empfehlung
  • weitere
Beiträge von Christoph Marzi
  • London - Ein-Uralte-Metropole-Roman

    London
    Buecher_seelen

    Buecher_seelen

    07. May 2017 um 19:03 Rezension zu "London" von Christoph Marzi

    Vollständige Rezension: http://v-buecherseelen.blogspot.co.at/2017/05/rezi-london-christoph-marzi.html Emily Laing steht am Bahnhof in Cambridge und wartet auf den Zug nach London, jedoch zeigt jede Anzeige an, dass kein Zug in eine Stadt namens London fährt, auch auf den Papierfahrplänen ist kein London vermerkt.  Als sie betäubt wird und wenig später jedoch in der Londoner U-Bahn aufwacht, ist sie sich sicher, dies nicht geträumt zu haben. Und tatsächlich passieren in Englands Hauptstadt mysteriöse Sachen, die sich mit Logik ...

    Mehr
  • Heaven....

    Heaven. Stadt der Feen
    RAMOBA79

    RAMOBA79

    07. May 2017 um 18:13 Rezension zu "Heaven. Stadt der Feen" von Christoph Marzi

    Inhalt:London - das ist seine Stadt. Und über den Dächern von London - dort hat David sein zweites Zuhause gefunden. Hier oben kann er den Schatten der Vergangenheit entfliehen. Bis er eines Tages auf ein Mädchen trifft, das alles auf den Kopf stellt, woran er bisher geglaubt hat. Ihr Name ist Heaven. Sie ist wunderschön. Und sie behauptet, kein Herz mehr zu haben. Ehe David begreifen kann, worauf er sich einlässt, sind sie gemeinsam auf der Flucht. Und sie werden nur überleben, wenn sie Heavens Geheimnis lüften.Das Buch ist gut ...

    Mehr
  • Rezension von Jazznixe zum Buch „Heaven - Stadt der Feen"

    Heaven. Stadt der Feen
    Jazznixe

    Jazznixe

    06. May 2017 um 08:36 Rezension zu "Heaven. Stadt der Feen" von Christoph Marzi

    Zum Buch:"Heaven - Stadt der Feen" wurde von Christoph Marzi geschrieben und ist im Arena Verlag erschienen. Es gibt sowohl eine Taschenbuch- als auch eine Hardcoverausgabe. Die Ausgabe mit Hardcover hat 358 Seiten und kostet in Deutschland 14,95 Euro.Zusammenfassung:David hatte keine einfache Vergangenheit und ist darum von zu Hause abgehauen. Er wohnt bei einer Buchhändlerin, für die er spezielle Aufträge erfüllt. Nachts liefert er seltene Bücher, die schwierig zu bekommen sind, zu Kunden der Buchhändlerin. Eines nachts trifft ...

    Mehr
  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017

    Warum Lesen glücklich macht
    GrOtEsQuE

    GrOtEsQuE

    zu Buchtitel "Warum Lesen glücklich macht" von Stefan Bollmann

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Ich möchte mich 2017 mehr dem SUB-Abbau widmen, daher habe ich mir überlegt eine Challenge zu erstellen. Die Regeln möchte ich so einfach wie möglich halten - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum Monatsmotto passenden ...

    Mehr
    • 1697
  • Der letzte Film des Abraham Tenenbaum

    Der letzte Film des Abraham Tenenbaum
    _Buecherkiste_

    _Buecherkiste_

    29. April 2017 um 17:56 Rezension zu "Der letzte Film des Abraham Tenenbaum" von Christoph Marzi

    KlapptextTom weiß nicht, was das für ein Mädchen ist, das an einer Kreuzung mitten in Brooklyn plötzlich hinter ihm auf seinen Roller springt und ihn bittet, einen Fremden zu verfolgen: Zoe Tenenbaum wird seit einigen Tagen von einem Unbekannten bedroht. Er verlangt eine Filmrolle aus dem Nachlass ihres Großvaters, der vor kurzem gestorben ist und ein kleines Programmkino besaß. Welche Bilder muss dieser Film enthalten, dass er für den Fremden eine solche Bedeutung hat? Meine MeinungEs ist ein tolles Buch, was mir richtig gut ...

