Christophe Bec Vergessene Welt. Band 3

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Vergessene Welt. Band 3“ von Christophe Bec

Spektakuläre Adaption des Klassikers von Sir Arthur Conan Doyle

Aufgrund eines mysteriösen Reisetagebuchs, das dem englischen Professor Challenger zufällig in die Hände fällt, ist dieser davon überzeugt, dass die Spezies der Dinosaurier nicht ausgestorben ist und im Dschungel Amazoniens überlebt hat. Gemeinsam mit seinem Kollegen Summerlee, dem Journalisten Edward Malone sowie Lord John Roxton startet er eine Expedition nach Südamerika, um mithilfe seines Dokuments die urzeitlichen Tiere aufzuspüren.

In Anlehnung an Conan Doyles berühmten gleichnamigen Roman lässt Christophe Bec den großartigen Professor George Edward Challenger als Comicfigur neu aufleben. Ein echter Leckerbissen für alle Fans von klassisch-exotischen Abenteuererzählungen.

Beginnt der 1. Teil noch gemächlich, so nimmt die Geschichte im zweiten Fahrt auf, um in diesem letzten in einem grandiosen Finale zu enden.

— Flaventus

Stöbern in Comic

Timeless - Retter der verlorenen Zeit

Könnte ich 1000 00 ⭐Sterne vergeben würde ich dies tun, einfach nur WOW WOW WOW mein highlight des Jahres 2017 💕💕💕💕

Shaaniel

Dreamin' Sun 1

Die Konstellationen der Personen, das Setting und weil es von Ichigo Takano ist, verspricht eine packende Geschichte!

Sirene

Die Stadt der Träumenden Bücher - Buchhaim

Eine wunderbare Umsetzung des Buches "Die Stadt der träumenden Bücher" - ein bildgewaltiges Abenteuer

kleeblatt2012

Das Tagebuch der Anne Frank

Ansprechende Adaption zum Graphic Diary, durch die starke Zusammenstreichung der Vorlage entstehen aber leider manchmal Lücken und Holperer.

Irve

Auweia!

Eine witzige Cartoonsammlung zum täglichen Schmunzeln. Einfach und genial!

DonnaVivi

Helden der östlichen Zhou-Zeit - Band 1

Ich habe viel gelernt!

Traubenbaer

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Was für ein Finale!

    Vergessene Welt. Band 3

    Flaventus

    21. September 2017 um 08:37

    Wie oft hast Du, lieber Leser, schon feststellen müssen, dass die Qualität einer Trilogie mit jedem Band gesunken ist? Aber wie oft war genau das Gegenteil der Fall? So wie in dieser Trilogie, der Graphic Novel Adaption von Sir Arthur Conan Doyles „Vergessene Welt„. Wendungsreich Sind zum Ende des zweiten Bandes die Handlungsstränge auseinandergebröselt, so werden die unterschiedlichen Ereignisse in diesem Band weiterhin getrennt erzählt. Dazu gesellen sich weitere Nebenhandlungen, die der Leser anfänglich nicht einzuordnen weiß. Zuerst dachte ich, hier hätten sich Seiten einer fremden Geschichte eingeschlichen, bis die Auflösung im weiteren Verlauf erzählt wurde. Es ist wirklich phantastisch, wie sich die Ereignisse in diesem dritten Teil der Trilogie regelrecht überschlagen und der Leser ein aufs andere Mal von den Wendungen innerhalb der Geschichte überrascht wird. Mehr Text, mehr Bild Ebenfalls zugenommen hat in diesem Band die „Textlastigkeit“. Ganze Passagen bestehen scheinbar mehr aus Text als aus graphischer Darstellung. Das treibt die Handlung an und verleiht der Geschichte Tiefgang. Auf der anderen Seite gibt es weiterhin Passagen, die allein von der Bildsprache leben. Ohne Worte werden in phantastischen Darstellungen die Ereignisse erzählt. Dieser Wechsel hat mir sehr gut gefallen. Fazit Was für ein Finale, mit dem die Trilogie beendet wurde. Alle drei Teile bauen direkt aufeinander auf, wobei die Qualität der Erzählung von Band zu Band zunimmt. Beginnt der erste Teil noch recht gemächlich, so nimmt die Geschichte im zweiten Fahrt auf, um in diesem letzten in einem grandiosen Finale zu enden. Für das Gesamtverständnis der Geschichte ist es ratsam, alle drei Teile der Trilogie zu lesen. Gefallen wird diese Freunden von Abenteuergeschichten und actionreichen Erzählungen. Wie die beiden anderen Teile auch, gehört dieses Buch aufgrund der Darstellung von Gewalt nicht in Kinderhände. Dieses Buch richtet sich an ein erwachsenes Publikum. Diese und andere Rezensionen finden sich auf meinem Bücherblog.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks