Christoph Potting

Lebenslauf

Dagmar Beckmann, geboren 1952, ist Journalistin und Autorin von Kriminalromanen. Christoph Potting, geboren 1950, ist Journalist und Medienproduzent. Der ungebändigte Ozean an der bretonischen Küste, das zivilisierte Wasser norditalienischer Seen: Gemeinsam verbringen sie ihr Leben zwischen Frankfurt am Main, der Bretagne und dem Ortasee in Norditalien.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Christoph Potting

Cover des Buches Küstenwandern in der Bretagne (ISBN: 9783858699848)

Küstenwandern in der Bretagne

 (1)
Erschienen am 01.03.2023
Cover des Buches Glücksorte in der Bretagne (ISBN: 9783770022052)

Glücksorte in der Bretagne

 (1)
Erschienen am 27.12.2021
Cover des Buches Glücksorte am Lago Maggiore (ISBN: 9783770023295)

Glücksorte am Lago Maggiore

 (0)
Erschienen am 21.04.2023
Cover des Buches Glücksorte im Piemont (ISBN: 9783770022465)

Glücksorte im Piemont

 (0)
Erschienen am 14.07.2021
Cover des Buches Wege zum Wasser (ISBN: 9783858699831)

Wege zum Wasser

 (0)
Erschienen am 28.02.2023

Neue Rezensionen zu Christoph Potting

Cover des Buches Glücksorte in der Bretagne (ISBN: 9783770022052)
Gwhynwhyfars avatar

Rezension zu "Glücksorte in der Bretagne" von Dagmar Beckmann

Den Leser erwarten keine Überraschungen.
Gwhynwhyfarvor 3 Jahren

Ich bin megaenttäuscht von diesem Buch. Was habe ich erwartet? Glücksorte in der Bretagne, beschrieben als Reiseberichte mit Erlebnissen, Orte neben dem üblichen Tourismus, Glücksgefühle im Text, Begeisterung für etwas, eine persönliche Note. Was finde ich vor: Distanzierte Ortsbeschreibungen, wie man sie in jedem Reiseführer liest, wobei in manchen Guides mehr Emotion hochkommt. Die beschriebenen Orte gehören zudem zu den üblichen Verdächtigen. Die Ile d´Arz, «wenn täglich bis zu 3000 Gäste die dauerhaft nur von 260 Menschen bewohnte Insel im Golfe du Morbihan aufsuchen.» 80 Favoriten in der Region zwischen Nantes, Brest und Saint-Malo, Orte, Museen, Natur, Kunst, Ortschaften, Orte, die ich, wie gesagt, in jedem Reiseführer im ähnlichen Stil beschrieben finde. Die Fotos sind unspektakulär, teilweise schlecht in der Qualität, bis hin zu unscharf. Fluffige Crêpes, bretonisches Bier oder Jakobsmuscheln frisch vom Kutter laden zum Schlemmen und Genießen – auch hier ganz allgemeine Sachinformationen.


Etwas ratlos macht mich die Zusammenstellung der Berichte. Hier finde ich keine Systematik. Weder gibt es eine thematische Orientierung noch eine Routenorientierung. Jeder Glücksort wird auf einer Doppelseite vorgestellt, links der Text, rechts das Foto, alles bunt durcheinander. Am Ende des Buchs findet man eine Übersichtskarte, auf der man die nummerierten Schilderungen an Hand der Ziffer wiederfindet. Unter jedem Bericht ist eine Adressangabe vermerkt, manchmal eine Telefonnummer oder eine Internetseite. Die Bindung ist zudem schwierig, weil man beim Lesen eine Kraftanstrengung benötigt, um das Buch aufgeklappt zu halten. Bücher sind ja bekanntlich Geschmackssache. Die Orte, die hier aufgeführt werden, entsprechen dem gängigen Mainstream, den Leser erwarten keine Überraschungen. Ein guter Reiseführer hat das gleiche Format, ähnliche Texte, bietet eine Menge mehr Information mit Öffnungszeiten, Tipps und Karten usw. Wer hier Reisejournalismus erwartet – wie ich – der wird enttäuscht sein. Glücksorte ... damit verbindet man Glücksmomente, Erlebnisse; Begeisterung, die für mich in diesem Guide nicht zum Tragen kommt.


Dagmar Beckmann und Christoph Potting sind seit vielen Jahren zwischen Frankfurt am Main und ihrer Herzensheimat, der Bretagne, unterwegs. Gemeinsam haben die beiden Journalisten mehrere Reisebücher geschrieben und sind am glücklichsten, wenn sie beim Umherschweifen auf Orte treffen, die zugleich Ausstrahlung und etwas zu erzählen haben.

https://literaturblog-sabine-ibing.blogspot.com/p/glucksorte-in-der-bretagne-von-dagmar.html


Gespräche aus der Community

Bisher gibt es noch keine Gespräche aus der Community zum Buch. Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks