Christoph Türcke

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 11 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(3)
(0)
(0)
(2)
(0)

Bekannteste Bücher

Umsonst leiden

Bei diesen Partnern bestellen:

Nietzsches Vernunftpassion

Bei diesen Partnern bestellen:

Lehrerdämmerung

Bei diesen Partnern bestellen:

Mehr! Philosophie des Geldes

Bei diesen Partnern bestellen:

Gewalt und Tabu

Bei diesen Partnern bestellen:

Sexus und Geist

Bei diesen Partnern bestellen:

Vom Kainszeichen zum genetischen Code

Bei diesen Partnern bestellen:

Hyperaktiv!

Bei diesen Partnern bestellen:

Kassensturz

Bei diesen Partnern bestellen:

Philosophie des Traums

Bei diesen Partnern bestellen:

Einführung in die kritische Theorie

Bei diesen Partnern bestellen:

Vom Kainszeichen zum genetischen Code

Bei diesen Partnern bestellen:

Heimat

Bei diesen Partnern bestellen:

Sexus und Geist

Bei diesen Partnern bestellen:

Religionswende

Bei diesen Partnern bestellen:

Die neue Geschäftigkeit

Bei diesen Partnern bestellen:

Vermittlung als Gott

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rückbesinnung tut not auf das, was „Lehren“ eigentlich ist

    Lehrerdämmerung
    WinfriedStanzick

    WinfriedStanzick

    15. March 2016 um 10:43 Rezension zu "Lehrerdämmerung" von Christoph Türcke

    „Es geht um weit mehr als einen Schulstreit. Mit der Rolle der Lehrer stehen zugleich entscheidende politische Grundeinstellungen zur Debatte“, schriebt der emeritierte Philosophieprofessor Christoph Türcke am Ende seiner wichtigen Streitschrift. „Man kann das Wort „Lehrerdämmerung“ depressiv verstehen: Lehrer erübrigen sich; Lernbegleiter genügen. Man kann es aber auch hoffnungsvoll lesen: Den Lehrern dämmert, dass sie sich das nicht gefallen lassen müssen. Wenn sie für den Erhalt und das Ethos ihre Berufes wirklich kämpfen, ...

    Mehr
  • Rezension zu "Hyperaktiv!" von Christoph Türcke

    Hyperaktiv!
    WinfriedStanzick

    WinfriedStanzick

    11. June 2012 um 10:00 Rezension zu "Hyperaktiv!" von Christoph Türcke

    Immer wenn ich in der Vergangenheit hörte und las von Kindern, deren Verhalten unter der Diagnose ADS oder ADHS qualifiziert wurde und die mit dem Medikament Ritalin ruhig gestellt bzw. für eine für das Verfolgen eines Schulunterrichts nötige Weise fit gemacht wurden, beschlich mich das Gefühl, dass es sich hier nicht um eine Krankheit handelte, auch wenn das die betroffenen Eltern ebenfalls beruhigte. Immer hatte ich den Verdacht, dass es in der frühen Kindheit und der Familiengeschichte dieser Kinder Entwicklungen gegeben haben ...

    Mehr