Christopher Isherwood

 4 Sterne bei 97 Bewertungen
Autor von Der Einzelgänger, Leb wohl, Berlin und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Christopher Isherwood

Ein bewegtes Leben: Der britische Autor Christopher Isherwood wurde 1904 als Sohn eines englischen Offiziers in Cheshire geboren. Er hatte eine privilegierte Kindheit und Jugend. Sein Studium an der Cambridge Universität nahm er nicht sehr ernst und wurde nach einer Prüfung in seinem zweiten Semester gebeten die Schule zu verlassen. 1929 ging er nachdem er auch das Studium der Medizin nicht schaffte nach Berlin. Dort unterrichtete er Englisch und lebte seine Homosexualität aus. Seine sexuelle Orientierung war auch eines seiner Hauptthemen in seinen Romanen und Veröffentlichungen. Während des Nazi-Regimes musste er mit seinem damaligen Freund in viele europäische Länder flüchten und lebte ab 1938 für eine kurze Zeit in China, wo er auch sein Werk "Journey to a war" verfasste. Später zog er, nach einem kurzen Zwischenstopp in England, in die Staaten, wo er bis zu seinem Tod in Santa Monica lebte. 1946 wurde er amerikanischer Staatsbürger und versuchte sich in Hollywood zu etablieren. In den USA fand er auch sein Liebesglück mit einem College-Studenten namens Don Bachardy, mit dem er bis zu seinem Ableben zusammen blieb. Durch seine Werke wie "Leb wohl, Berlin" oder "A Single Man" zählt Christopher Isherwood zu den berühmtesten Schriftstellern seiner Generation.

Neue Bücher

Das Denkmal
Neu erschienen am 04.10.2018 als Hardcover bei Hoffmann und Campe.

Alle Bücher von Christopher Isherwood

Sortieren:
Buchformat:
Christopher IsherwoodDer Einzelgänger
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Der Einzelgänger
Der Einzelgänger
 (29)
Erschienen am 18.09.2009
Christopher IsherwoodLeb wohl, Berlin
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Leb wohl, Berlin
Leb wohl, Berlin
 (25)
Erschienen am 08.10.2014
Christopher IsherwoodA Single Man
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
A Single Man
A Single Man
 (12)
Erschienen am 10.03.2016
Christopher IsherwoodPraterveilchen
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Praterveilchen
Praterveilchen
 (3)
Erschienen am 12.10.2015
Christopher IsherwoodLauter gute Absichten
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Lauter gute Absichten
Lauter gute Absichten
 (4)
Erschienen am 05.10.2017
Christopher IsherwoodWillkommen in Berlin
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Willkommen in Berlin
Willkommen in Berlin
 (3)
Erschienen am 01.01.2014
Christopher IsherwoodLöwen und Schatten
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Löwen und Schatten
Löwen und Schatten
 (2)
Erschienen am 01.03.2010
Christopher IsherwoodMr Norris steigt um
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Mr Norris steigt um
Mr Norris steigt um
 (1)
Erschienen am 15.11.2016

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Christopher Isherwood

Neu
Schluffs avatar

Rezension zu "Leb wohl, Berlin" von Christopher Isherwood

leb wohl, Berlin
Schluffvor 4 Monaten

Ein junger Brite in Berlin. Nicht das Berlin welches wir heute kennen sondern die europäische Metropole, das bunte, funkensprühende, frivole Berlin bevor es braun wurde. Während sich die westliche Welt in einer tiefen wirtschaftlichen Depression befindet, das Gespenst Kommunismus Angst und Schrecken verbreitet und die Arbeiter anfällig dafür werden, tanzt man in Berlin auf dem Vulkan. Nur nicht nachdenken. Dieser Stimmung kann der Brite nicht entfliehen und er öffnet sich den Eindrücken, versucht etwas festzuhalten was man eigentlich nur fühlen kann und schreibt die Momentaufnamen nieder. Leb wohl Berlin. Es hat den zweiten Weltkrieg nicht wirklich überlebt.

Kommentieren0
19
Teilen

Rezension zu "Lauter gute Absichten" von Christopher Isherwood

Christopher Isherwood | LAUTER GUTE ABSICHTEN
Ein LovelyBooks-Nutzervor einem Jahr

INHALT: Philip Lindsay weiß nicht so recht, was er mit sich anfangen soll. Er stammt aus guten Verhältnissen und ist finanziell unabhängig – eigentlich sollten ihm alle Türen offen stehen. Doch nichts, was er anpackt, kommt zur Blüte, ständig werden ihm Steine in den Weg gelegt oder er verliert die Motivation, eine Sache bis zum Schluss durchzuziehen. Da ist zum einen sein konservatives Elternhaus, das für seine Ambitionen zum Malen und Dichten nur Spott und Hohn übrig hat. Zum anderen fehlt es ihm an Antrieb, er stochert im Trüben was seine Zukunft angeht und verliert so kostbare Zeit. Seine versnobten Freunde sind ihm dabei auch keine Hilfe. Als er beschließt, der Enge seines Upper-Class-Umfeldes durch eine Reise nach Afrika zu entfliehen kommt es zum Zusammenbruch.

FORM: Christopher Isherwood (1904-1986) schrieb diesen Erstlingsroman im zarten Alter von einundzwanzig Jahren, was man dem Buch deutlich anmerkt. Der Text ist vielseitig und experimentierfreudig, wirkt aber im Endeffekt überambitioniert. Die Figuren haben zwar Tiefe, die Handlung und die Dialoge aber sind zu wirr und schwer nachzuvollziehen – hier ist mehr gewollt als gekonnt. Zur späteren Größe seiner Hauptwerke LEB WOHL, BERLIN oder A SINGLE MAN fehlen noch einige Meter. Dennoch blitzt hier und da schon der melancholische Witz und der kühle Blick des späteren Isherwood auf, gewillte Leser können also durchaus fündig werden. Ansonsten würde ich sagen, dieses Debüt ist eher etwas für Komplettisten, die keine Lücken im Gesamtwerk dulden … was ich gut verstehen kann.

FAZIT: Mit Rücksichtnahme auf den etwas geringeren Stellenwert dieses Romans in Isherwoods Werk vergebe ich ruhigen Gewissens drei Sterne. Ein großes Lob will ich dem Verlag Hoffmann & Campe aussprechen, der die Romane nach und nach wieder- oder – wie in diesem Fall – erstververöffentlicht, alle als Hardcover in schönem Design – echte Hingucker im Regal. Ich freue mich auf weitere Ausgaben.

*** Diese und viele weitere Rezensionen könnt Ihr in meinem Blog Bookster HRO nachlesen. Ich freue mich auf Euren Besuch ***

Kommentieren0
53
Teilen
Marina_Nordbrezes avatar

Rezension zu "Lauter gute Absichten" von Christopher Isherwood

Der zerrissene angry young man.
Marina_Nordbrezevor einem Jahr

Mit den wunderschönen Bänden von Christopher Isherwood macht mit Hoffmann und Campe seit Jahren froh (hier beispielsweise "Praterveilchen"). Nun ist mit "Lauter gute Absichten" der Debütroman des Autors erschienen und durfte selbstverständlich nicht in meiner Isherwood-Sammlung fehlen.

Um was geht es?

Unser Held Philipp Lindsay ist gar kein Held. Er ist ein angry young man, lebt auf kosten seiner Familie, versucht sich als Künster, als Landschaftsmaler und Dichter und endet doch an einem Büro-Schreibtisch. Genervt, entnervt will er aus diesem Korsett ausbrechen – Afrika ruft! Das große Glück ist nur eine Schifffahrt entfernt, endlich flügge werden, endlich der Familie entkommen! Doch Philipp fehlt der Mut und so endet die Geschichte dort, wo sie begonnen hat.

Anfangs war ich sehr irritiert von "Lauter gute Absichten", weil der Leser direkt in einen Streit zwischen Philipp und seinem Freund Allen geworfen wird. Um was es geht, wo sie überhaupt sind – unwichtig. Was man aber direkt mitbekommt: Zwischen den beiden jungen Männern besteht eine Spannung, die nichts mit dem derzeitigen Streit zu tun hat. Und weil der Autor Christopher Isherwood heißt und weil der Verlag schreibt, dass dieser Roman stark autobiografisch ist, stellt sich direkt die Frage, ob Philipp und Allen möglicherweise schwul sind. Darauf gibt der Roman aber keine Antwort, jedenfalls hab ich keine heraus gelesen. Es ist auch nicht wichtig. Viel interessanter ist das Spannungsverhältnis zwischen Philipp und seiner Familie, die ihn drängt, einem normalen Bürojob nachzugehen anstatt sich in der brotlosen Kunst zu verlieren.

Ganz besonders Joan, die Schwester von Philipp, ist eine faszinierende Persönlichkeit, die zwischen Loyalität zu ihrem Bruder und Loyalität zu ihrer Mutter schwankt. Zudem hat sie einen Vielleicht-Vielleicht-nicht-Verlobten an der Backe, der ihre Aufmerksamkeit fordert.

Zerrissenheit – ein Thema, welches sich in wohl allen Werken von Christopher Isherwood findet. Wie findet man seinen Platz in der Gesellschaft, wenn die Gesellschaft doch will, dass man ganz anders ist als man eigentlich sein möchte?

Mit dem angry young man Philipp ist Isherwood eine weitere interessante Charakterstudie zu dieser Frage gelungen, die mit keinem happy end endet. Aufgrund des sehr holprigen Einstiegs würde ich "Lauter gute Absichten" prinzipiell Isherwood-Fans empfehlen. Neulinge sollten lieber zu "A Single Man" greifen, weil dieses sehr viel runder und gefälliger gestaltet ist. 

Kommentieren0
26
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
abas avatar


LovelyBooks lädt im neuen Jahr wieder zu spannenden Challenges ein.
Und auf euch warten tolle Gewinne.

Die anspruchsvolle Gegenwartsliteratur ist 2016 wieder dabei!

Liest du gerne Bücher mit Niveau?
Dann ist diese Challenge genau das Richtige für dich.

15 anspruchsvolle Romane möchten wir vom 01.01.2016 bis 31.12.2016 lesen.

Es gelten Bücher - Gegenwartsliteratur -, die in diesem Zeitraum erscheinen (Ersterscheinungen) und an diesem Beitrag angehängt sind.
Auch Neuauflagen – 2016 erschienen - von Klassikern.

Die Regeln:
  1. Melde dich mit einem kurzen Beitrag hier im Thread an.
  2. Einstig ist jederzeit möglich. Und du kannst dich jederzeit wieder abmelden. Du verpflichtest dich zu nichts.
  3. Schreibe bitte zu jedem Buch, das du für die Challenge gelesen hast, eine Rezension bei LovelyBooks, und verlinke diese in einem einzigen Beitrag in diesem Thread. Dieser Beitrag, wird von mir unter dem entsprechenden User-Namen in der Teilnehmerliste verlinkt. Das wird dein Sammelbeitrag für deine Rezensionen sein.
  4. Es gelten nur Bücher, die an diesem Beitrag angehängt sind!
Bitte beachten: Die Liste der Bücher erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Nimmst du die Herausforderung an?

Unter allen Teilnehmern, die es schaffen, 15 Romane mit Niveau bis zum 31.12.2016 zu lesen und zu rezensieren, wird ein tolles Buchpaket verlost.
Natürlich mit den passenden Büchern zum Thema.


Ich freue mich auf viele Anmeldungen!

Teilnehmer:

19angelika63
AgnesM
AmayaRose
anushka
Arizona
aspecialkate
ban-aislingeach
Barbara62
Blaetterwind
blauerklaus
bonniereadsbooks
BookfantasyXY
bookgirl
Buchgespenst
Buchina
Buchraettin
Cara_Elea
Caroas
Corsicana
crimarestri
cyrana
czytelniczka73
Deengla
dia78
DieBerta
digra
Eeyorele
erinrosewell
Farbwirbel
Federfee
Fornika
FrauGonzo
FrauJott
freiegedanken
frlfrohsinn
gefluegeltermond
Gela_HK
GetReady
Ginevra
Girl56
Gruenente
Gwendolina
hannelore259
hannipalanni
Heldentenor
Igela
Insider2199
JoBerlin
K2k
katrin297
krimielse
leniks
lesebiene27
Lesefantasie
leselea
lesenbirgit
leseratteneu
LibriHolly
lisibooks
Literatur
maria1
Marika_Romania
Maritzel
marpije
Martina28
Mauela
Mercado
Miamou
miss_mesmerized
naddooch
Nadja_Kloos
naninka
Nepomurks
Nightflower
Nil
Nisnis
parden
Petris
Pocci
PrinzessinAurora
schokoloko29
serendipity3012
Sikal
sofie
solveig
sommerlese
StefanieFreigericht
sternchennagel
Sumsi1990
suppenfee
sursulapitschi
TanyBee
Tintenfantasie
TochterAlice
umbrella
vielleser18
wandablue
wilober
wortjongleur
zeki35
Zum Thema

Zusätzliche Informationen

Christopher Isherwood wurde am 26. August 1904 in High Lane, Cheshire (Großbritannien) geboren.

Christopher Isherwood im Netz:

Community-Statistik

in 130 Bibliotheken

auf 17 Wunschlisten

von 3 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks