Christoph Marzi Piper und das Rätsel der letzten Uhr

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Piper und das Rätsel der letzten Uhr“ von Christoph Marzi

Als Piper Hepworth den Sommer über zu ihrem Onkel mitten ins karge Dartmoor geschickt wird, ist sie sich
sicher: Dies werden die langweiligsten Ferien aller Zeiten! Doch ihre Dachkammer entpuppt sich als magischer
Ort, der einen Zugang zu einer Welt voller sprechender Tiere und gefährlicher Piraten verbirgt. Zunächst ist
Piper begeistert von dieser abenteuerlichen Welt, doch nach und nach wird ihr klar, dass dort nichts so ist, wie es scheint. Um dem rastlosen Herrscher von Septemberland zu entkommen, muss sie die Grenzen ihres Mutes und ihrer Fantasie überwinden. Nur, wenn sie das Rätsel löst, das ihr der seltsame Junge aus dem Weißwald stellt, kann sie sich und ihren neu gewonnenen Freund retten.

Stöbern in Kinderbücher

Dann lieber Luftschloss

toller Jugendroman

Vampir989

Luna - Im Zeichen des Mondes

Leider konnte mich "Luna" bis zum Schluss nicht richtig packen und nicht 100% überzeugen, die Welt und den Schreibstil mochte ich aber sehr!

_Vanessa_

Der große Zahnputztag im Zoo

Fröhliches Abenteuer für Zahnputzmuffel

CindyAB

Wilde Horde - Die Pferde im Wald

Tolles, zur Zielgruppe passendes Pferdeabenteuer!

uffi1994

Die Baby Hummel Bommel - Gute Nacht

In Reimform geschrieben, hilft dieses Büchlein den Kleinsten beim Einschlafen bzw. kann als Ritual dienen. Wunderschön illustriert!

Cailess

Die schlimmsten Kinder der Welt

Möchtest du die schlimmsten Kinder der Welt kennenlernen? Dann kann ich dir dieses witzige und herrlich schräge Buch absolut empfehlen!

CorniHolmes

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Verträumt, nachdenklich und ein bisschen gruselig ...

    Piper und das Rätsel der letzten Uhr

    AngelikaLauriel

    18. April 2013 um 10:29

    Piper muss eine Woche bei ihrem Onkel verbringen, weil ihre Eltern ihren zehnten Hochzeitstag mit einer kleinen Reise ohne Kind begehen möchten. Kann man ja verstehen ... aber leider ist es beim Onkel: l-a-n-g-w-e-i-l-i-g! Macht ja eigentlich nichts, denn Langeweile führt irgendwann dazu, dass Kinder die tollsten Ideen haben. Aber das nutzt Piper herzlich wenig, solange diese Ideen auf sich warten lassen. Na, dann macht sie es sich doch wenigstens in einem riesigen, alten Schrankkoffer gemütlich, um ein bisschen in alten Büchern zu stöbern. Doch wer hätte das gedacht - plötzlich beginnt ein Abenteuer. Piper findet sich in Septemberland wieder, begegnet sprechenden Tieren und sieht eine recht eigenartige Welt, die auf den ersten Blick nicht real scheint - sie ist nämlich schwarz-weiß, aber nur teilweise - und sich doch sehr real anfühlt. Ob Piper will oder nicht, sie wird sich einigen Herausforderungen stellen müssen, lernt dabei einige Dinge über sich und die Welt, und allein an ihr liegt es, wie sie sich am Ende befreit. Wovon und wie, will ich nicht verraten, aber es lohnt sich, es herauszufinden. Das Buch ist in einer kindgerechten, einfachen Sprache geschrieben, die nichtsdestotrotz auch für Erwachsene einige Überraschungen bereithält. Piper und die sprechenden Tiere, vor allem der Fuchs, sind mit liebevollen Strichen gezeichnet - sowohl inhaltlich vom Autor, als auch optisch von der Illustratorin. Für die erwachsenen LeserInnen hält die Geschichte einige Anspielungen bereit, die zumindest zu einem Lächeln anregen. Ich hatte das Vergnügen, Christoph Marzi selbst aus seinem Buch lesen zu hören. So bekommt die Geschichte noch einen Touch zusätzlich, denn man hört die Stimme und die Intonation des Autors im Kopf wieder beim Lesen. Und einen running Gag het meine Familie auch geschenkt bekommen. Wenn einer von uns sich aufzuregen beginnt, fallen die Worte: "sonst hole ich den Narder!" Fazit: ein ruhiges, fast poetisch erzähltes Buch, das kindgerecht Abenteuer und Lebensweisheit miteinander verbindet.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks