Christophe Galfard

 4,3 Sterne bei 25 Bewertungen
Autorenbild von Christophe Galfard (©Flammarion / Astrid di Crollalanza / Quelle: Beck Verlag)

Lebenslauf

Christophe Galfard promovierte in Theoretischer Physik an der Cambridge University in England. Sein Doktorvater war kein geringerer als der Professor Stephen Hawking, mit dem er schwarze Löcher und den Ursprung des Universums erforschte. Nach seiner Forschungstätigkeit verließ Galfard das College und verbreitet seitdem sein Wissen über unterhaltende Kanäle wie Bücher, Live Shows und Diskussionsforen.

Alle Bücher von Christophe Galfard

Cover des Buches Das Universum in deiner Hand (ISBN: 9783406714481)

Das Universum in deiner Hand

 (21)
Erschienen am 26.01.2018
Cover des Buches Das Universum in deiner Hand (ISBN: 9783406731808)

Das Universum in deiner Hand

 (0)
Erschienen am 15.07.2020
Cover des Buches The Universe in Your Hand (ISBN: 9781447284093)

The Universe in Your Hand

 (1)
Erschienen am 01.08.2015

Neue Rezensionen zu Christophe Galfard

Cover des Buches Das Universum in deiner Hand (ISBN: 9783406714481)
Roksanas avatar

Rezension zu "Das Universum in deiner Hand" von Christophe Galfard

Galfards charmante Zusammenfassung von weltbewegenden Fragen rund um die Entstehung unseres Universums🌌
Roksanavor einem Jahr

🌌Als Doktorand von Stephen Hawking, taucht Christophe Galfard tief in die naturwissenschaftlichen Fragen des Universums ein und nimmt uns in einer charmanten Art auf eine unvergessliche geistige Reise mit ins All, durch verschiedene Galaxien und zurück in die Welt der Quantenteilchen. 

Wenn man sich schon immer für die großen Fragen rund um die Entstehung und den Aufbau des Weltalls ebenso wie die chemischen / physikalischen Aspekte unseres Lebens interessiert, findet man in Galfards "Das Universum in deiner Hand" die perfekte Lektüre mit Witz und Verstand.

Ich habe das Buch sehr genossen und kann es nur weiterempfehlen. Ebenso gut wie Stephen Hawking in seinen Büchern, beschreibt Galfard den heutigen Wissensstand der Physik. Er scheint wahrlich nicht nur in der Physik von seinem Doktorvater gelernt zu haben! Das Buch gewährt einem Laien der Naturwissenschaften einen guten Einblick in die verschiedenen Theorien und Ideen der Wissenschaftler. Nachdem man das Buch gelesen hat, fühlt man sich aufgeklärter und zufrieden, da viele Fragen eine Antwort erhalten. Zugleich sind die Metaphern und Beispiele wundervoll gewählt, sodass auch witzige Sequenzen das naturwissenschaftliche Buch auflockern. Daher eine klare Leseempfehlung!🌌

Cover des Buches E=mc² - Eine sehr kurze Einführung in die Relativitätstheorie (ISBN: 9783406783173)
wschs avatar

Rezension zu "E=mc² - Eine sehr kurze Einführung in die Relativitätstheorie" von Christophe Galfard

Endlich eine kompakte, absolut verständliche Erklärung der Einstein'schen Relativitätstheorie
wschvor 2 Jahren

Ohne damit prahlen zu wollen, aber um die Relativitätstheorie wenigstens halbwegs verstehen zu können, habe ich schon einige Bücher mit dieser Thematik gelesen. Manche fürchterlich trocken und spröde, manche ansatzweise erhellend, manche gut verständlich.

Aber so knapp, einleuchtend, gedanklich nachvollziehbar wie Christophe Galfard an die Gleichung E=mc² herangeht, die Beispiele, die er zur Erklärung heranzieht, so einfach und dennoch präzise er die Ergebnisse der genialen Gedanken Einsteins erklärt ist mir noch nicht untergekommen. Auch wenn die Synapsen im Inneren des Schädelknochens einige Sekunden brauchen, bis sie die Erklärungen trotz aller Einfachheit verarbeitet haben. Mit voller Lichtgeschwindigkeit scheint das Gehirn dann doch nicht zu arbeiten...


Cover des Buches Das Universum in deiner Hand (ISBN: 9783406714481)
Flaventuss avatar

Rezension zu "Das Universum in deiner Hand" von Christophe Galfard

Kein Buch für jedermann, sehr wohl aber für den interessierten Leser.
Flaventusvor 5 Jahren

In seinem Vorwort gibt Christophe Galfard zwei Versprechen. Zum einem gibt es nur eine Formel in dem Buch (und zwar die bekannte Gleichung E = mc²) und zum anderen soll das Buch niemanden überfordern. Ich habe so meine bedenken, dass dem wirklich so ist.

Das Universum

Klar, es gibt wirklich nur diese eine Formel in dem Buch, aber bekanntlich lassen sich Formel auch schriftlich wiedergeben, was der Autor hin und wieder gemacht hat. Zum anderen glaube ich sehr wohl, dass dieses Buch den ein oder anderen überfordern wird.

Galfard gibt sich zwar durchaus Mühe, die komplizierte kosmologische Materie in einfachen Worten und mit simplen Beispielen zu erläutern, aber es gibt einige physikalische Zusammenhänge, die sich m.E. nicht einfach erklären lassen.
Die Idee, den Leser als Betrachter durch das Buch und als körperloses Geistwesen auf eine Reise mitzunehmen, hat zwar durchaus seinen Charme, verdeutlich aber nicht unbedingt alle physikalischen Gegebenheiten, weswegen der Autor oftmals diese Erzählebene verlässt, um sachlich die Hintergründe zu erläutern.

Viel neues bietet das Buch sicher nicht. Diesen Anspruch hat es auch nicht. Vielmehr möchte Galfard den aktuellen wissenschaftlichen Stand der kosmologischen Forschung einer breiten Masse zugänglich machen. Oder besser gesagt einer breiteren Masse, denn jedem wird sich diese nicht ganz einfache Materie auch mit diesem Buch nicht erschließen. Dass sich das Universum ausdehnt und nicht nur die Galaxien voneinander wegdriften ist dabei sicherlich noch die einfachste Tatsache. Wenn es um die dunkle Materie, Paralleluniversen und Quantenprozesse geht, dürfte sicherlich nicht mehr jedermann folgen können.

Fazit

Wer kann schon von sich behaupten, den Kosmos zu verstehen (auch wenn viele sagen, dass dieser besser erforscht ist als die Ozeane)? Es ist einfach unvorstellbar, wie klein die Erde im großen Ganzen erscheint und wie die galaktischen Prozesse um sie herum so anders funktionieren, als hier auf der Erde. Diese schwere Materie wird dem geneigten Leser sicherlich mit diesem Buch näher gebracht, das ein bisschen hochtrabend behauptet, jeglichen Aspekt zu betrachten und damit in der Hand des Lesers liegt.

Dennoch kann ich das Buch jedem empfehlen, der auf eine etwas einfachere Art und Weise die kosmologischen Zusammenhänge nähergebracht bekommen möchte. Es ist eher kein Buch für jedermann, sehr wohl aber für den interessierten Leser.

Gespräche aus der Community

Bisher gibt es noch keine Gespräche aus der Community zum Buch. Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Community-Statistik

in 63 Bibliotheken

auf 29 Merkzettel

von 2 Leser*innen aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks