Christopher Brookmyre

(58)

Lovelybooks Bewertung

  • 97 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 3 Leser
  • 26 Rezensionen
(19)
(19)
(14)
(5)
(1)

Lebenslauf von Christopher Brookmyre

Bitter, böse, Brookmyre: Der im Jahr 1968 im schottischen Barrhead bei Glasgow geborene Christopher Brookmyre schloss an der Universität Glasgow klassischerweise zunächst ein Studium der englischen Literatur und der Theaterwissenschaften ab. Anschließend war er weltweit als Journalist tätig, unter anderem in Los Angeles, in London und in Edinburgh. 1996 veröffentlichte Brookmyre unter dem Titel „Quite Ugly One Morning“ erstmalig einen Kriminalroman. In diesem führte er seine Hauptfigur Jack Parlabane ein, einen investigativen Journalisten, um den sich noch fünf weitere Thriller von Brookmyre drehen. Mit großartiger Satire und knallhartem schwarzem Humor gelang es Brookmyre, sich mit seinen Romanen von der Masse abzuheben und gleichzeitig die gesellschaftskritischen und politisch relevanten Themen Englands anzusprechen. Für seinen spitzen, raffinierten Stil und seine spannenden Geschichten erhielt der Schotte zahlreiche Auszeichnungen. Zum Beispiel nahm er für sein Erstlingswerk im Jahr 1996 den Critics' First Blood Award entgegen. Dieser Ehrung folgten weitere Preise für seine komödiantische Schreibweise. Der bodenständig gebliebene, bekennende Fußballfan Christopher Brookmyre ist verheiratet und lebt mit seiner Frau und seinem Sohn in Glasgow.

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
Tags
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • blog
  • Frage
  • Gewinnspiel
  • Aktion
  • Kurzmeinung
  • weitere
Beiträge von Christopher Brookmyre
  • Saucoole Bruce-Willis-Mel-Gibson-Action-mit-Explosionen

    Wer andern eine Bombe baut

    Mlle-Facette

    11. August 2018 um 09:30 Rezension zu "Wer andern eine Bombe baut" von Christopher Brookmyre

    Ein wirklich spannender Thriller, auch wenn diese Genrebezeichnung für mich irreführend war. Ich habe etwas komplett anderes erwartet, als das Buch abliefert. Was das Buch auf gar keinen Fall zu einem schlechten Buch macht, aber in meinen Augen ist es eben kein Thriller. Eher ein Actionroman. Ich denke da an Action a la Bruce-Willis-blutverschmiertes-Unterhemd-Stirb-langsam-Action oder Mel-Gibson-ich-schneide-einfach-mal-diesen-Draht-durch-um-zu-sehen-ob-die-Bombe-dann-entschärft-ist-Lethal-Weapon-Action.Schießereien, ...

    Mehr
  • Räuber und Gendarm

    Die hohe Kunst des Bankraubs

    maggiterrine

    12. June 2018 um 20:08 Rezension zu "Die hohe Kunst des Bankraubs" von Christopher Brookmyre

    Wer sagt, dass ein Bankraub immer bedrohlich sein muss? Er kann auch wirklich Spaß machen!"Die hohe Kunst des Bankraubs" von Christopher Brookmyre setzt dabei auf altbekannte Stilmittel der Actionfilmbranche: Sympathische Helden und Antihelden, eine Prise Humor, eine charmante Liebesgeschichte und eine Verbrecherbande, die der Polizei immer einen Schritt voraus ist. Und genau wie in Actionfilmen á la "Ocean's Eleven" funktioniert das alles prinzipiell auch. Die schöne schottische Kulisse des Romans tut dazu sein ...

    Mehr
  • Mit bester Ironie erzählt, teils aber in Slapstick-Gefahr

    Wer andern eine Bombe baut

    michael_lehmann-pape

    03. June 2018 um 13:39 Rezension zu "Wer andern eine Bombe baut" von Christopher Brookmyre

    Mit bester Ironie erzählt, teils aber in Slapstick-GefahrEs beginnt dramatisch, tödlich, hart und spielt dabei mit realen Ängsten der aktuellen Welt.Te4rror und Bomben, abstürzende Flugzeuge und, im Lauf der Entwicklung der Geschichte, wird klar; Hier kommt noch eins oben drauf. Sind Terroranschläge schon brutal und blutreich genug, in der Regel aber aus verdrehten Gründen von „Überzeugungstätern“ durchgeführt, so findet sich in diesem Thriller ein internationaler Terrorist mit besten Beziehungen, der entsprechenden Gruppierungen ...

    Mehr
  • Challenge: Literarische Weltreise 2018

    In 80 Buchhandlungen um die Welt

    Ginevra

    zu Buchtitel "In 80 Buchhandlungen um die Welt" von Torsten Woywod

    Liebe Lovelybookerinnen und –booker, habt Ihr (wieder) Lust auf eine große literarische Weltreise im Jahr 2018? Dann lasst uns gemeinsam durch 20 verschiedene Lese- Regionen reisen! Die Aufgabe besteht darin... - 12 Bücher in einem Jahr zu lesen; - Mindestens 10 verschiedene Regionen auszuwählen (zwei Regionen dürfen also doppelt vorkommen); - Autor und/oder Schauplatz und/oder eine bzw. mehrere der Hauptfiguren müssen zu dieser Region passen. - Bitte postet Eure Rezensionen und Beiträge bei den passenden Regionen; - Auch ...

    Mehr
    • 1000
  • Thriller in Schottland

    Wer andern eine Bombe baut

    Aleida

    27. May 2018 um 22:34 Rezension zu "Wer andern eine Bombe baut" von Christopher Brookmyre

    Wer andern eine Bombe baut Dieses Buch ist sicherlich kein gewöhnlicher Thriller, den man Seite um Seite schnell „weg liest“. Schon zu Anfang brauchte ich etwas, um den Einstieg zu finden. Es werden zunächst nämlich einige Ereignisse geschildert, die scheinbar keinen Zusammenhang haben und auf die man sich noch keinen Reim machen kann. Schließlich folgt man Ray Ash, der auf dem Flughafen einen alten Freund sieht, der eigentlich tot sein müsste. Von da an nimmt das Geschehen seinen Lauf und Ray wird eher unfreiwillig in die Suche ...

    Mehr
  • Irgendwie schon ziemlich gut

    Wer andern eine Bombe baut

    Neuneuneugierig

    10. May 2018 um 13:47 Rezension zu "Wer andern eine Bombe baut" von Christopher Brookmyre

    Selten ist mir ein Kommentar zu einem Buch so schwer gefallen wie bei diesem Buch.  Zu Beginn hat es mich mitgenommen, Spannung aufgebaut und dann irgendwie hängen lassen. Ich ahnte, dass das einem Zweck dienen und ich dran bleiben soll, der Rest hat mich dann wieder mitgerissen. Und zum Schluss machte auch so ziemlich alles einen Sinn und ich hoffte sogar auf ein neues Duo. Ein sehr eigenwilliges Buch, dass ich tatsächlich mehr Mals abbrechen wollte - ... .      

  • Nur bedingt empfehlenswert

    Wer andern eine Bombe baut

    amena25

    02. May 2018 um 16:12 Rezension zu "Wer andern eine Bombe baut" von Christopher Brookmyre

    Ein wirklich cooles Cover, das an James Bond-Filme erinnert, und ein reißerischer Klappentext lassen einen hoch spannenden Thriller erwarten. Das wäre es auch, würde die eigentliche Krimihandlung nicht immer durch allzu lange, ausschweifende Jugenderinnerungen oder Gedankengänge der Protagonisten unterbrochen werden. Diese dienen zwar dazu, die Figuren und ihre Handlungsmotive verständlicher und nachvollziehbarer werden zu lassen. Sie sind für meinen Geschmack aber zu sehr in die Länge gezogen. Raymond Ash, frischgebackener Vater ...

    Mehr
  • Spannend, skurril und schwarzhumorig

    Wer andern eine Bombe baut

    yesterday

    24. April 2018 um 15:18 Rezension zu "Wer andern eine Bombe baut" von Christopher Brookmyre

    Spannend, skurril und schwarzhumorig ist dieser Schottland-Thriller. Durch Blickwechsel zwischen den Charakteren und viele (etwas langatmige) Rückblenden kann sich der Leser einige Zusammenhänge selbst erarbeiten, wird aber dennoch immer wieder überrascht. Für mehr Überraschung empfehle ich dringend, den Klappentext nicht zu lesen, da dieser schon eine Menge spoilert. Wer das Buch ohne viel Vorwissen beginnt, versetzt sich intuitiv stärker in die ebenso lebensnahen wir skurrilen Personen hinein. Da hätten wir: Raymond, Lehrer ...

    Mehr
  • KAWWUUUUM

    Wer andern eine Bombe baut

    Ambermoon

    09. April 2018 um 14:15 Rezension zu "Wer andern eine Bombe baut" von Christopher Brookmyre

    War’s das für Raymond Ash? An der Uni träumten er und sein Kumpel Simon von einer Zukunft als Rockstar, stattdessen hat er jetzt, mit Mitte 30, ein schreiendes Baby und einen neuen Job als Lehrer an der Backe – und Simon ist seit drei Jahren tot. Kein Wunder, dass Ray seinen Augen nicht traut, als er ihn am Glasgower Flughafen sieht. Und dann geschehen auf einmal Dinge, die seltsamer und brutaler sind als jedes von Rays geliebten Computerspielen.Gemeinsam mit der Polizistin Angelique de Xavia (bekannt aus Die hohe Kunst des ...

    Mehr
    • 3
  • Spannend. Explosiv. Intelligent.

    Wer andern eine Bombe baut

    Ms_Violin

    29. March 2018 um 21:48 Rezension zu "Wer andern eine Bombe baut" von Christopher Brookmyre

    Raymond Ash ist frischgebackener Vater, frischangestellter Englischlehrer, absoluter Computerspielefan und - dank ersterem Merkmal - chronisch übermüdet. Als er auf dem Heimweg am Flughafen Halt macht, um sich dort eine Computerspielezeitschrift zu kaufen, sieht er dort Simon Darcourt, einen ehemaligen Studienfreund. Das kann allerdings nicht sein, denn dieser ist drei Jahre zuvor bei einem Flugzeugabsturz ums Leben gekommen. Ray glaubt, dass er aufgrund seiner Übermüdung schon fantasiert und will den Zwischenfall schon abhaken, ...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.