Christoph Meckel H.B.G. Hans Baldung Grien

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „H.B.G. Hans Baldung Grien“ von Christoph Meckel

Eine sehr persönliche Liebesgeschichte verbindet den Schriftsteller Christoph Meckel seit 1947 mit dem Freiburger Münster und seinem Hochaltar. Davon und von einem Treffen zwischen zwei der bedeutendsten Maler des frühen 16. Jahrhunderts erzählt Meckel in dieser Publikation „H.B.G.“ Hans Baldung Grien (H.B.G.) und Matthias Grünewald waren sich zeitweise räumlich sehr nahe, denn Grien schuf zwischen 1512 und 1516 den Freiburger Altar und Grünewald arbeitete fast zur gleichen Zeit an seinem berühmten Altarwerk in Isenheim. Auf ungemein lebendige Weise entwirft Meckel ein Bild vom Herbst 1515 und erzählt von zwei kurzen Treffen der Künstler: Er schildert, wie Grien in Grünewalds Werkstatt fassungslos vor dessen Werk und seiner schonungslosen Darstellung größten Leides steht und wie Grünewald kurze Zeit später zu einem überraschenden Gegenbesuch nach Freiburg kommt. Diese Begegnung lässt Meckel in einem großartigen Dialog über die Malerei gipfeln.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen