Christopher Isherwood Goodbye to berlin

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(3)
(1)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Goodbye to berlin“ von Christopher Isherwood

Ende der 1920er Jahre strömen Menschen aus allen Teilen der Welt mit ihren Hoffnungen nach Berlin, der aufregendsten Stadt Europas. Die männerverschlingende Sängerin Sally Bowles träumt von der großen Karriere, der Brite Isherwood schlägt sich als Sprachlehrer durch, der Arbeiterjunge Otto Nowak entflieht seinem Weddinger Milieu mit fragwürdigen Mitteln, eine jüdische Warenhausbesitzerfamilie leidet unter der Hetze von SA-Schlägertrupps. Als Isherwood 1933 Berlin verlässt, herrscht auf den Straßen bereits offener Terror.§§In den lose miteinander verbundenen Episoden des Romans präsentiert Isherwood die strahlenden und die dunklen Seiten der Metropole Berlin fotografisch exakt: Auf den schicken Boulevards mit ihren Caféhäusern, Klubs und Katakomben leben die Nachtschwärmer, Künstler und Fantasten in einer Welt aus Laster, Reichtum, Eitelkeit und Intrigen. Zur gleichen Zeit betteln in den Hinterhöfen tausende Gestrandeter um Brot und Arbeit. Die braunen Politbanden kanalisieren deren verzweifelte Wut auf Juden und Kommunisten.

Stöbern in Historische Romane

Am Winterhof: Eine historische E-Only-Kurzgeschichte

*~*~* eine kleine Reise ins winterliche London des 11. Jh. zu Hofe König Edwards während der Weihnachtsfeiertage *~*~*

suggar

Matthew Corbett und die Hexe von Fount Royal - Band 2

grandios und unvergleichlich! ich bin froh, diese Reihe entdeckt zu haben - für mich ein Highlight in 2017

Caramelli

Die Blütentöchter

Ein spannender historischer Roman und ein richtiges Wohlfühlbuch.

Hermione27

Die Malerin

Das Leben und Leiden der Gabriele Münter, die Muse eines Malers

Arietta

Abschied in Prag

Eine tragische Liebesgeschichte, die berührt, betroffen macht und noch lange, lange nachklingen wird

katikatharinenhof

Schwert und Krone - Meister der Täuschung

Ein sehr gut recherchierter historischer Roman, der das 12. Jahrhundert facettenreich zum Leben erweckt.

Moni2506

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Goodbye to berlin" von Christopher Isherwood

    Goodbye to berlin

    Holger Weinbach

    04. February 2010 um 22:59

    Als ich das Buch gelesen habe, lebte ich in Berlin und ich konnte die Stadt mit Isherwoods Augen sehen, während ich las. Er bringt die 30er Jahre wieder zum erblühen und mir hat es sehr gut gefallen, wie er die innerpolitischen Wirren der Zeit beschreiben hat. Empfehlenswert.

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks