Christoph Sigrist Anna Reinhart und Ulrich Zwingli

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Anna Reinhart und Ulrich Zwingli“ von Christoph Sigrist

Nicht nur Martin Luther hatte mit Katharina von Bora eine starke Frau an seiner Seite. Das gilt auch für einen anderen Vater der Reformation, Ulrich Zwingli. Anna Reinhart war die Tochter eines Gastwirts, heiratete früh und verlor sehr jung ihren ersten Mann. Doch bald darauf trat Ulrich Zwingli in ihr Leben – und veränderte es vollkommen. Beide hatten mehrere Kinder zusammen, Anna unterstützte den Reformator, dessen Wirken die Schweiz so nachhaltig revolutionierte. Am Ende verlor sie ihn auf dem Schlachtfeld von Kappeln, am gleichen Tag, an dem sie auch ihren Sohn, ihren Bruder und einen Schwiegersohn betrauern musste.
Christoph Sigrist beschreibt in dieser ersten Romanbiografie das Leben und Wirken eines außergewöhnlichen Paares. Es veränderte nicht nur die Schweiz, sondern auch die Welt. Mit dem Libretto des Mysterienspiels „Die Akte Zwingli“ von Christoph Sigrist (Text) und Hans Jürgen Hufeisen (Musik). Und einem Vorwort von Klara Obermüller.
"Anna: Und plötzlich kamst du in mein Leben. Ich weiß genau noch: „Mama, Mama, schau, das ist mein neuer Lehrer.“ Gerold kam in die Küche gestürmt, hinter ihm du, mein Lieber. Ich habe gehört, dass die Chorherren dich als Pfarrer von uns kleinen Leuten wählten. Ich sah dich, und ich verliebte mich in dich. Es waren die Augen, sie lachten mich an, verschmitzt lachten sie: „Guten Abend, liebe Frau, ich bin Ueli, der neue Pfarrer, sie haben einen frohen Buben. Er singt und tanzt und hüpft. Doch das kann ich auch.“ Und ohne mich zu fragen, begannst du, den Naturjodel zu singen, den du in Wildhaus
gelernt hast. Mein Herz hast du damit erobert, mit deinem frohen Gemüt, mit deinem Humor, mit deiner Musik, mit deinem Gesang."

Stöbern in Biografie

Heute hat die Welt Geburtstag

Rammstein hinter den kulissen, superwitzig geschrieben

TobiSchubert

Die Magnolienfrau

Über die Suche nach der eigenen Spiritualität und Indien. Interessant.

campino246

Ich war mein größter Feind

Ehrlich erzählte und berührende Lebensgeschichte

Anna_Barbara

Schwarze Magnolie

Spannende Lebensgeschichte, erschütternde Einblicke in ein abgeschottetes Land

Anna_Barbara

Ich glaub, mir geht's nicht so gut, ich muss mich mal irgendwo hinlegen

Stuckrad-Barre ist wirklich ein sehr guter Beobachter. Ein abwechslungsreiches, unterhaltsames und bissiges Buch.

leolas

How to Murder Your Life

Bis ungefähr Seite 200 ist es ganz gut zu lesen, aber es wird immer langweiliger und das Ende ist die schlimmste Heuchelei!

ju_theTrue

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks