Christophe Thoreau Bilderwelten - Faszination Tier

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Bilderwelten - Faszination Tier“ von Christophe Thoreau

Fleischfressende Pflanzen, winzige Säugetiere, Kreaturen des Abgrundes, prähistorische Seepferdchen, fluoreszierende Nacktschnecken – das Tierleben auf der Erde zeichnet sich durch eine immense Artenvielfalt und individuelle Mannigfaltigkeit aus. Auf 100 unfassbaren und beeindruckenden Fotografien nimmt „Bilderwelten – Faszination Tier“ den Betrachter mit in eine Welt der kleinen Wunder und großen Überraschungen und bietet ein aufwühlendes Porträt der Natur.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Bilderwelten - Faszination Tier" von Christophe Thoreau

    Bilderwelten - Faszination Tier
    sabatayn76

    sabatayn76

    17. February 2013 um 22:46

    Großartige Bilder, fehlerhafte Texte Der Bildband beinhaltet wunderbare Fotografien auf dickem, hochwertigem Papier. Durch das große Format des Buches und die doppelseitigen Abbildungen sieht man sehr feine Details und kann sich wirklich stundenlang mit dem Betrachten der Bilder beschäftigen. Dabei wurden die Tiere in sehr ästhetischen und künstlerisch anspruchsvollen 'Posen' und aus bisweilen ungewöhnlichen Perspektiven abgelichtet, so dass man hier Dinge sieht, die man so noch nicht oder noch nicht oft gesehen hat. Auch die Makroaufnahmen haben mir sehr gut gefallen. Gelungen fand ich auch die Übersichtskarte mit der Herkunft der abgelichteten Tiere sowie die knappen, aber informativen Texte. Obwohl ich dem Buch 5 Sterne gegeben habe, gibt es dennoch Mängel, auf die ich hinweisen möchte. Die 5 Sterne resultieren aus meiner Begeisterung für die Fotografien, die Texte sind zwar oft lehrreich, aber auch fehlerbehaftet. So wird z.B. behauptet, dass Salties in Südaustralien leben, tatsächlich leben sie in Nordaustralien (dies ist sowohl falsch in der Karte angegeben, als auch im Text falsch beschrieben worden), oder dass Vogelspinnen Taranteln sind (tatsächlich handelt es sich um unterschiedliche Tiere). Mein Resümee: Trotz fehlerhafter Infos im Text handelt es sich um ein gelungenes Buch mit großartigen Fotografien.

    Mehr