Christoph Peters

 3,7 Sterne bei 146 Bewertungen

Lebenslauf

Die Kunst des Schreibens: Der deutsche Schriftsteller Christoph Peters wurde 1966 in Kalkar am Niederrhein geboren. Im Anschluss an sein Abitur im Jahr 1986 am katholischen Internatsgymnasium Collegium Augustinianum Gaesdonck absolvierte er von 1988 bis 1994 ein Studium der Malerei an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe, zuletzt als Meisterschüler von Meuser. Von 1995 bis 1999 arbeitete Christoph Peters als Fluggastkontrolleur am Flughafen Frankfurt/Main und lebte bis 2000 in Mainz. 1999 erschien sein Debütroman "Stadt. Land. Fluss.". Kurz darauf wurde er mit dem Aspekte-Literaturpreis ausgezeichnet. Neben diversen weiteren Literatur- und Förderpreisen erhielt er 2004 eine Poetikdozentur an der Akademie der Wissenschaften und der Literatur an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz und arbeitete 2006 als Museumsschreiber des Hetjens-Museums / Deutsches Keramik Museum in Düsseldorf. Im Jahr 2008 war er gemeinsam mit dem indischen Schriftsteller Kiran Nagarkar Dozent der 22. Tübinger Poetik-Dozentur. Christoph Peters Roman "Das Tuch aus Nacht", erschienen 2003, wurde ins Chinesische übersetzt und "Mitsukos Restaurant" aus dem Jahr 2009 mit dem Rheingau Literaturpreis ausgezeichnet. Im September 2018 erscheint sein neuer Roman "Das Jahr der Katze". Christoph Peters lebt seit 2000 mit seiner Frau, der Schriftstellerin Veronika Peters, und der gemeinsamen Tochter, die 2003 zur Welt kam, in Berlin. Christoph Peters ist Mitglied des P.E.N.-Zentrum Deutschland.

Alle Bücher von Christoph Peters

Cover des Buches Mitsukos Restaurant (ISBN: 9783442718467)

Mitsukos Restaurant

 (21)
Erschienen am 08.04.2019
Cover des Buches Herr Yamashiro bevorzugt Kartoffeln (ISBN: 9783442713325)

Herr Yamashiro bevorzugt Kartoffeln

 (18)
Erschienen am 08.03.2016
Cover des Buches Dorfroman (ISBN: 9783442771783)

Dorfroman

 (13)
Erschienen am 09.11.2021
Cover des Buches Stadt Land Fluß (ISBN: 9783641106492)

Stadt Land Fluß

 (10)
Erschienen am 30.01.2013
Cover des Buches Das Tuch aus Nacht (ISBN: 9783641111892)

Das Tuch aus Nacht

 (12)
Erschienen am 22.03.2013
Cover des Buches Der Arm des Kraken (ISBN: 9783442741304)

Der Arm des Kraken

 (11)
Erschienen am 10.07.2017
Cover des Buches Wir in Kahlenbeck (ISBN: 9783442741311)

Wir in Kahlenbeck

 (10)
Erschienen am 14.07.2014
Cover des Buches Heinrich Grewents Arbeit und Liebe (ISBN: 9783641010904)

Heinrich Grewents Arbeit und Liebe

 (8)
Erschienen am 26.01.2009

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Christoph Peters

Cover des Buches Mitsukos Restaurant (ISBN: 9783442718467)
Jorokas avatar

Rezension zu "Mitsukos Restaurant" von Christoph Peters

Japan – Kochen – Liebe und ein Murmeltier
Jorokavor 3 Monaten

Die beiden Schulfreude Achim und Wolf teilen ihr Faible für die japanische Kultur im Allgemeinen und die japanische Haute Cuisine im Speziellen. Doch erste Anläufe in den 80iger Jahren in Deutschland Sushi zu essen scheitern. Erst zehn Jahre später entdecken sie ausgerechnet in einem rustikalen Wanderheim ein Restaurant mit japanischer Küche. Achim ist sofort fasziniert von den Speisen und von deren Köchin: Mitsuko. Er verdingt sich als Beikoch, um ihr in der Küche nahe zu sein. Er wartet auf seine Chance, den offensichtlich ist sie mit ihrem deutschen Partner Eugen, der die Kneipe führt, alles andere als glücklich. Trotzdem heiratet sie diesen. Und Achim wartet weiter, lässt sich aber zwischenzeitlich mit der chinesische Bedienung Yun Tsi ein und macht sich auf die Suche nach einer Teeschale, die ihn auswählt ..


