Christopher Hastings , Hiruguri Gwenpool

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(1)
(4)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Gwenpool“ von Christopher Hastings

EIN BISSCHEN SPASS MUSS SEIN
Gwen Poole war ein normaler Comic-Fan. Bis sie in einer Welt aufwachte, in der die Helden und Schurken, über die sie gelesen hatte, plötzlich real zu sein schienen. Aber das kann unmöglich wahr sein, oder? Das alles ist mit Sicherheit ein Trick, Scherz, Traum oder sonst etwas. Und daher glaubt sie… alles was sie tut, hat keinerlei Folgen. Mit dieser Einstellung ist Gwen rasch die verantwortungsloseste Figur des ganzen Marvel-Universums. Und ein Job als Söldnerin kommt da gerade recht. Bis ihr die mächtige Thor in die Quere kommt. Wie wird die Donnergöttin auf das neue Gesicht und ihre Attitüde reagieren? Und auch wenn Gwen die Begegnung überlebt, erwartet sie noch immer der tödliche Zorn von Auftraggeber MODOK!

Marvels neueste Comic-Sensation erhält endlich eine eigene Serie! Zum Schreien komisch in Szene gesetzt von Christopher Hastings, Gurihiru und Danilo Beyruth.

Toller Comic mit perfekter Heldin.

— LillianMcCarthy

Stöbern in Comic

Metal Heroes – and the Fate of Rock

Durchwachsen. Erfrischend neues Thema, aber ich hatte oft das Gefühl, etwas verpasst zu haben und andere Abschnitte zogen sich unnötig.

CCC

Timeless - Retter der verlorenen Zeit

Umwerfendes, grandioses, epochales, opulentes, atemberaubendes, spannendes , tolles, abwechslungsreiches Lesehighlight!

_hellomybook_

Die Stadt der Träumenden Bücher - Buchhaim

Ebenso wortgewandt und meisterhaft erzählt wie der Roman, aber noch einmal um einiges bildgewaltiger. Der helle Wahnsinn!

Svenjas_BookChallenges

Gilgamesch

Zeichenstil und Anhang gefielen mir gut, von der Adaption selbst habe ich mir aber mehr erhofft.

LillianMcCarthy

Die Stadt der Träumenden Bücher - Die Katakomben

Großartig, die Details, die liebevolle Ausgestaltung und nicht zuletzt die kritischen Worte zum Literaturbetrieb ;-)

Federfee

Paper Girls 3

es geht spannend weiter :)

reason

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Einfach ein super cooler Auftakt!

    Gwenpool

    MosquitoDiao

    10. November 2017 um 10:43

    Der Zeichenstil und die flippige Farbgebung treffen einfach genau meinen Geschmack und passen perfekt zu der quirligen und ausgeflippten Gwen. Am Anfang gleicht es einer kleinen Reizüberflutung, gar nicht mal unbedingt negativ, was aber umso besser zu dem rasanten Einstieg passt. Die junge Gwen ist wohl der größte Fan des Marveluniversums und befindet sich nun unerklärlicher Weise in genau diesem. Auch wenn ich mir an dieser Stelle vielleicht ein paar mehr Informationen gewünscht hätte – aber die Auflösung kommt sicher in der Fortsetzung. Es ist rasant, voller Abenteuer aber vor allem auch lustig. Ich musste an mehreren Stellen wirklich lachen, weil man diese durchgeknallte Persönlichkeit einfach ins Herz schließen muss. Allerdings sollte man sich von der Aufmachung nicht täuschen lassen, denn auch wenn diese Welt ziemlich rosa verpackt zu sein scheint, geht es doch auch sehr gewalttätig einher. So erlebt man mit der Protagonistin zusammen, dass das Ganze, wenn auch noch so abgedreht, auch seine Konsequenzen mit sich tragen kann. Es passiert unglaublich viel und die Charaktere sind wirklich gut ausgearbeitet, was ich bei stellenweise kurzen Auftritten sehr bemerkenswert finde. Die ganze Story gefällt mir, da einfach die Mischung aus „Superheldenuniversum“ und „Realität“ einen perfekten Ausklang gefunden hat. Gwen beweist Herz und wirkt mit ihren Fehlern und Macken authentisch – ein neues Fangirl ist geboren! FAZIT Spannend und lustig von der ersten bis zur letzten Seite! Gwenpool hat sich sofort in mein Herz geschlichen und wird eine Reihe sein, bei der ich bis zum bitteren Ende jedem neuen Heft entgegenfiebern werde! Aus meiner Sicht eine klare Leseempfehlung, und das natürlich nicht nur für weibliche Comicfans. Unterhaltsam und abwechslungsreich – was kann man sich noch mehr wünschen?

    Mehr
  • Ich liebe Gwenpool

    Gwenpool

    LillianMcCarthy

    07. October 2017 um 20:19

    Meine Meinung:  Gwenpool startete ihre Bekanntheit eigentlich nur auf einem Variantcover von Deadpool und wurde aufgrund der hohen Nachfrage als Comicreihe adaptiert. Sehr zu meiner Freude, denn ich liebe die weibliche Power, die aktuell ins Marveluniversum einzieht. Sei es Jane Foster als Thor oder das Paralleluniversum, in dem Gwen Stacey Spiderman bzw. Spider-Gwen ist. Ganz so ist es bei Gwenpool nicht. Sie ist nicht der weibliche Deadpool  und auch nicht Gwen Stacey sondern eine eigenständige Heldin, hat aber so ziemlich den gleichen Humor, wie Deadpool. Sie stammt jedoch aus unserer Welt und wurde in das Marveluniversum herein gezogen. Das führt dazu, dass sie der festen Überzeugung ist, dass sie als Heldin überhaupt nicht sterben kann und sich trotz fehlendem Können in viele Abenteuer stürzt. Der Zeichenstil ist ähnlich bunt und girly, wie der der Spider-Gwen Reihe und gefiel mir sehr gut. Darüber hinaus fand ich die vielen Auftritte anderer Helden und Schurken des Marveluniversums sehr gelungen. Besonders über Thor und Dr. Strange habe ich mich gefreut. Welche Rolle die innerhalb des Geschehens einnehmen, müsst ihr allerdings selbst herausfinden. Die Geschichte ist super. Gwenpool muss sich neu in der Superheldenwelt zurechtfinden. Sie hat keinerlei Ausrüstung und Erfahrung und kennt diese Welt nur aus den Comics, die sie gelesen hat. So rutscht sie erst einmal auf die falsche Seite und muss ihren Platz in der Welt erst einmal finden. Dadurch erfahren wie leider noch nicht sehr viel von ihrer Vorgeschichte, was sich in den kommenden Comics hoffentlich ändern wird. Ich finde, der Comic eignet sich sehr gut für Anfänger, die neu ins Marveluniversum einsteigen möchten oder mit dem Comic lesen anfangen wollen. Die Panels sind super angeordnet und weder sie noch der Zeichenstil fordern viel vom Leser. Darüberhinaus wirft Gwenpool mit ihren lustigen Kommentaren viel Wissen ein, das für spätere Comics oder zum allgemeinen Verstehen des Universums sehr gut genutzt werden kann. Fazit: Nicht nur für Einsteiger sondern auch für alle Marvel Fans ist Gwenpool mit geballter weiblicher Power und Humor genau das richtige, wenn man einen lustigen Superheldencomic sucht. Ich freue mich auf mehr von Gwenpool und besonders darauf, in den kommenden Bänden mehr von ihrer Vorgeschichte zu lesen. 

    Mehr
  • Gwenpool überzeugt durch ihre coole, freche Art

    Gwenpool

    Buchschatzjaegerin

    24. August 2017 um 19:30

    WORUM GEHT ES?Gwen Poole ist eigentlich ein ganz normales Mädchen, ohne besondere Fähigkeiten. Allerdings ist sie ein wahnsinnig großer Fan von Comics und demnach total begeistert, als sie ganz plötzlich in einer Welt aufwacht, in der die ihr bekannten Helden und Schurken real zu sein scheinen. Gwen beschließt, dass auch sie sich ein Kostüm überstreifen kann und als Söldnerin Gwenpool ihr Geld zu verdienen. Dass sie eigentlich nicht so gut mit Waffen umgehen kann oder keinerlei Nahkampferfahrung besitzt, das muss ja niemand merken, solange sie schnell genug mit dem ist, was sie kann - Explosionen.REZENSIONSeit ich erfahren habe, dass Gwenpool nun auch bei Panini Comics verlegt wurde, war ich ganz gespannt auf die neue Figur im Marvel-Universum. Wer jetzt denkt, dass Gwenpool so gesehen die weibliche Version von Deadpool ist, sowie es das bereits bei Spider-Gwen und Spider-Man gibt, der liegt gar nicht mal so falsch. Allerdings ist Gwenpool nicht 1:1 die weibliche Deadpool.Wie man der Einleitung des Comics entnehmen kann, tauchte Gwenpool bereits auf dem US-Variant-Cover von Deadpool's Secret Secret Wars auf. Dadurch entstand ein ganz großer Hype um die Figur, die daraufhin eine Nebenrolle in der Howard the Duck-Reihe bekam, bevor Gwen nun endlich auch ihre ganz eigene Comic-Reihe erhielt, in der sie die Hauptrolle spielt. Etwas, wovon sie selbst bestimmt schon länger geträumt hat.Gwenpool, die in Wahrheit Gwen Poole heißt, verdient sich ihr Geld als Söldnerin und bekämpft die Schurken des Marvel-Universums. Allerdings besitzt sie keinerlei Superkräfte, sondern ist bloß ein Mädchen mit einem Kostüm und ein paar scharfen Waffen. Wie es dazu kam?Eines Tages erwachte sie in einer Welt, in der die Helden und Bösewichte real waren, die sie bisher nur aus ihren geliebten Comics kannte. Wie Gwen in dieser Welt gelandet ist, darüber ist bisher noch nichts bekannt. Ich hoffe aber sehr, dass wir im weiteren Verlauf der Reihe noch etwas mehr über sie und ihre Vergangenheit bzw. ihr echtes Leben erfahren, das hat mir hier nämlich doch gefehlt.Ansonsten habe ich Gwens freche Art wirklich sehr genossen. Sie zieht einfach so ihr Ding durch und das ganz ohne irgendwelche Superkräfte, die ihr durch Experimente oder einen Terrigen-Nebel verpasst wurden. Sie ist im Prinzip ein stinknormaler Mensch. Allerdings neigt sie auch mal dazu, ihre Talente etwas zu überschätzen, lässt sich aber nicht unterkriegen, wenn sie mal etwas versaut.Besonders toll fand ich die Momente, in denen sie auf Helden oder Schurken aus den Marvel-Universum, wie zum Beispiel Thor oder Modok, getroffen ist. Als Comic-Fan kennt sie diese natürlich schon und weiß auch über deren Geheimnisse oder geheime Identitäten Bescheid. Ich bin schon gespannt, wie sich dieser Twist in den nächsten Geschichten weiterentwickelt und hoffe auf mehr solcher Szenen!An der Stelle verrate ich aber nicht, welche bekannten Figuren noch im Comic vorkommen, denn ich will nichts vorwegnehmen. Nur so viel: Ich bin in diesem ersten Band auf jeden Fall auf meine Kosten gekommen, denn gleich zwei meiner liebsten Marvelfiguren kamen darin vor.Witzig fand ich auch die Anmerkungen, die Gwen manchmal am Rande einer Szene gemacht hat. Ohnehin hat sie mit ihren Sprüchen immer wieder meinen Humor getroffen. Wer den Humor von Deadpool mag, wird hier sicherlich auch auf seine Kosten kommen. Das könnte vor allem auch daran liegen, dass der Autor Christopher Hastings ebenfalls schon für Deadpool geschrieben hat.Auch der Zeichenstil gefällt mir in diesem Band sehr gut. An manchen Stellen sah es für mich zwar mehr nach Manga aus, der vielleicht dem Einfluss des Künstlerduos Gurihiru geschuldet ist, es hat mich aber nicht großartig gestört. So wie Gwenpools Kostüm sind auch die einzelnen Panels des Comics von Rosa. Pink und Weiß geprägt. Generell sind die Farben aber sehr kräftig und auch in den Actionszenen alles andere als düster. Auch das hat mir gefallen.Dass das Cover so bunt und schrill ist, passt super zu Gwenpool. Außerdem erkennt man dort doch ein paar kleine Details, wie das Howard the Duck-Plüschtier, Captain Americas Schild oder auch Thors Hammer, die man alle im Comics in irgendeiner Weise auch wiederfindet.Auch die Variant-Cover, die es am Ende noch zu sehen gibt, sollte man sich auf jeden Fall ansehen! Zum einen wegen der ganz unterschiedlichen Zeichenstile, zum anderen aber auch, weil sie nochmal Gwens Charakter super aufgreifen und sie auf verschiedene Weisen darstellen.Alles in allem ist Gwenpool #1 ein guter Auftakt für die neue Heldin. Denn das ist es doch, was Gwen sein will, eine Heldin. Ich bin gespannt, wie es mit ihr weitergeht und welche Helden und Schurken aus dem Marvel-Universum Gwen noch alles über den Weg laufen.FAZITGwenpool #1 konnte mich nicht nur durch die coole, freche Art der Söldnerin Gwen Poole überzeugen, sondern auch durch die farbenfrohe Gestaltung der Panels. Es ist ein gelungener Auftakt für die neue Comic-Reihe und ich bin sehr gespannt, was uns da noch alles erwartet. Ich hätte mir allerdings doch schon etwas mehr zu Gwens Hintergrundgeschichte gewünscht, von der wir leider noch nicht so viel erfahren. Man wird quasi direkt ins Geschehen geworfen und etwas mehr Hintergrund hätte mir da schon besser gefallen. Deshalb bekommt Gwenpool #1 vier von fünf Sterne von mir.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks