Christopher Moore Bloodsucking Fiends. (Orbit)

(9)

Lovelybooks Bewertung

  • 8 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(4)
(4)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Bloodsucking Fiends. (Orbit)“ von Christopher Moore

Here's something different: a vampire novel that's light, funny, and not at all hackneyed. Between scenes of punks bowling frozen turkeys on the graveyard shift in a supermarket, or snapping turtles loose in a loft and gnawing on designer shoes, this novel has comic charm to spare. But it also packs an appealingly downbeat message about the consumer culture: Becoming a vampire has given the twentysomething heroine "a crampless case of rattlesnake PMS"--a grumpy mood in which she realizes that she can dress to the nines as a "Donner Party Barbie" and still end up disillusioned and unhappy, just another slacker doing her own laundry and watching sucky TV 'til the sun rises.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Unterhaltsamer Vampirroman!

    Bloodsucking Fiends. (Orbit)

    DaniW

    26. October 2015 um 22:12

    Nachdem einem nächtlichen Überfall erwacht die junge Jody neben einem Müllcontainer und muß zu ihrem Entsetzen feststellen, daß sie sich in einen Vampir verwandelt hat. Um vor sich sowohl vor ihrem Angreifer als auch vor dem Tageslicht zu schützen, versteckt sie sich bei Tommy, einem 19jährigen aufstrebenden Schriftsteller aus Indiana. Jody versucht mithilfe ihres Mentors, dem Vampir Elijah Ben Sapir, ihr neues Leben in den Griff zu bekommen. Doch leider hinterläßt Elijah immer mehr blutentleerte Leichen in der Stadt und Tommy gerät als möglicher Killer in das Visier der Polizei... Moore erzählt die Geschichte in einem angenehmen Plauderton. Und auch wenn es seinen bunt zusammengewürfelten Charakteren manchmal an ein wenig Tiefe fehlt, gibt es genügend unterhaltsame amüsante und satirische Momente in diesem modernen, fantastischen Märchen. Das englische Original ist für Erwachsene mit guten Englischkenntnissen geeignet, da sowohl der Satzbau als auch das Vokabular gut verständlich sind. Allerdings verwendet Moore an einigen Stellen auch Amerikanismen und Umgangssprache, die jedoch den Lesefluß nicht behindern.

    Mehr
  • Moore in Bestform!

    Bloodsucking Fiends. (Orbit)

    DaniW

    17. September 2015 um 20:08

    Nachdem einem nächtlichen Überfall erwacht die junge Jody neben einem Müllcontainer und muß zu ihrem Entsetzen feststellen, daß sie sich in einen Vampir verwandelt hat. Um vor sich sowohl vor ihrem Angreifer als auch vor dem Tageslicht zu schützen, versteckt sie sich bei Tommy, einem 19jährigen aufstrebenden Schriftsteller aus Indiana. Jody versucht mithilfe ihres Mentors, dem Vampir Elijah Ben Sapir, ihr neues Leben in den Griff zu bekommen. Doch leider hinterläßt Elijah immer mehr blutentleerte Leichen in der Stadt und Tommy gerät als möglicher Killer in das Visier der Polizei... Moore erzählt die Geschichte in einem angenehmen Plauderton. Und auch wenn es seinen bunt zusammengewürfelten Charakteren manchmal an ein wenig Tiefe fehlt, gibt es genügend unterhaltsame amüsante und satirische Momente in diesem modernen, fantastischen Märchen. Das englische Original ist für Erwachsene mit guten Englischkenntnissen geeignet, da sowohl der Satzbau als auch das Vokabular gut verständlich sind. Allerdings verwendet Moore an einigen Stellen auch Amerikanismen und Umgangssprache, die jedoch den Lesefluß nicht behindern.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks