Gwenpool

von Christopher Hastings und GuriHiru
4,7 Sterne bei3 Bewertungen
Gwenpool
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

LillianMcCarthys avatar

Wieder einmal genial: Gwenpool meets Deadpool mieets Dungeons and Dragons! ♥

AnnkaWunderlands avatar

Irre witzig!

Alle 3 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Gwenpool"

KAPUTT NACH HOLLYWOOD
Ein mysteriöser Auftraggeber heuert Gwenpool an, eine gottverlassene Kleinstadt von einem Vampir zu befreien. Allerdings sind die Dinge komplexer, als es scheint. Und dass ihr auf einmal der berüchtigte Vampirjäger Blade an die Kehle springt, bringt ihr Blut erst richtig in Wallung. Nach wie vor benimmt sich Gwen, als befinde sie sich in einem abgefahrenen Video-Game. Ohne Konsequenzen. Ohne Verantwortung. Doch als sie sich mit ihren Freunden in einem Liverollenspiel gegen Deadpool behaupten muss, geht es plötzlich um Leben und Tod. Da Gwen im Anschluss dringend eine Auszeit braucht, begibt sie sich auf einen Kurztrip nach Hollywood. Aber statt Zerstreuung erwartet die Söldnerin ein Höllenritt mit dem neuen Ghost Rider, Hawkeye Kate Bishop und… kriminellen Zwergen.
Die Comic-Anhängerin einer Realität ohne Superhelden macht weiter Bekanntschaft mit ihren Idolen aus dem Marvel-Kosmos. Ein Heidenspaß aus der Feder von Christopher Hastings, zauberhaft in Szene gesetzt von den Zeichnerinnen Myisha Haynes, Gurihiru und Alti Firmansyah.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783741608155
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:116 Seiten
Verlag:Panini
Erscheinungsdatum:10.07.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,7 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne2
  • 4 Sterne1
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    LillianMcCarthys avatar
    LillianMcCarthyvor einem Monat
    Kurzmeinung: Wieder einmal genial: Gwenpool meets Deadpool mieets Dungeons and Dragons! ♥
    Wieder einmal genial

    Gwenpool: Mörderische Spiele ist nach Die einzig wahre Heldin und Spinnen, Spaß und Spielereien der dritte Teil der Gwenpool-Reihe. Nachdem der zweite Teil für mich ein wenig schwächelte, konnte mich Band 3 nun wieder sehr begeistern. Die Story war toll und Highlights waren für mich zum einen der Auftritt von Deadpool, zum anderen die Tatsache, dass an einer Stelle des Buches Dungeons & Dragons adaptiert wurde. Ganz große klasse! Ich freue mich jetzt schon wieder sehr auf die weiteren Bände der Reihe.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Lovinbooks4evers avatar
    Lovinbooks4evervor 2 Monaten
    Gwenpool

    Gwenpool ist wohl meine Lieblingscomicfigur derzeit. Ich liebe es, wie witzig die Storys zum Teil sind und man muss Gwen einfach mögen. Die ersten beiden Bände habe ich bereits verschlungen und ich habe mich schon sehr auf Band 3 gefreut. 
     
    Diesmal landen Gwen und ihr Team in ein Liverollenspiel und auch hier erkennt Gwen ziemlich schnell den Sinn dahinter. Sie stoßen aus ein paar Superschurken und bekämpfen diese. Ich muss gestehen, dass mir der erste Teil nicht so ganz gefallen hat. Ich habe es als etwas übertrieben empfunden und auch Gwen's Humor war schon mal besser. 
    Aber zum Ende hin findet Gwen dann zu alter Stärke zurück und auf der letzen Seite sehen wir ihre verletzliche Seite und Christopher Hastings lässt uns mit einem fiesen Cliffhanger zurück...

     


    Der erste Teil hat mir nicht ganz so gut gefallen, aber zum Ende hin findet Gwen zu alter Stärke und wartet auf der letzen Seite mit einem fiesen Cliffhanger auf uns. 

    4 von 5 Punkten

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    AnnkaWunderlands avatar
    AnnkaWunderlandvor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Irre witzig!
    Witzige Storys mit Blade, Hawkeye, Deadpool, Ghost Rider und der alten Truppe. Spoiler erhalten!

    Klappentext:

    KAPUTT NACH HOLLYWOOD
    Ein mysteriöser Auftraggeber heuert Gwenpool an, eine gottverlassene Kleinstadt von einem Vampir zu befreien. Allerdings sind die Dinge komplexer, als es scheint. Und dass ihr auf einmal der berüchtigte Vampirjäger Blade an die Kehle springt, bringt ihr Blut erst richtig in Wallung. Nach wie vor benimmt sich Gwen, als befinde sie sich in einem abgefahrenen Video-Game. Ohne Konsequenzen. Ohne Verantwortung. Doch als sie sich mit ihren Freunden in einem Liverollenspiel gegen Deadpool behaupten muss, geht es plötzlich um Leben und Tod. Da Gwen im Anschluss dringend eine Auszeit braucht, begibt sie sich auf einen Kurztrip nach Hollywood. Aber statt Zerstreuung erwartet die Söldnerin ein Höllenritt mit dem neuen Ghost Rider, Hawkeye Kate Bishop und… kriminellen Zwergen.
    Die Comic-Anhängerin einer Realität ohne Superhelden macht weiter Bekanntschaft mit ihren Idolen aus dem Marvel-Kosmos. Ein Heidenspaß aus der Feder von Christopher Hastings, zauberhaft in Szene gesetzt von den Zeichnerinnen Myisha Haynes, Gurihiru und Alti Firmansyah.

    Cover:

    Das Cover finde ich mega cool. Man sieht Gwenpool gefesselt auf einem Laufband, wo Ihre Puppe nach und nach in den Ofen gehen. Dieser Ofen geht in den Mund von dem Spieleiter. Den man in der Story kennen lernt. Ich finde das Cover sehr gut gewählt.

    Zeichenstil:

    Der Zeichenstil gefällt mir sehr gut. Ich mag Ihn seid dem ersten Comic. Obwohl er ab und zu immer wieder wechselt. Finde ich es gut. Allgemein finde ich es cool, das Gwenpool mit einem direkt spricht.

    Meinung:

    Ich sammeln die Bände seid der ersten Ausgabe und bin immer noch begeistert. Das war auch der Grund warum ich den dritten Band gekauft habe. Wie immer war war es witzig und der Zeichenstil überzeugte mich. Aber ich muss gestehen als Deadpool kam, war es nicht mehr so . Da Deadpool auch direkt mit einem gesprochen hat war es sehr verwirrend und wollte die Story an sich reißen. Das hat mir leider nicht gefallen. Zum Glück gibt es eine schöne Wendung und es wird wieder besser.

    Fazit:

    Es sind wieder kleine Storys. Die einfach perfekt passen. Besonders die Gwenpool ist wieder mega cool, taff und witzig. Der Band hat mich nur leicht enttäuscht, wegen Deadpool, weil es einfach zu viel war aber sonst war es wieder sehr gut. Besonders , weil Gwenpool nicht nur in der Comic Welt auskennt sondern auch die Spielewelt. Zudem tauchen noch Blade, Ghost Rider und Hawkeye auf. Diese Kombination ist sehr gut. Am besten fand ich die Story mit Blade. Davon hätte ich gerne mehr. Ich gebe den Band trotzdem 5 von 5 Sternen.

    Kommentieren0
    4
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks