Christoph Wilhelm Aigner

 4.6 Sterne bei 10 Bewertungen
Autor von Die Berührung, Das Verneinen der Pendeluhr und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Christoph Wilhelm Aigner

Der österreichische Autor und Übersetzer Christoph Wilhelm Aigner wurde 1954 in Wels (Ober­öster­reich) geboren. Er studierte in Salzburg Ger­manistik, Kommuni­kations­wis­sen­schaft und Sport­wissen­schaft. Später arbei­tete er als Jour­na­list und Redakteur. Seit 1985 ist er freier Schrift­stel­ler und lebt heute über­wiegend in Italien. World Literature Today zählt ihn zu den wichtigsten zeit­ge­nössischen Dich­tern. Er erhielt zuletzt den Anton-Wildgans-Preis, das Heinrich-Heine-Stipen­dium und den Großen Öster­reichi­schen Staatspreis für Literatur. Seine Prosa-Bücher erscheinen in der DVA, zuletzt die Übersetzung der Lyrik Giuseppe Ungarettis Zeitspüren (2003), der Prosaband Logik der Wolken (2004), der Gedichtband Geschichte vom ersten Verliebtsein (2005) und der Roman Die schönen bitteren Wochen des Johann Nepomuk (2006). Zu seinen bekanntesten Lyrikbänden gehören sein Debüt Katzenspur (1985) und Die Berührung (1998).

Alle Bücher von Christoph Wilhelm Aigner

Sortieren:
Buchformat:
Die Berührung

Die Berührung

 (4)
Erschienen am 01.02.1998
Das Verneinen der Pendeluhr

Das Verneinen der Pendeluhr

 (3)
Erschienen am 01.03.1996
Kurze Geschichte vom ersten Verliebtsein

Kurze Geschichte vom ersten Verliebtsein

 (2)
Erschienen am 09.02.2005
Vom Schwimmen im Glück

Vom Schwimmen im Glück

 (1)
Erschienen am 20.08.2001
Salzburg

Salzburg

 (0)
Erschienen am 16.08.2012
FILADRËSSA 08

FILADRËSSA 08

 (0)
Erschienen am 01.09.2012
Engel der Dichtung

Engel der Dichtung

 (0)
Erschienen am 01.08.2000
Logik der Wolken

Logik der Wolken

 (0)
Erschienen am 10.02.2004

Neue Rezensionen zu Christoph Wilhelm Aigner

Neu
Wassermanns avatar

Rezension zu "Die Berührung" von Christoph Wilhelm Aigner

Rezension zu "Die Berührung" von Christoph Wilhelm Aigner
Wassermannvor 8 Jahren

Eine wunderbare Gedichte Sammlung in der man den Zauber dichterischer Wahrnehmung sehr bildhaft und lebendig spüren kann.
Aigner`s Verse beinhalten eine faszinierende Lyrik die begeistert aber auch überrascht und berührt. Einfach phantastisch!

Kommentare: 1
34
Teilen
ChaosQueen13s avatar

Rezension zu "Die Berührung" von Christoph Wilhelm Aigner

Rezension zu "Die Berührung" von Christoph Wilhelm Aigner
ChaosQueen13vor 8 Jahren

Gedichte die unter die Haut gehen.
Gedichte die ans Herz gehen und da liegen bleiben.
Gedichte mit viel Gefühl in wunderbaren Worten gefasst.
... eins möchte ich hier gerne vorstellen:
*
Die Berührung
*
Ich wills einfach sagen
Da war eine zufällige Berührung
und ein Lächeln dazu
Nicht mehr. Aber noch immer
entstehn daraus Tage als schaukle
die Erde an einem großen
blauseidenen Schirm
*
(C.W. Aigner)
*
Mehr muss man dazu nicht sagen, einfach auf sich Wirken lassen!

Kommentieren0
53
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Christoph Wilhelm Aigner wurde am 18. November 1954 in Wels (Österreich) geboren.

Community-Statistik

in 7 Bibliotheken

auf 1 Wunschlisten

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks