Christoph Vallaster Die Tuchhändlerin

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Tuchhändlerin“ von Christoph Vallaster

Josepha Leibinger, 1808 in Feldkirch in einfachen Verhältnissen geboren, ist keine Frau, die sich mit dem ihr zugewiesenen Platz im Leben zufrieden gibt. Sie beginnt Handel zu treiben und tritt damit in Konkurrenz zu den einflußreichen Kaufleuten. Geschickt nutzt sie die zentrale Lage des vorarlbergischen Feldkirchs und dehnt ihre Tätigkeit immer weiter aus, bis sie sogar eine kleine Fabrik erwerben kann. Fast nebenbei bringt sie neun Kinder zur Welt. Nicht ohne ironischen Unterton beschreibt der Erzähler ihren Weg von der Textilkrämerin zur angesehenen Geschäftsfrau. Dabei beleuchtet er gleichzeitig eine Epoche wirtschaftlicher Umwälzung.

Stöbern in Romane

Heimkehren

Berührende Familiengeschichte über das Erleben und die Folgen von Sklaverei

SamiraBubble

Das Glück meines Bruders

Wortreicher Ausflug in die Vergangenheit

Charlea

Das Vermächtnis der Familie Palmisano

ich mochte es nicht, zuviele Namen, Orte, und Details. Erzählstil sehr anstrengend

sabrinchen

Der Tag, an dem wir dich vergaßen

Unterhaltsam und gut geschrieben, aber teilweise auch recht vorhersehbar.

ConnyKathsBooks

Die Geschichte der getrennten Wege

Man muss es wirklich gelesen haben!

mirabello

Töte mich

Dekadente und skurrile Geschichte um eine verarmte Adelsfamilie

lizlemon

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen