Christoph Marzi

(3529)

Lovelybooks Bewertung

  • 2811 Bibliotheken
  • 134 Follower
  • 108 Leser
  • 547 Rezensionen
(1365)
(1191)
(708)
(177)
(88)
Christoph Marzi

Lebenslauf von Christoph Marzi

Christoph Marzi, Jahrgang 1970, wuchs in Obermending nahe der Eifel auf. Bereits mit 15 begann er Kurzgeschichten zu schreiben. Er studierte in Mainz Lehramt und unterrichtet an einem wirtschaftswissenschaftlichen Gymnasium.Heute lebt er mit seiner Familie im Saarland. Seine Frau Tamara und er haben gemeinsam drei Töchter. Seine Frau ist auch immer seine erste Kritikerin und Ratgeberin und trägt so entscheidend zum entstehen der Werke bei. Mit dem sensationellen Erfolg seiner Trilogie um die Uralte Metropole ("Lycidas", "Lilith" und "Lumen") hat er sich einen festen Platz als deutscher Fantasy-Autor erobert. Vor allem seitdem sich seine Triologie 2005 den Fantastik-Preis sicherte zählt er zu den bekanntesten deutschen Fantasyautoren. Inspiriert ist seine Welt von zahlreichen Spanien Aufenthalten, vor allem durch Ibiza und dem Anime-Regisseur und Mangazeichner Hayao Miyazaki, der für seine Steam-Punk Welten bekannt ist. Beeinflusst wurde er vor allem durch viktorianische Autoren wie Charles Dickens, Arthur Conan Doyle, Edgar Allan Poe, Robert Louis Stevenson und Jane Austen. Aber auch Elemente von neueren Autoren wie Kai Mayer und China Miéville. Auffällig ist die Beeinflussung durch Neil Gaiman von dem er die englische Unterwelt in seinem Roman Niemalsland entwendete. Im August 2013 erscheint mit "Die wundersame Geschichte der Faye Archer" sein aktueller Roman.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
Tags
  • Buchverlosung
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • Empfehlung
  • blog
  • blog
  • Buchverlosung
  • weitere
Beiträge von Christoph Marzi
  • London. Ein Uralte Metropole Roman.

    London
    buecherkompass

    buecherkompass

    25. September 2016 um 13:51 Rezension zu "London" von Christoph Marzi

    Irgendwie scheint die Welt aus den Fugen geraten zu sein, denn als Emily Laing nach Beenden eines Auftrags in ihre Heimat London zurückkehren möchte, ist die Stadt wie vom Erdboden verschluckt. Das Unfassbarste an der Sache jedoch ist, dass es ganz den Anschein hat, London habe noch nie existiert. Denn niemand, ausgenommen Emily versteht sich, kann sich erinnern je zuvor von der Stadt gehört zu haben.Eine skurrile Begegnung mit zwei ungewöhnlichen Damen später, wandelt Emily allerdings wieder auf altbekannten Pfaden durch ihre ...

    Mehr
  • Wenn eine Stadt verschwindet

    London
    Shiro_91

    Shiro_91

    24. September 2016 um 20:03 Rezension zu "London" von Christoph Marzi

    Es gibt selten Bücher, die mich schon von Anfang an überzeugen, geschweige denn aus den Socken hauen können, definitiv gehört London von Christoph Marzi dazu. Auch wenn ich nicht die Vorgänger  Lycidas, Lilith und Lumen gelesen habe, ich hatte zu keiner Zeit das Gefühl, dass mir etwas fehlen würde. Sicherlich gibt es dennoch ein paar Hintergrundinformationen die gefehlt haben, trotzdem habe ich problemlos in die Geschehnisse und Geschichte rund um Emily Laing und ihren Freunden , die erzählt werden hinein gefunden. Besonders ...

    Mehr
  • Ich kann Euch nur meine absolute Leseempfehlung aussprechen

    London
    KristinSchoellkopf

    KristinSchoellkopf

    23. September 2016 um 15:10 Rezension zu "London" von Christoph Marzi

    Ich habe dieses Buch unangekündigt von Random House/Heyne zugeschickt bekommen, und das genau zwei Tage vor meinem Geburtstag, vielen Dank an dieser Stelle!Das Cover ist magisch-schön. Zu sehen ist das Wahrzeichen Londons, Houses Of Parliament und der Elizabeth Tower, vor einem großen Gewässer, welches das Cover dominiert und die Wahrzeichen zu verschlingen droht. Die Farbgebung in Verbindung mit der überzeugenden Covergestaltung macht es zu einem Genuss für den Betrachter.Die Geschichte ist sowohl bewegend, als auch spannend. ...

    Mehr
  • London

    London
    thenight

    thenight

    22. September 2016 um 08:20 Rezension zu "London" von Christoph Marzi

    Inhalt: Emily Laing ist erwachsen geworden und verdient sich ihren Lebensunterhalt damit anderen Menschen zu helfen mit ihren Ängsten umzugehen, als sie nach einem Auftrag wieder zurück nach London fahren will, behaupten alle Menschen *London? nie gehört* und auch auf keiner Karte ist die Hauptstadt zu finden. Nach einer Nacht auf der Couch eines ihr bekannten Antiquars und dem seltsamen Besuch, zweier noch seltsamerer, älteren Damen, erwacht sie in der Londoner U-Bahn.Als sie dort ein kleines Waisenmädchen mit Namen Piccadilly ...

    Mehr
  • Total Genial Wahnsinn

    London
    bea76

    bea76

    21. September 2016 um 17:27 Rezension zu "London" von Christoph Marzi

    Oh man was für ein geniales Buch, aber eigentlich hab ich von Christoph Marzi nichts anderes erwartet. Bisher hab ich so ziemlich jedes Buch von ihm verschlungen.London ist der vierte Teil der Uralten Metropole und ist eine wirklich tolle Fortsetzung. Dieses Buch ist wie seine Vorgänger einfach nur absolut spannend geschrieben, wenn man anfängt hört man einfach schwer wieder auf. Aber Achtung es ist wirklich wichtig zuerst die ersten drei Teile gelesen zu haben, sonst ergibt einiges nicht so viel Sinn.Dieses Buch schreit ...

    Mehr
  • eine schöne Geschichte zum Abtauchen

    Memory - Stadt der Träume
    Cynni93

    Cynni93

    21. September 2016 um 11:33 Rezension zu "Memory - Stadt der Träume" von Christoph Marzi

    Jude Finney ist kein normaler Junge. Er kann seit einem halben Jahr Geister sehen und auch mit ihnen reden. Da sein Vater beruflich viel unterwegs ist und er auch kein Kontakt zu seiner Mutter hat, hat er genügend Zeit seine Freizeit auf dem Highgate Cemetery zu verbringen. Der Highgate Cemetery ist einer der größten sieben Friedhöfe Londons. Hier hat Jude viele Geisterfreunde gefunden. Unter anderem Quentin Gaskell. Dieser gibt in einer Nacht eine Party, wo Jude auch eingeladen ist und Gitarre spielt. In dieser Nacht begegnet er ...

    Mehr
  • Grimm

    Grimm
    BeaSwissgirl

    BeaSwissgirl

    19. September 2016 um 19:31 Rezension zu "Grimm" von Christoph Marzi

    Mein Leseeindruck subjektiv aber spoilerfrei ;)Dieses Cover ist mir sofort beim Stöbern ins Auge gestochen und auch der Titel und der Klappentext klangen sehr vielversprechend.Von dem Autor habe ich schon mal ein Hörbuch gehört, welches mir damals ganz gut gefallen hat.Vom Schreibstil her muss ich sagen, dass er doch sehr gewöhnungsbedürftig ist, obwohl es irgendwie zur Thematik passt.Der Autor benutzt viele teilweise sich widersprechende Vergleiche oder eigenartige Metaphern. Oft sind die Sätze verschachtelt und poetisch ...

    Mehr
  • Wundervolle Fortsetzung - ich will mehrmehrmehr.... :-)

    London
    Sandra1978

    Sandra1978

    16. September 2016 um 20:19 Rezension zu "London" von Christoph Marzi

    Rezension: „London“ von Christoph Marzi Auf 700 broschierten Seiten nun endlich die langersehnte Fortsetzung der Lycidas-Saga um Emily Laing und die uralte Metropole! Einige Jahre sind vergangen, Emily ist nach einer schmerzhaften Trennung zurück in London. Ihre Berufung ist es geworden, Kindern mit seelischen Störungen durch ihre geistigen Kräfte, die sie als Trickster besitzt, zu helfen. Doch es bleibt nicht lange ruhig. Als Emily nach einem Auftrag in einer nahen Stadt zurück nach Hause will, ist London einfach verschwunden. ...

    Mehr
  • Wundervolle Fortsetzung - ich will mehrmehrmehr.... :-)

    London
    Sandra1978

    Sandra1978

    16. September 2016 um 20:19 Rezension zu "London" von Christoph Marzi

    Rezension: „London“ von Christoph Marzi Auf 700 broschierten Seiten nun endlich die langersehnte Fortsetzung der Lycidas-Saga um Emily Laing und die uralte Metropole! Einige Jahre sind vergangen, Emily ist nach einer schmerzhaften Trennung zurück in London. Ihre Berufung ist es geworden, Kindern mit seelischen Störungen durch ihre geistigen Kräfte, die sie als Trickster besitzt, zu helfen. Doch es bleibt nicht lange ruhig. Als Emily nach einem Auftrag in einer nahen Stadt zurück nach Hause will, ist London einfach verschwunden. ...

    Mehr
  • Geheimnisvolle Geschichte zum verschlingen!

    Heaven. Stadt der Feen
    Cynni93

    Cynni93

    14. September 2016 um 09:51 Rezension zu "Heaven. Stadt der Feen" von Christoph Marzi

    David ist von Zuhause weggelaufen, weil er es dort nicht mehr aushält. Sein zweites Zuhause hat er über den Dächern von London gefunden. Hier oben kann er den Schatten der Vergangenheit entfliehen. Eines Tages trifft er auf das Mädchen Heaven. Sie stellt das komplette Leben von David auf den Kopf, denn sie erzählt ihm, dass zwei Männer hinter ihr her sind und ihr Herz gestohlen. David kann das zuerst gar nicht glauben und stellt sie kurze Zeit als Lügnerin da, bis er in ihren Bann gezogen wird. Dies dauert nur ein paar Minuten. ...

    Mehr
  • weitere