Menschen können ganz unterschiedlichen Obsessionen verfallen. Dieses Buch widmet sich der fernöstlichen: eine wichtige Rolle spielt dabei ja auch die traditionelle japanische Tee-Zeremonie, die von Außenstehenden kaum zu begreifen ist. Achim sucht offensichtlich das Geheimnisvolle, was ihn aus seinem gewöhnlichen Alltag, in dem er kaum eine Linie verfolgt, zu entführen vermag.


Es geht um die Liebe zur japanischen Küche und zu einer japanischen Frau. Achim beweist bei letztgenanntem einen sehr langen Atem. Doch ob er letztendlich damit sein Ziel erreicht? Für ihn geht es vor allem um die Rücksichtnahme auf andere Kultur, auf einen anderen zwischenmenschlichen Umgang miteinander, bei der die Deutung der Zeichen sich schwierig gestalten.


Nicht umsonst kommt im Buch der Film „Und täglich grüßt das Murmeltier“ zum Zuge, in dem Bill Murray jeden Tag auf neue, in einer Zeitschleife gefangen, das Herz seiner Angebeteten zu erobern versucht. Ähnlich ergeht es Achim, obgleich er nicht beständig immer wieder den gleichen Tag erlebt, aber fühlen mag es sich mitunter schon so.


Nach jedem Kapitel kommt ein jeweils dreiseitiger Einschub: „Einige hundert Jahre zuvor in Japan“. Erst nach und nach wird deutlich, in welchem Zusammenhang sie mit der Hauptgeschichte stehen, dass es um die Historie einer bestimmten Teeschale geht.


Fazit: Ein nicht alltägliches Grundthema, schöne Ideen und Abschweifungen haben mich ganz gut unterhalten und ließen auf mach kleine Länge hinwegsehen. Es handelt sich für mich sicherlich nur am Rande um eine Komödie, aber trotzdem um ein recht lesenswertes Buch.

Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Der Sandkasten (ISBN: 9783630874777)
Nils avatar

Rezension zu "Der Sandkasten" von Christoph Peters

Das Ende einer Ära Mann
Nilvor 6 Monaten

Ich erinnere mich noch gut an die Lektüre von Wolfgang Koeppens Treibhaus in der Oberstufe, auch wenn es aus heutiger Perspektive lange her ist. Spricht für das Geschriebene und nun hat Christoph Peters ihn gleich auf der ersten Seite erwähnt und seinen Roman „Der Sandkasten“ ins Verhältnis gesetzt. Kühn, aber berechtigt.

Es ist auf knappen 250 Seiten zum einen eine Satire über den Typus erfolgreicher weißer Medienmann im besten Alter von 52 Jahren mit sehr viel jüngerer Frau und als Moderator einer Morgensendung im öffentlich rechtlichen Fernsehen erfolgreich. Er fragt sich zu Recht was kommt nun? Denn seine Art der medialen Weltbeschallung ist Schnee von gestern und er eckt an und weiß aber nicht so Recht warum und wie da raus!

Zum anderen ist der Roman eine Persiflage auf das politische Berlin. Der Roman spielt im November 2020 und wir sehen förmlich den ein und anderen Politiker vor dem Auge, auch wenn die Namen andere sind. Auch Corona wird hier ein Thema, wie es eben so war im Jahr 2020.

Geballte bitterböse Satire – mir hat die Lektüre Spaß gemacht und ich freue mich auf den bald erscheinenden zweiten Roman von Christoph Peters „Krähen im Park“.

Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Der Sandkasten (ISBN: 9783956165009)
nord_zeilens avatar

Rezension zu "Der Sandkasten" von Christoph Peters

Flotter politscher Roman, der ins Schwarze trifft
nord_zeilenvor 9 Monaten

Christoph Peters schafft es mit scharfen und präzisen Sätzen, sowohl Siebenstädter als auch die politische Szene in Berlin und Deutschland schonungslos darzustellen. Ohne Umschweife beschreibt der Autor die knallharte Realität und die Veränderungen und Probleme in der Gesellschaft. Das Buch ist im Coronajahr 2020 angesiedelt und zeigt hervorragend auf, wie die Angst vor dem Ungewissen, Vorsicht vor dem Virus, Leichtsinnigkeit und Verschwörungstheorien in die Medienlandschaft eingezogen sind. Siebenstädter ist provokant, aber geht mit allen politischen Lagern hart ins Gericht. Dafür wird er von allen Seiten attackiert. Peters zeigt durch seinen tragischen Protagonisten, wie groß das Spannungsfeld ist und wie schnell eine Person besonders medial abgeurteilt wird. Peters schafft es außerdem einen Protagonisten zu erschaffen, der sehr vielseitig ist und das Ganze, in dem er ihn einfach erzählen lässt.

Für mich ist das Buch ein Lesehighlight und seine 251 Seiten lassen sich flott lesen.

Kommentieren
Teilen

Gespräche aus der Community

LovelyBooks lädt auch im Jahr 2020 zu spannenden Challenges ein.

Und auf euch warten tolle Gewinne.
Die anspruchsvolle Gegenwartsliteratur ist natürlich 2020 wieder dabei!

Liest du gerne Bücher mit Niveau?
Dann ist diese Challenge genau das Richtige für dich.


15 anspruchsvolle Romane möchten wir vom 01.01.2020 bis 31.12.2020 lesen.

Es gelten nur Bücher - Gegenwartsliteratur -, die in diesem Zeitraum erscheinen (Ersterscheinungen) und an diesem Beitrag angehängt sind.
Auch Neuauflagen – 2020 erschienen - von Klassikern.

Die Regeln:

Melde dich mit einem kurzen Beitrag hier im Thread an.

Einstieg ist jederzeit möglich. Und du kannst dich jederzeit wieder abmelden. Du verpflichtest dich zu nichts.

Schreibe bitte zu jedem Buch, das du für die Challenge gelesen hast, eine Rezension bei LovelyBooks, und verlinke diese in einem einzigen Beitrag in diesem Thread. Dieser Beitrag, wird von mir unter dem entsprechenden User-Namen in der Teilnehmerliste verlinkt. Das wird dein Sammelbeitrag für deine Rezensionen sein.

Es gelten nur Bücher (Achtung: keine Hörbücher, keine Bildergeschichten, keine Graphic Novels), die an diesem Beitrag angehängt sind!

Bitte beachten: Die Liste der Bücher erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Nimmst du die Herausforderung an?

Unter allen Teilnehmern, die es schaffen, 15 Romane mit Niveau bis zum 31.12.2020 zu lesen und zu rezensieren, wird ein tolles Buchpaket verlost.

Natürlich mit den passenden Büchern zum Thema.

Ich freue mich auf viele Anmeldungen!

Teilnehmer:

anna_m

anushka

BluevanMeer

bookflower173

Buchraettin

Celebra

Caro_Lesemaus

Corsicana

czytelniczka73

Dajobama

dj79

Federfee

Fornika

GAIA

Heikelein

Hellena92

Insider2199

Jariah

jenvo82

JoBerlin

Julia79

LaKati

leselea

luisa_loves_literature

kingofmusic

krimielse

Maddinliest

marpije

Miamou

MilaW

miro76

miss_mesmerized

naninka

nonostar

parden

Petris

renee

Ro_Ke

RoteChiliSchote

sar89

Schmiesen

Schnick

Schnuppe

schokoloko29

Sikal

Simi159

solveig

Sommerkindt

StefanieFreigericht

SternchenBlau

sursulapitschi

Susanne_Reintsch

TanyBee

TochterAlice

ulrikerabe

wandablue

Wuestentraum

Xirxe

Zauberberggast

Zum Thema
948 Beiträge
Dajobamas avatar
Letzter Beitrag von  Dajobamavor 3 Jahren

Ertauscht.... Aber mach dir keinen Kopf, ist nicht so schlimm! Kann ich sicher tauschen!

Zusätzliche Informationen

Christoph Peters wurde am 11. Oktober 1966 in Kalkar (Deutschland) geboren.

Christoph Peters im Netz:

Community-Statistik

in 198 Bibliotheken

auf 29 Merkzettel

von 3 Leser*innen aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks