Bis an das Ende der Nacht

von Christopher Coake 
3,6 Sterne bei34 Bewertungen
Bis an das Ende der Nacht
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, in dem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Bis an das Ende der Nacht"

„Beim Lesen dieser Geschichten werden Sie vergessen zu atmen“, sagte niemand geringerer als Nick Hornby nach der Lektüre von „Bis an das Ende der Nacht“. Ein größeres Lob für einen jungen Autor ist kaum vorstellbar, aber Christopher Coake hat es verdient. Denn tatsächlich lassen seine sieben Geschichten, die von Menschen in extremen Situationen erzählen, den Leser nicht nur beim Lesen, sondern auch lange danach nicht mehr los. Eindringlicher, spannender, bewegender hat selten ein Autor über die Liebe, den Tod und das Leben geschrieben.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783442459933
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:319 Seiten
Verlag:Goldmann Verlag
Erscheinungsdatum:15.08.2008

Rezensionen und Bewertungen

Neu
3,6 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne9
  • 4 Sterne11
  • 3 Sterne7
  • 2 Sterne5
  • 1 Stern2
  • Sortieren:
    skaramels avatar
    skaramelvor 8 Jahren
    Rezension zu "Bis an das Ende der Nacht" von Christopher Coake

    Schon auf dem Buchcover von Christopher Coakes „Bis an das Ende der Nacht” preist niemand anderes als Nick Hornby an, dass beim Lesen dieses Buches die Gefahr bestünde das Atmen zu vergessen. Große Ansprüche, die ein noch unbekannter Autor mit diesem Zitat auf sich nimmt. Doch in jeder Zeile dieses Buches wird er diesen gerecht.

    „Bis ans Ende der Nacht” ist kein Buch, das eine einzige Geschichte erzählt. Viel mehr sind es sieben eigenständige Erzählungen, die zu einer Sammlung zusammen gefasst wurden.
    Was völlig zusammenhangslos klingt, erweist sich schon nach den ersten Geschichten als Fehlinterpretation. Alle Geschichten haben in einemPunkt etwas gemeinsam. Sie sind tragisch, mitreißend und spannend erzählt. Im Zentrum steht ein Schicksal, das jemandem wiederfährt. Coake versucht sich in Extremsituationen reinzufühlen und die Reaktionen und das Handeln dieser zu beschreiben. So erzählt Coake von einem Pärchen, dass in einer kalten Nacht in ihrem Ferienhaus eingschneit wird und ums Leben kämpft, von einem krebskranken Ehemann, der noch eine letzte Entscheidung zu treffen hat, sowie von einem Mann, der seinen besten Freund verliert und nun die Erziehung des Sohnes übernehmen soll.
    Jeder der Charaktäre wirkt ehrlich, ist einzigartig, und in seine Geschichte tief verknüpft. Man kann nicht anders als mit diesen Menschen mitzufühlen, sich in sie herein zuversetzen und Seite für Seite zu verschlingen.

    Nick Hornby hat Recht behalten: Sie werden vergessen zu atmen, oder zumindestens ein Problem damit haben das Buch wieder beiseite zu legen.

    (c) erschienen in der westfalenpost: april 2009.

    Kommentieren0
    17
    Teilen
    soulchaots avatar
    soulchaotvor 10 Jahren
    Rezension zu "Bis an das Ende der Nacht" von Christopher Coake

    Im Allgemeinen fand ich die Kurzgeschichten alle sehr ansprechend aber die letzte Geschichte hat mir nich so ganz zugesagt. Fands das letzte Kapitel etwas zu heftig! Würde das Buch jedoch jedem weiter empfehlen.

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    Holdens avatar
    Holdenvor 10 Jahren
    Rezension zu "Bis an das Ende der Nacht" von Christopher Coake

    Coake erzählt hinreißende Geschichten etwa von dem jungen Paar, das sich seine intimsten Geschichten erzählt, und der junge Mann berichtet von den von ihm verschuldeten Tod seines geliebten Hundes, den er nie ganz verwunden hat, oder von dem lesbischen Paar mit Kinderwunsch, das zufällig einen tragischen Verkehrsunfall mitansehen muß, bei dem ein Baby stirbt. Großartige Geshichten um die Themen Liebe, Tod, Verlust und Glück, die nie kitschig werden und teilweise meinen Herzschlag beschleunigten (wirklich!). Mich erinnerte alles von der Schreibe her sehr an Nick Hornby. Klasse!

    Kommentieren0
    10
    Teilen
    giuliannas avatar
    giuliannavor 11 Jahren
    Rezension zu "Bis an das Ende der Nacht" von Christopher Coake

    liest man viel zu schnell

    Kommentieren0
    15
    Teilen
    beates avatar
    beate
    Inchens avatar
    Inchen
    feldulmes avatar
    feldulme
    palegreeneyess avatar
    palegreeneyes
    Parkers avatar
    Parker
    Luzis avatar
    Luzi

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks