Christoph Nettersheim Schrecklich nette Frauen

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Schrecklich nette Frauen“ von Christoph Nettersheim

Wir wissen es nicht erst seit den Grimm’schen Hausmärchen: Auch Frauen können sehr böse sein. Manche von ihnen sind legendär: Gesche Gottfried etwa, der „Engel von Bremen", oder Bonnie, die in den 1930er-Jahren mit Clyde amerikanische Banken in Atem hielt. Andere gilt es noch zu entdecken wie die indische „Banditenkönigin“ Phoolan Devi. Eine unterhaltsame Sammlung von Frauenportraits: jedes anders und alle unbedingt lesenswert.

Ein wunderbares Buch, über tatkräftige Frauen, die in die Kriminalgeschichte eingegangen sind... ich habe selten so gestaunt!

— susymah
susymah

Stöbern in Biografie

Von Beruf Schriftsteller

Ein sehr lesenswerter Einblick in das Leben des berühmten Schriftstellers Haruki Murakami - nicht nur für Bibliophile!

DieBuchkolumnistin

Nachtlichter

Welch kraftvoller, einzigartiger Roman über Schattenseiten und den Kampf zurück ans Licht, über die heilende Wildheit der rauen See ...

DieBuchkolumnistin

Gegen alle Regeln

Sehr berührende Lebensgeschichte einer Jüdin

omami

Das Ja-Experiment – Year of Yes

Ein inspirierendes und humorvoll geschriebenes Buch einer warmherzigen, authentischen Frau! Sehr empfehlenswert!

FrauTinaMueller

Believe Me

Nicht so gefühlvoll

EvyHeart

Hans Fallada

Peter Walther zeigt nicht nur den erfolgreichen Schriftsteller, sondern auch die Abgründe, in denen Fallada lebte.

Ein LovelyBooks-Nutzer

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Schrecklich nette Frauen, die furchtbar beeindrucken...:o)

    Schrecklich nette Frauen
    susymah

    susymah

    10. September 2013 um 22:36

    Ich liebe nicht nur Psychothriller und Krimis, sondern lese ebenfalls gerne Bücher über wahre Kriminalfälle. Bei meinem letzten Besuch in der Buchhandlung ist mir dieses Buch in die Hände gefallen, ich schlug es auf und konnte es nicht mehr weglegen... ...ich habe dieses Buch verschlungen und finde es sehr inspirierend... nicht als mörderische Furie :o), sondern als künftige Autorin kriminell guter Geschichten...diese Frauen sind skrupellos oder einfach nur Glückspilze... sie verstecken sich hinter einer weiblichen Fassade und finden teilweise mörderisches Gefallen an dem Spiel mit dem Leben anderer Menschen. Andere morden aus Notwehr und entdecken dadurch einen grausamen Weg, vermeindlich leichter als bisher durch ihr Leben zu gehen...hier geht es um Macht ... die häufig unbemerkt in verborgenen Ecken ausgelebt wird...geduldig wartend! Dieses Buch eröffnet einem eine Frauenwelt, die UNFASSBAR spannend ist.

    Mehr