    Mehr
  • Gute Fantasy Elemente und ein Überaschendes Ende

    Malfuria - Das Geheimnis der singenden Stadt
    Floyd22

    Floyd22

    23. April 2017 um 21:14 Rezension zu "Malfuria - Das Geheimnis der singenden Stadt" von Christoph Marzi

    Der Schreibstiel bei Malfuria hat mir allein schon von der Erzähl Perspektive richtig gut gefallen. Ich lese Momentan ja auch noch Lycidas von Marzi und das finde ich deutlich schwerer zu lesen. (Nichts gegen die Geschichte) Hier hat mich das ganze schon nach wenigen Seiten komplett überzeugt. Ansonsten haben mich vor allem die Fantasy Elemente wie auch schon bei Fabula Überzeugt. Ich meine auf so welche Einfälle muss man auch erst einmal kommen :D Allein die Welt schon... Das ganze ist ihrgentwie an die Realität und reale Orte ...

    Mehr
  • Zauberhaft, mysteriös und spannend bis zum Schluss!

    Der letzte Film des Abraham Tenenbaum
    Paulina95

    Paulina95

    18. April 2017 um 15:09 Rezension zu "Der letzte Film des Abraham Tenenbaum" von Christoph Marzi

    Schon im Voraus habe ich mich riesig auf den neuen Roman von Christoph Marzi gefreut. Und nach einem etwas überstürzten Anfang wurden meine Erwartungen alles andere als enttäuscht! Ich liebe dieses wie immer bei diesem Autor sehr besondere Buch, das uns auf leise, poetisch-verträumte Weise ins herbstliche Brooklyn entführt und uns mitten hinein in eine filmreife Geschichte wirft. Denn darum geht es: Jede Menge alte Filme, ein kleines altes Programmkino mit dem klangvollen Namen „Rosebud“, Geheimnisse und eine Vergangenheit, die ...

    Mehr
  • Lesemarathon zu Ostern vom 14. - 17. April 2017 bei LovelyBooks

    LovelyBooks Spezial
    Marina_Nordbreze

    Marina_Nordbreze

    zu Buchtitel "LovelyBooks Spezial" von LovelyBooks

    Hoppel-Hoppel – Mit LovelyBooks durch die Oster-Tage! Endlich ist es wieder soweit! Wir nutzen das lange Wochenende um Ostern, um uns gemeinsam mit euch in den nächsten Lesemarathon zu stürzen! Den Schoko-Osterhasen lassen wir links liegen (obwohl ... vielleicht auch nicht ;)), stattdessen widmen wir uns dem schönsten Zeitvertreib – Lesen! Auf gehts, wir starten in den Lesemarathon zu Ostern! Was ist ein Lesemarathon?Bei unserem Lesemarathon vom 14. - 17. April (Karfreitag bis Ostermontag) möchten wir uns ganz bewusst Zeit dafür ...

    Mehr
    • 1293
  • Schön Fantasievolle Geschichte mit überaschendem aber leider trotzdem zu appruptem Ende.

    Fabula
    Floyd22

    Floyd22

    14. April 2017 um 23:48 Rezension zu "Fabula" von Christoph Marzi

    Achtung SpoilerMir ist das lesen des Buchs sehr leicht gefallen und das ganze hat mich super unterhalten. Die Fantasy elemente wie etwa Mr.Moon am Ende oder die Einlage mit den Bienen im Hotel aber auch allgemein die Ideen mit den Geschichten die lebendig werden fand ich sehr gut. Die Idee is sogar so gut daraus hätte Herr Marzi noch mehrere Büche also eine ganze Reihe machen können. Potezial dafür wäre bei der Idee auf jeden Fall da. Das einzige Manko für mich ist wiklich nur das Ende das hätte man vielleicht doch etwas länger ...

    Mehr
  • Gutes, sehr abgespacetes Fantasybuch. ^^

    London
    LeloLovesBooks

    LeloLovesBooks

    31. March 2017 um 23:30 Rezension zu "London" von Christoph Marzi

    Als ich dieses Buch angefangen habe, war ich Feuer und Flamme...das hat mit der Zeit zwar etwas nachgelassen und ich habe mich zwischendrin für einige Wochen nicht motivieren können, weiterzulesen...ABER ich finde es trotzdem empfehlens- und lesenswert. ^^Eine komplette Rezension habe ich auf meinem Blog veröffentlicht, ich würde mich freuen, wenn du sie lesen würdest. :D[nicht erschrecken, er ist sehr, sehr klein und auf Englisch, ich hoffe das stört dich nicht]Liebe  Grüße Leonie=^.^=

  • weitere