Christopher Hastings

 4 Sterne bei 26 Bewertungen
Autor von Gwenpool, Wählt Loki und weiteren Büchern.

Neue Bücher

Cover des Buches Ich bin Groot: Das vergessene Tor (ISBN: 9783741625756)

Ich bin Groot: Das vergessene Tor

Neu erschienen am 12.04.2022 als Taschenbuch bei Panini Verlags GmbH.

Alle Bücher von Christopher Hastings

Cover des Buches Gwenpool (ISBN: 9783741603792)

Gwenpool

 (7)
Erschienen am 15.08.2017
Cover des Buches Wählt Loki (ISBN: 9783741604201)

Wählt Loki

 (6)
Erschienen am 28.08.2017
Cover des Buches Gwenpool (ISBN: 9783741603808)

Gwenpool

 (4)
Erschienen am 28.11.2017
Cover des Buches Gwenpool (ISBN: 9783741608155)

Gwenpool

 (3)
Erschienen am 10.07.2018
Cover des Buches Ich bin Groot (ISBN: 9783741607196)

Ich bin Groot

 (3)
Erschienen am 13.03.2018
Cover des Buches Geheimagent Deadpool (ISBN: 9783741622175)

Geheimagent Deadpool

 (1)
Erschienen am 20.04.2021
Cover des Buches Deadpool - Marvel Now! (ISBN: 9783741601811)

Deadpool - Marvel Now!

 (1)
Erschienen am 14.03.2017
Cover des Buches Venomverse (ISBN: 9783741607172)

Venomverse

 (1)
Erschienen am 10.04.2018

Neue Rezensionen zu Christopher Hastings

Cover des Buches Geheimagent Deadpool (ISBN: 9783741622175)A

Rezension zu "Geheimagent Deadpool" von Christopher Hastings

Eine unglaublich lustige Agenten-Parodie mit dem regenerierenden Degenerierten
Annejavor 10 Monaten

Als großer Fan von James Bond (und seinen Parodien), konnte ich es mir natürlich nicht entgehen lassen, Deadpool als Geheimagenten zu erleben. Schon die Kurzbeschreibung deutete an, das es nicht nur mega schräg, sondern auch mächtig lustig werden könnte. Na dann: „Auf die Spione, fertig, los!


Deadpool ist immer noch Söldner und kämpft sich durch das harte Leben als dieser. Heißt er nimmt alles an, um über die Runden zu kommen. Doch dann wendet sich das Blatt und Deadpool wird durch einen Zufall zu Geheimagent Jace Burns. Doof nur, das hinter dem eigentlichen Jace Burns auch Leute her sind. Und war da nicht eigentlich noch ein Pony zu retten?


Was mir als Leserin einiger Deadpool-Comics natürlich als Erstes auffiel, war natürlich der Zeichenstil. War ich sonst farbige, aber trotzdem düster gehaltene Charaktere und Umgebungen gewohnt, erlebte ich hier das genaue Gegenteil. Denn dieser Comic war bunt! Und damit meine ich so richtig-viel-kräftige-Farbe-bunt. Doch was anderes hätte der Comic auch garnicht bekommen dürfen, da es herrlich zu den Illustrationen von Salvador Espin passte. Diese waren deutlich überdrehter, aber waren gerade dadurch auch um einiges unterhaltsamer. Ich habe den Comic in diesem Stil wirklich sehr genossen.


Die Handlung an sich konnte sich aber auch sehen lassen. Ok, wenn man was sah, denn ich war mehr damit beschäftigt, mir die Lachtränen aus den Augen zu wischen. Es war wirklich die perfekte James Bond-Parodie, welche dazu auch noch mehrere Geschichten miteinander verband. Überraschungen und lustige Momente waren somit an der Tagesordnung.


Auch wenn dieser Comic überthearalisch und kunterbunt ist, hatte ich meine helle Freude damit. Ich mochte den sehr cartoonlastigen Zeichenstil in Zusammenarbeit mit der herrlich verdrehten Story, auch wenn Deadpool diesmal deutlich weniger wie der regenerierte Degenerierte war, den man sonst kennt.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Gwenpool (ISBN: 9783741603792)S

Rezension zu "Gwenpool" von Christopher Hastings

Gwenpool - Wer?
seitenlustvor 2 Jahren

Der Einstieg dieser Reihe hat mir gut gefallen. Ich liebe hier die Interaktion mit den Lesern und Leserinnen, das Durchbrechen der vierten Wand. Ist nichts Neues, She-Hulk und Deadpool machen es vor. Aber mit Gwen habe ich mich sofort auf einer Wellenlänge gefühlt, da sie durch ihr vorheriges Leben als normaler Mensch und großer Comic-Fan sofort eine Bindung aufbaut. Es macht sie greifbar. Fand ich klasse.⠀ ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ ⠀ ⠀ ⠀ ⠀ ⠀ ⠀ ⠀ ⠀ ⠀ ⠀ ⠀ ⠀ 

Zur Story: Ich fand sie solide. Nicht schlecht, aber auch nicht überragend. Interessant war es aber zu sehen, wie sie sich ohne Superkräfte durchboxt - dafür mit ganz viel Glück und auf den Kopf gefallen ist sie auch nicht! ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ ⠀ ⠀ ⠀ ⠀ ⠀ ⠀ ⠀ ⠀ ⠀ ⠀ ⠀ ⠀ ⠀ ⠀ ⠀ 

Die verschiedenen Zeichenstile haben mir gefallen. Es gab ein, zwei Panels die ich so „na ja“ fand aber im großen: Genau so ansprechend wie das Cover! Alleine die schönen Farben. ⠀ ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀ ⠀ ⠀ ⠀ ⠀ ⠀ ⠀ ⠀

 Toll fand ich es, dass in der Einleitung erklärt wurde, wie der Charakter überhaupt entstanden ist. Mag solche Randinformationen sehr gerne.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Ich bin Groot (ISBN: 9783741607196)E

Rezension zu "Ich bin Groot" von Christopher Hastings

Ein cooles Abenteuer mit Groot in der Hauptrolle
Emma.Woodhousevor 4 Jahren

Inhalt:
Groot wächst nicht und ist nun Baby Groot. Tja und wie das mit Kindern oft ist, sucht er Beschäftigung. Er langweilt sich und nervt daher den Rest des Teams an Bord. Und weil Groot aller Hand Unfug macht, werden sie durch ein Wurmloch in ein andere Dimension gezogen. Dort gerät Groot allein auf einen  Planeten, der sehr seltsam ist und wo ihn auch niemand versteht. Nun sucht Groot einen Weg zurück zu seinen Freunden ...

Meinung:
Das Cover ist sehr gelungen weil es den Inhalt super zusammenfasst - Groot allein auf einem Planeten, auf der Suche nach einem Weg zurück nach Hause.
Ich persönlich mag Groot sehr gerne und hier handelt es sich um Baby Groot. Ganz ehrlich, das ist einfach nur amüsant. Er ist ein Kind und genau so verhält er sich auch. Er ist bockig, er macht Blödsinn, er ist neugierig und hat keine Angst. Und dann auch noch die sprachliche Barriere! Passend zu Baby Groot sind die Zeichnungen auch eher kindlich und niedlich. Das unterstreicht nochmal Groots Alter und lässt ihn einfach weicher wirken. Umso stärker ist der Kontrast zu den anderen Charakteren denn sie sind alles andere als weich. Es sind harte, kantige Züge, die einfach sehr erwachsen aussehen.
Die Geschichte, die hier erzählt wird, ist wirklich skurril. Die Bewohner sind merkwürdig, was auch an deren Aussehen liegt. Zum Beispiel ein Hundekopf auf einem Roboterkörper, er ist einer meiner Lieblinge in dem Comic. Ich finde ihn einfach nur herrlich weil bei ihm eine der größten Veränderungen im Charakter zu sehen ist. Es gibt aber auch eine Frau mit 3 Köpfen - jung, mittelalt und alt. Schon krass und es dauert bis man erkennt, was dort los ist. Umso größer ist dann aber auch der AHA-Effekt als Groot das Rätsel löst. Letztendlich ist es seine Chance ein großer Held zu sein und auch hier zeigt sich das jeder Großes vollbringen kann, egal wie alt er ist.
Letztendlich ist die Idee sehr cool und es war richtig spannend aber man muss sich auch auf die Geschichte einlassen denn gerade am Anfang ist es sehr verwirrend.
Ein cooles Abenteuer mit Groot in der Hauptrolle!

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 24 Bibliotheken

von 8 Lesern aktuell gelesen

Reihen des Autors

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks