Der Fall Loos

von Christopher Long 
5,0 Sterne bei1 Bewertungen
Der Fall Loos
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Bellis-Perenniss avatar

Ein penibel recherchiertes Buch zu einem heiklen Thema

Alle 1 Bewertungen lesen

Inhaltsangabe zu "Der Fall Loos"

Ein aufsehenerregender Prozess, ein mildes Urteil und viele offene Fragen: Im Herbst 1928 wurde Adolf Loos unter dem Verdacht des Missbrauchs minderjähriger Mädchen verhaftet. Während die hinter verschlossenen Türen abgehaltene Gerichtsverhandlung zum öffentlichkeitswirksamen Politikum geriet, kam der weltberühmte Architekt mit einer bedingten Haftstrafe davon. Christopher Long, Loos-Forscher und Professor für Architekturgeschichtean der Universität Texas in Austin, hat zahlreiche Quellen erforscht. Bei seinen intensiven Recherchen stellt er den Skandal in einen größeren Zusammenhang: Wenn es um den Körper von Kindern ging, waren in der Wiener Bohème die Grenzen zwischen Kunst und Missbrauch fließend, nicht selten diente seine Ästhetisierung profanen Zwecken. Christopher Long schildert in seinem Buch den Fall Loos auch als Fall eines Milieus. Ein Kapitel seines Buches widmet er dem Arzt Theodor Beer und dem Kaffeehausliteraten Peter Altenberg. Auch die Namen Oskar Kokoschka, Egon Schiele, Karl Kraus tauchen auf. Die Causa Loos mündete schließlich in einen Kulturkampf zwischen Rechts und Links, zwischen Konservativen und Modernisten. Das Buch legt die Fakten auf den Tisch nicht um zu verurteilen oder zu entlasten, sondern um eine heikle Lücke in der Biografie von Adolf Loos zu schließen.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783990140987
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Buch
Umfang:130 Seiten
Verlag:Muery Salzmann
Erscheinungsdatum:20.12.2014

Rezensionen und Bewertungen

Neu
5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne1
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:

    Ähnliche Bücher für noch mehr Lesestunden

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Stöbern in Sachbücher

    Vorfreude! So freuen sich unsere Leser auf das Buch

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks