Christoph Spielberg Wiederbelebung

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 7 Rezensionen
(2)
(5)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Wiederbelebung“ von Christoph Spielberg

Auf der Intensivstation der Humana-Klinik häufen sich die Todesfälle. Oberarzt Dr. Felix Hoffmann ist überzeugt, dass hier etwas nicht mit rechten Dingen zugeht. Als ein Kollege spurlos verschwindet und ein Pfleger ums Leben kommt, wird klar, dass tatsächlich mehr hinter der Sache stecken muss. Doch bei der Lösung des Rätsels steht Dr. Hoffmann sich selbst im Weg. Wieder einmal ist es seine kluge Lebensgefährtin Celine, die ihn auf die richtige Fährte bringt. Zu spät erkennt er, wie groß die Gefahr ist, in die er sich begeben hat …

Ein wirklich spannendes Buch aus dem Krankenhausalltag abseits aller gängigen Klischees

— Ladybella911

Spannend bis zur letzten Seite.

— CWidmann

Ein lesenswerter, mal anderer Krimi

— nellsche

Realistisches Krankenhausgeschehen, gespickt mit einem komplizierten Kriminalfall.

— vanessabln

Intelligenter, gut geschriebener, kritischer Krankenhaus-Krimi. Sehr gelungen. Empfehlenswert!

— Ein LovelyBooks-Nutzer

Ein wirklich gelungener Krimi, der seine Leser bis zur letzten Seite fesselt.

— StephanieP

Lesenswert

— Amber144

Stöbern in Krimi & Thriller

Lass mich los

Eher ein Krimi-Drama Mix

Manuela_Pfleger

Zu viele Köche

Ein Klassiker in Neuauflage - amüsant

Bibliomarie

Die perfekte Gefährtin

Echt genial, hat mir sehr gut gefallen

Sassenach123

Hex

Wer hier Horror a la Blair Witch Project sucht, sucht vergeblich!

Ashimaus

Im Traum kannst du nicht lügen

Spannende Gerichtsverhandlung über die Schuld bei einem Amoklauf.

campino246

Kryptogramm

Sehr spannend und interessant geschrieben

brauneye29

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Wiederbelebung" von Christoph Spielberg

    Wiederbelebung

    Christoph_Spielberg

    Liebe Lovelybook-Leserunden-Fans, insbesondere liebe Krimi-Freunde   Der bebra Verlag Berlin und der Autor Christoph Spielberg möchten euch zu einer Leserunde zu Christoph Spielbergs neuem Dr. Hoffmann Krimi WIEDERBELEBUNG einladen. Dafür stellt der bebra Verlag 10 Taschenbücher zur Verfügung.   Besondere Teilnahmebedingungen gibt es nicht. Trotzdem würde ich (der Autor) mich freuen, mit eurer Bewerbung (Name und Adresse, wohin das Buch verschickt werden soll, teilt ihr dann lovelybooks mit) eventuell eine kleine Geschichte von euch zu bekommen zu eurem lustigsten / miesesten / denkwürdigstem Kontakt mit Ärzten, Krankenhaus oder allgemein mit der Medizin. Gegebenenfalls würde ich dann später um das Einverständnis bitte, eine oder mehrere dieser Erfahrungen im nächsten Dr. Hoffmann Krimi zu verarbeiten (natürlich auf Wunsch mit „Quellenangabe“ im Nachwort). Bewerbungsende zur Leserunde WIEDERBELEBUNG ist der 24. März 2017.   Zum Autor: Arzt und Autor Christoph Spielberg [christoph.spielberg@t-online.de] gehört zu den leider viel zu wenigen Autoren, deren Bücher auch in den USA publiziert werden. So ist er hier wie dort Leserinnen und Lesern mit seinen Krimis um den Krankenhausarzt Dr. Hoffmann und dessen clevere Freundin Celine bekannt geworden. Mehr zu mir findet ihr auf meiner Autorenseite bei lovelybooks oder in diesem Interview: https://www.youtube.com/watch?v=a16jTRIaa_4                    zum Buch: Meine Dr. Hoffmann Krimis sind keine „Thriller“ mit Protagonisten, die auf den vereisten Tragseilen der Brooklyn Bridge Atomsprengköpfe entschärfen können und auch nicht für Freunde möglicher Varianten von Brutalität und Perversion geschrieben. Felix Hoffmann gerät in die jeweiligen Kriminalfälle in seinem Krankenhaus wider Willen, die Umstände zwingen ihn und seine Freundin Celine zu eigenen Ermittlungen. In WIEDERBELEBUNG geht es nicht nur darum, einen Serienmörder im Krankenhaus zu identifizieren, sondern auch, wie Personal und Verwaltung dann mit diesem Wissen umgehen (ein Titelvorschlag war deshalb „keine Polizei!“)   Mit Freude erwarte ich eure Bewerbung und – wenn ihr wollt - mit Spannung die Schilderung eurer Erlebnisse mit der Medizin. Bis dahin alles Gute Christoph Spielberg

    Mehr
    • 96
  • Dr. Hoffmann ermittelt wieder

    Wiederbelebung

    Ladybella911

    17. October 2017 um 14:18

    Da es in meiner Familie einige Ärzte gibt, die in verschiedenen Kliniken Dienst tun, war ich natürlich auf diesen Kriminalfall der Im Krankenhaus-Milieu spielt, besonders gespannt. Es war mein erster „Hoffmann“ Krimi, wird aber sicher nicht der letzte sein. Inhaltsangabezu „Wiederbelebung“ von Christoph Spielberg Auf der Intensivstation der Humana-Klinik häufen sich die Todesfälle. Oberarzt Dr. Felix Hoffmann ist überzeugt, dass hier etwas nicht mit rechten Dingen zugeht. Als ein Kollege spurlos verschwindet und ein Pfleger ums Leben kommt, wird klar, dass tatsächlich mehr hinter der Sache stecken muss. Doch bei der Lösung des Rätsels steht Dr. Hoffmann sich selbst im Weg. Wieder einmal ist es seine kluge Lebensgefährtin Celine, die ihn auf die richtige Fährte bringt. Zu spät erkennt er, wie groß die Gefahr ist, in die er sich begeben hat … Sehr spannend in Szene gesetzt und informativ, mit sympathischen sehr gut charakterisierten Protagonisten, die vor allen Dingen glaubhaft agieren. Ein besonderes Paar, dieser Dr. Hoffmann und seine Lebensgefährtin Celine. Manchmal etwas konfus, bringt Celine ihren Partner durch ihren scharfen analytischen Verstand wieder auf den Boden der Tatsachen zurück. Immer einen kleinen Schritt voraus vor dem offiziell ermittelnden Kommissar Czernowske., Man merkt dass der Autor selbst Arzt ist, denn medizinische Sachverhalte werden präzise und gut verständlich beschrieben und machen es dem Leser relativ einfach, der Geschichte auch hier zu folgen. Als sehr real empfand ich auch die Ironie und den Zynismus der an manchen Stellen zum Ausdruck kam. Die Anspielungen und Kritik an der mächtigen Pharmalobby, den tagtäglichen Krankenhausalltag, alles sehr reell und nachvollziehbar. Sehr gut fand ich den temporeichen Wechsel durch die relativ kurzen Kapitel, was die Spannung auf einem durchgehend hohen Level hielt. Auch war ich bis kurz vor Schluss nicht sicher, wer den nun wirklich der Täter warund welches Motiv dahinter steckte. Dieser Krimi um Dr. Hoffmann, seine Arbeit, seine Kollegen und vor allen Dingen seine Partnerin Celine hat mir sehr gefallen und ich freue mich schon jetzt auf einen neuen Roman aus der Feder von Christoph Spielberg, den es hoffentlich bald geben wird.

    Mehr
    • 2
  • Ich fange an, Krankenhauskrimis zu lieben.

    Wiederbelebung

    CWidmann

    16. July 2017 um 20:51

    Ausführliche Rezension auf meinem Blog:
    Lieber Herr Spielberg...

  • Wiederbelebung

    Wiederbelebung

    nellsche

    30. April 2017 um 14:18

    Dem Oberarzt Dr. Felix Hoffmann fallen Unregelmäßigkeiten auf der Intensivstation der Humana-Klinik auf. Es häufen sich die Fälle, in denen Wiederbelebungsmaßnahmen erforderlich werden, die dann jedoch in der überwiegenden Zahl tödlich enden. Dr. Hoffmann ist überzeugt, dass hier etwas nicht mit rechten Dingen zugeht. Als ein Kollege und ein Pfleger ums Leben kommen, ist klar, dass Dr. Hoffmann mit seiner Vermutung richtig liegt. Gemeinsam mit seiner Lebensgefährtin Celine versucht er, dem Täter auf die Spur zu kommen - und gerät dabei selbst in Gefahr.Mir hat dieser Krimi gut gefallen. Der Schreibstil war angenehm flüssig zu lesen. Als positiv empfand ich die vielen kurzen Kapitel. Dadurch gab es immer wieder Wechsel in der Geschichte und das Tempo und die Spannung wurden gehalten.Die Charaktere wurden gut beschrieben und ich konnte sie mir gut vorstellen. Dr. Felix Hoffmann fand ich sympathisch, allerdings machte er auf mich manchmal einen eher konfusen Eindruck, also nicht wie ein studierter Oberarzt, der ein enormes Fachwissen hat.Gut gefallen hat mir auch der leichte und ironische Humor, der mich mehrmals zum Grinsen brachte.Den Plot empfand ich als sehr gut durchdacht. Wie Dr. Hoffmann auf die Unregelmäßigkeiten stieß und dann weitere Nachforschungen betrieb, wurde verständlich und nachvollziehbar beschrieben. Die Unterstützung durch seine Freundin Celine war dabei unabdingbar, denn aufgrund ihrer Fähigkeiten, wie z.B. das Knacken von Passwörtern, hat sie dazu beigetragen, dass sie an weitere Informationen gelangten. Während der Ermittlungen der beiden ist ihnen der Kommissar Czernowske stets auf den Fersen. Ihm immer wieder aus dem Weg zu gehen, war gar nicht so einfach.Für mich war es nicht voraussehbar, wer letztendlich der Täter war und aus welchem Grund er getötet hat. Insofern hatte ich genug Raum für meine Spekulationen.Ein spannender und unterhaltsamer Krankenhaus-Krimi, den ich gerne gelesen habe. Ich vergebe vier Sterne.

    Mehr
  • Interessanter Krimi um Heimlichkeiten in einem Berliner Krankenhaus

    Wiederbelebung

    vanessabln

    28. April 2017 um 09:36

    In einem Berliner Krankenhaus fallen dem Oberarzt Dr. Hoffmann ganz zufällig ungereimte Todesfälle im Rahmen von Wiederbelebungen auf. Damit es zu keinen Schlagzeilen kommt, ermittelt er auf eigene Faust. Das stellt sich als gar nicht so einfach heraus, zumal es weitere Tote gibt und Kollegen verdächtigt werden müssen. Dr. Hoffmann ist jedenfalls sehr ehrgeizig, was dazu führt, dass er immer wieder selbst von dem ihm (mir zuvor noch nicht) bereits bekannten Kommissar Czernowske (der hier durch seine Art zur Unterhaltung beiträgt) verdächtigt wird. Dass ich die anderen Teile der Reihe bisher nicht kenne, hat nicht viel gestört.Ich habe diesen Krimi bei Lovelybooks gewonnen und war sehr gespannt darauf. Ein Krankenhaus-Krimi ist einmal etwas anderes, erst recht, wenn er von einem echten Arzt geschrieben wurde. Tatsächlich erfährt man beim Lesen viel über den Krankenhausalltag und einiges über die (nicht nur medizinischen) Hintergründe, was auf jeden Fall interessant ist. Der Schreibstil ist erfreulich ironisch und die sehr kurzen Kapitel machen das Lesen leicht. Vielleicht liegt es aber auch an den kurzen Kapiteln, dass keine eingängige Spannung aufkommt. Der Plot ist etwas verworren, klärt sich aber zum Schluss auf. Aktuelle Themen und Realismus treffen in diesem Krimi auf Actionszenen und moralische Fragen. Wegen dieser Mischung runde ich von (wegen kleinerer Mängel) 3,5 Sternen auf 4 Sterne auf. Zum Schluss hätte ich etwas mehr Mut zur Wahrheit von Dr. Hoffmann erwartet, aber darüber lässt sich sicher streiten.

    Mehr
  • Intelligenter, gut geschriebener, kritischer Krankenhaus-Krimi. Empfehlenswert!

    Wiederbelebung

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    20. April 2017 um 17:40

    Dr. Hoffmann, Oberarzt der Inneren der Berliner Humanaklinik steht im Kreuzfeuer der Kritik, nachdem ein verpatzter Auftritt in einer Fernsehsendung falsch im Internet zitiert wird und die Patienten nicht mehr von ihm behandelt werden wollen. Die Geschäftsführerin Beate, gleichzeitig Freundin von Hoffmanns Freundin Celine, gibt ihm den Auftrag, einen Spind voll unbearbeiteter Akten des vor Monaten plötzlich verschwundenen Dr. Ahmed abzuschließen. Beim Sichten des Aktenbergs kommt Dr. Hoffmann bald ein furchtbarer Verdacht: Während der Zeit, in der der palästinensische Arzt in der Klinik war, erhöhten sich die Wiederbelebungen und gleichzeitig die Sterberate besonders unter den jüdischen Patienten auf der Intensivstation rapide. Die Geschäftsführerin ist von Hoffmanns Ermittlungen nicht erfreut. Sie würde die Sache lieber vor Justiz und Presse vertuschen...Die Geschichte wird in der Ich-Form von der Hauptfigur Dr. Hoffmann erzählt, wodurch man nahe an der Figur und am Geschehen ist und Inneneinsichten in die Denkweise eines Arztes erhält, was bei diesem Krimi wirklich wichtig ist, da er direkt im Krankenhaus-Kosmos spielt. Hoffmanns Zynismus, Kritik, Vorurteile und Scharfsinn werden so in jedem Satz deutlich und sind sehr unterhaltsam zu lesen.Man merkt, dass der Autor selbst Arzt ist, da Krankheiten, Diagnosen und Behandlungen sehr realistisch erzählt werden, ebenso wie der stressige Krankenhausalltag, von dem der Laie ja ansonsten nichts mitbekommt (und der natürlich ganz anders ist als in Arztserien suggeriert wird ;-) ).Auch wird im Krimi wiederholt leise und teilweise auch heftig und offen Kritik an der Situation der medizinischen Versorgung in Deutschland und der mächtigen Pharmalobby geübt, was ich sehr gelungen finde! Der Krimi ist durchgehend spannend und gut zum Miträtseln geeignet. Besonders die Diskrepanzen zwischen Hoffmann und Celine als Privatermittler und dem offiziellen Ermittler, Kommissar Czernowske, sind super beschrieben und witzig zu lesen. Mein Fazit daher: Mir hat der Krimi sehr gut gefallen. Er ist wirklich Unterhaltung auf hohem Niveau und gibt interessante Einblicke in den Krankenhausalltag. Daher gibt es von mir meine vollste Leseempfehlung!

    Mehr
  • Wiederbelebung

    Wiederbelebung

    StephanieP

    17. April 2017 um 18:32

    In einer Berliner Klinik kommt es zu auffällig vielen Todesfällen auf der Intensivstation. Oberarzt Dr. Felix Hoffmann beginnt auf eigene Faust zu ermitteln und kommt den dunklen Geheimnissen so mancher Mitarbeiter und einem unerwarteten Täter auf die Spur.Christoph Spielberg ist es mit einem fesselnden Schreibstil gelungen eine logische und durchdachte Handlung zu verfassen. Der Autor schafft es die Spannung schnell zu Beginn des Buches aufzubauen und bis zum Ende aufrecht zu erhalten. Der Leser kommt ohne Probleme in die Handlung und kann dieser bis zum Ende folgen, da die einzelnen Szenen logisch aufgebaut sind und die kurzen Kapitel keine unnötigen Längen erzeugen.Die Charaktere werden ausreichend und authentisch beschrieben um sich ihnen verbunden zu fühlen. Dennoch lässt der Autor den Lesern genug Raum für die eigene Phantasie.  Durch einige gelungene Wendungen kommen immer wieder andere Täter und Motive in Frage. Dies ermöglicht es dem Leser bis zur Auflösung mitzuraten.Christoph Spielberg ist selbst Arzt, weshalb er viel Fachwissen in die Handlung einfließen lassen kann. Dies ermöglicht eine wirklich glaubwürdige Geschichte, die von Anfang bis Ende zu überzeugen weiß. Leider waren es mir persönlich zum Teil etwas zu ausführliche fachliche Erklärungen und Fachbegriffe.FAZIT:"Wiederbelebung" ist ein wirklich gelungener und lesenswerter Kriminolroman und bekommt von mir 4 Sterne!

    Mehr
  • Lesenswert

    Wiederbelebung

    Amber144

    16. April 2017 um 17:09

    Für mich war es das erste Buch des Autors und ich fand es sehr gut geschrieben.Die Personen wurden nachvollziehbar dem Leser nahe gebracht.Der Schreibstil ist flüssig und es wurde ein interessantes Thema angesprochen, dass leider immer mal wieder aktuell wird.Ab ungefähr der Hälfte habe ich geahnt, wer der Mörder ist, aber der Autor versteht es trotzdem einen bis zuletzt im Unklaren zu lassen, ob es wirklich die vermutete Person ist.Das Cover passt perfekt zu dem Thema und ist dunkel gehalten. Auch das Fadenkreuz hat etwas mit dem Buch zu tun und somit befinden sich bereits auf dem Cover Hinweise für die Geschichte. Diese Andeutungen werden dem Leser aber erst im Laufe der Geschichte bewusst und sowas mag ich sehr gerne.Mit 262 Seiten ein kurzes Buch, dass es sich aber auf jeden Fall zu lesen lohnt.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks