Christoph Wolff Mozarts Requiem

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Mozarts Requiem“ von Christoph Wolff

9 Abb. u. Faks., Tab., Notenbeisp., zahlr. Noten. 255 S. (Quelle:'Flexibler Einband/01.05.1994')

Stöbern in Sachbuch

Wir hätten gewarnt sein können

Zusammenstellung bisheriger Aussagen Trumps.

kvel

Der Egochrist

ein zeitgemäßes Werk voller Authentizität, Introspektion und Kritik

slm

Nur wenn du allein kommst

Sehr lesenswerter Bericht, der informiert, nachdenklich macht und um gegenseitiges Verständnis wirbt.

Igelmanu66

It's Market Day

Ein gelungenes Kochbuch mit tollen Rezepten und eine Reise zu den angesagtesten Märkten Europas

isabellepf

Was das Herz begehrt

In einer lockeren, einfachen Art das wichtige Organ Herz näher gebracht!

KleineLulu

Die Stadt des Affengottes

Spannende Reise ins Herz Südamerikas

Sabine_Hartmann

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Mozarts Requiem" von Christoph Wolff

    Mozarts Requiem
    nana_what_else

    nana_what_else

    14. July 2011 um 16:57

    Christoph Wolff bringt Licht ins dunkel. Sein Buch über Mozarts Requiem, welches zugleich dessen letzte (unvollendete) Komposition ist, ist übersichtlich in die Kapitel Geschichte, Musik, Dokumente und Edition gegliedert. Bereits Jahrzehnte beschäftigt sich die Forschung mit Mozarts letztem Werk, um das sich zahlreiche Mythen ranken.. Dieses Buch hat es geschafft,die größten Fragezeichen in meiner Gedankenblase verschwinden zu lassen. Sehr gut verständlich, auch für einen Laien wie mich, wobei zahlreiche weitere Literaturhinweise, die weitere Recherche und Arbeit zu dem Thema sehr erleichtern (: Fazit: Zusammenfassender Bericht über den gegenwärtigen Erkenntnisstand der Mozart-Forschung für Laien und Profis (:

    Mehr