Fashion & Film: Designermode im Kino

von Christopher Laverty 
5,0 Sterne bei1 Bewertungen
Fashion & Film: Designermode im Kino
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Bellis-Perenniss avatar

Ein Wiedersehen mit Leinwandschönheiten und deren Kleidern - tolle Fotos

Alle 1 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783038761174
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:224 Seiten
Verlag:Midas Collection
Erscheinungsdatum:12.12.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne1
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Bellis-Perenniss avatar
    Bellis-Perennisvor 7 Monaten
    Kurzmeinung: Ein Wiedersehen mit Leinwandschönheiten und deren Kleidern - tolle Fotos
    Designermode im Kino

    Dieses großformatige Buch lockt mit seinem eleganten Schwarz-weißen Cover Mode- un Filminteressierte an.

     

    50, der bekanntesten Modeschöpfer, die Filmkostüme entworfen und hergstellt haben, werden hier vorgestellt. Von Agnés B. bis Yves St. Laurent.

     

    Haben exquisite Roben in der Stummfilmzeit das dramatische Element der Schauspielerinnen und Schauspieler unterstrichen, so ändert sich die Bedeutung später im Farbfilm. Eine falsche Farbe eines Kleides und die Szene ändert ihre Aussage. Daher werden Filmkostüme auch – sehr zum Missfallen der Designer - oft umgefärbt. Das rote Kleid von Tilda Swinton war ursprünglich grau (S. 173).

     

    Wunderschöne Fotos von Roben und Entwurfsskizzen dazu ergänzen den Text, der mit einigen Anekdoten aus dem Couture-Salon oder dem Filmstudio gespickt ist.

     

    Es ist kaum zu glauben, dass der ewig zerknautscht wirkende Woody Allen Anzüge von Ralph Lauren trägt.

     

    Paco Rabanne wird immer untrennbar mit “Barbarella” sein, deren Metallscheibchenkleid er entworfen hat.

     

    Der Traum aller Schuhfetischisten Manolo Blahnik hat für zwei völlig unterschiedliche Filme Schuhe kreiert: Für “Marie Antoinette” (2006) und die TV-Serie “Sex and the City”.

     

    Und für manchen einen Filmstar wie z. B. Sophia Loren waren die extra für sie entworfenen und angefertigten Roben und Accessoires Bestandteil des Vertrages. Sie durfte die komplette Filmgardarobe, die von keinem geringeren als Christian Dior stammte, mit nach Hause nehmen.

     

    Fazit:

     

    Wer gerne Filmstars in ihren tollen Filmkostümen sieht, ist hier genau richtig.

    Kommentare: 1
    11
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks