Umsonst leiden

Umsonst leiden
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, in dem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Umsonst leiden"

Als Inbegriff des leidenden Gerechten ist die Hiobfigur weltbekannt. Dennoch steckt das biblische Buch Hiob voller Rätsel. Warum besteht es aus einer kleinen Rahmenerzählung, die vergeblich versucht, eine wortgewaltige Dichtung einzufassen?
Darauf gibt Christoph Türcke eine ganz neue Antwort. Er hat den verloren geglaubten Schlüssel entdeckt, mit dessen Hilfe sich das Zentralgeheimnis der Hiobsgeschichte erschließt.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783866745629
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:120 Seiten
Verlag:zu Klampen Verlag - zu Klampen & Johannes GbR
Erscheinungsdatum:04.09.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
0 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:

    Bisher gibt es noch keine Bewertungen zum Buch. Schreibe mit "Neu" die erste Rezension und teile deine Meinung mit anderen Lesern.

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Weitere Informationen zum Buch

    Pressestimmen

    »Ein aufregend zu lesender Essay. (...) Neu ist Türckes These, warum die Verschmelzung einst zweier Texte geschah: nämlich, um mit einem ,Ablenkungsmanöver' das ursprünglich noch viel skandalösere Hiobmärchen des Rahmens zu entschärfen und für die Kanonisierung zu retten.«
    Oliver Pfohlmann in: Neue Zürcher Zeitung, 30. Dezember 2017

    »Virtuose Studie. (...) Mit eigentümlicher Wucht.«
    Johann Hinrich Claussen in: Süddeutsche Zeitung, 12. Dezember 2017

    »Eine für jeden Laien lesenswerte, weil sehr spannend und verständlich geschriebene Einführung in die Textanalysen der Bibelkritiker.«
    Gesine Palmer in: LESART, Deutschlandfunk Kultur, 26. Oktober 2017

    »Ein Essay, der die Provokation nicht scheut. (...) Türcke lässt es sich nicht nehmen, rücksichtslos eine Schöpfungsordnung in Frage zu stellen, die keine Gerechtigkeit kennt. ,Umsonst leiden' ist die provozierende Fortsetzung einer Weltgeschichte der Ungerechtigkeit.«
    Ludger Lütkehaus in: Badische Zeitung, 3. Januar 2018

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks