Christoph Schwarz Die Brocken-Hexen

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Brocken-Hexen“ von Christoph Schwarz

"Vor einem Jahr, zur Walpurgisnacht am Brocken, verschwand meine Nichte. Alle Nachforschungen blieben bisher erfolglos und die Polizei hat die Ermittlungen eingestellt. Sie ist bestimmt ein Opfer der Brocken-Hexen geworden! Finden Sie meine Nichte", flehte mich Frau Schmittken an. Ich nahm den Auftrag an, denn an Hexen glaubte ich nicht. "Hexen in der heutigen Zeit? Das ist doch alles Einbildung", dachte ich. Das wird ein einfacher Job und so fuhr ich siegessicher in den Harz. Wie sehr ich mich doch irren sollte, denn nicht nur die Hexen trieben dort ihr Unwesen ...

Stöbern in Krimi & Thriller

The Girl Before

Beklemmend! Eine rasante Story mit feinsten Plot-Twists!

Anne-Sophie_Fuchs

SOG

Absolut mitreißend!!

chipie2909

Durst

Ein neue super spannender Thriller von Harry Hole.

Odenwaldwurm

AMNESIA - Ich muss mich erinnern

Spannend, verstörend, mitreißend. Erinnert an "Ich darf nicht schlafen" (Film) und hat mich mit einem mulmigen Gefühl zurückgelassen. ;)

AnnMan

Oxen. Das erste Opfer

Spannend und mit vielen überraschenden Wendungen.

leserattebremen

Balearenblut

Ein Krimi, der spannend ist und bei einem das Reisefieber weckt

Annabeth_Book

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Die Brocken-Hexen" von Christoph Schwarz

    Die Brocken-Hexen
    sabisteb

    sabisteb

    13. August 2010 um 09:55

    Christoph schwarz ist der deutsche John Sinclair aus der rheinland-pfälzischen Provinz. Nachdem er in seinem ersten Fall zum ersten Mal Kontakt zur Übernatürlichen Welt hatte, packt ihn die Leidenschaft. Er will weitere, mysteriöse und okkulte Fälle lösen. Daher hat er sich selbstständig gemacht und führt nun eine Detektei für übernatürliche Fälle. Unglücklicherweise fehlt ihm noch das Wesentliche: Klienten. Doch dann erscheint doch noch ein Fall in Person von Frau Schmittken. Sie sucht ihre vor einem Jahr auf dem Brocken verschwundene Nichte, die angeblich von Hexen entführt wurde. Eigentlich ist dieser deutsche John Sinclair sehr unterhaltsam. Die Fälle sind auf John Sinclair Niveau (das wahrlich nicht sehr hoch ist) und beruhen genau wie die John Sinclair Geschichten auf Groschenheftchen, in diesem Fall auf dem gleichnamigen Heftchen von G. Arentzen aus dem gleichen Verlag wie das Hörspiel. Der provinzcharme der Fälle nimmt einen gefangen und ist wirklich unterhaltsam. Die Krux ist jedoch das Sprecherteam. Bis auf die Hauptfigur Christoph Schwarz wurden anscheinend alle übrigen Sprecherrollen von durchschnittlich begabten Laien übernommen. Die Dialoge klingen dadurch auswendig gelernt, hölzern und nicht sonderlich lebendig, was den Hörgenuss deutlich mindert, da kann die solide Story leider auch nicht mehr viel rausreißen. Wirklich schade, mit besseren Sprechern wäre das eine richtig gute Serie. Die Reihe: Folge 1 - Der Zombie Von Landau Folge 2 - Die Brocken-Hexen Folge 3 - Das Keltengrab von Kirn Folge 4 - Das Richtschwert des Henkers

    Mehr