Christopher Morley

(224)

Lovelybooks Bewertung

  • 449 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 11 Leser
  • 71 Rezensionen
(63)
(83)
(56)
(19)
(3)

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Seichte Unterhaltung aus dem 20. Jahrhundert

    Eine Buchhandlung auf Reisen

    glitterregen

    02. June 2018 um 08:52 Rezension zu "Eine Buchhandlung auf Reisen" von Christopher Morley

    Als Liebhaberin von Büchern über die wunderbare Welt der Bücher musste ich natürlich zu diesem Buch greifen. Hinter dem verlockenden, modernen Cover versteckt sich eine hundertjährige Geschichte. Dass dieses Buch schon einige Jahre auf dem Buckel hat, merkt man deutlich. Einerseits erfreut mich das, weil man zu dieser Zeit noch wortwörtlich herumkutschiert wurde (Kutschen sind toll!), andererseits ist es ziemlich nervig, wenn die Protagonistin das feste Rollenbild der lieben Haufrau auslebt. Man könnte meinen, sie würde sich im ...

    Mehr
  • Das Haus der vergessenen Bücher

    Das Haus der vergessenen Bücher

    sabz

    24. May 2018 um 10:09 Rezension zu "Das Haus der vergessenen Bücher" von Christopher Morley

    Meinung: "Bücher enthalten die Gedanken und Träume der Menschen, ihre Hoffnungen, ihr Streben, alles, was an ihnen unsterblich ist. Aus Büchern lernen die meisten von uns, wie lebenswert das Leben doch ist.“ (S. 116) Alleine der Titel und das wunderschöne Cover haben mich neugierig auf dieses Buch gemacht - und ich wurde nicht enttäuscht. Man taucht also ein in Roger Mifflins Antiquariat "Parnassus". Eine mysteriöse, von Zigarrenduft erfüllte, antiquarische Atmosphäre, verstaubte Bücher die sich bis zur Decke stapeln, schwere ...

    Mehr
  • Viktorianisch und modern

    Eine Buchhandlung auf Reisen

    Nicole_Rod

    05. January 2018 um 16:14 Rezension zu "Eine Buchhandlung auf Reisen" von Christopher Morley

    Dieses erstmals 1917 erschienenes Werk bezaubert nicht nur durch eine klare, ästhetische Sprache, die eine schöne Mischung aus victorianisch und modern ist. Auch die Rolle der alleinstehenden, unabhängigen, selbstbestimmten Frau wird hier sehr schön deutlich. Eine sehr gerne gelesene Lektüre

  • Naja- ehe rnicht so meins

    Das Haus der vergessenen Bücher

    Domic

    13. November 2017 um 20:53 Rezension zu "Das Haus der vergessenen Bücher" von Christopher Morley

    Ich habe das Buch auf englisch gelesen, da heißt es "The Haunted Bookshop"  Hm- irgendwie ganz anders, als ich gedacht hatte. Ist eher ein Krimi als eine Geschichte rund um den Buchhandel, in der Zeit kurz nach dem 1. Weltkrieg -und die Deutschen kommen nicht wirklich gut weg, die sind die Bösewichte in der Story. Irgendwie auch ganz nett, aber ich hatte eher etwas in Richtung "Die souveräne Leserin" erwartet. Das Hörbuch war aber recht ordentlich gelesen. Sind eher 3 1/2 Sterne als 3. 

  • Eine Buchhandlung wird zum Tatort eines Versprechens

    Das Haus der vergessenen Bücher

    FraeuleinHuetchen

    16. September 2017 um 10:54 Rezension zu "Das Haus der vergessenen Bücher" von Christopher Morley

    Roger Mifflin betreibt mit seiner Frau und unterstützt von Hund Bock ein Antiquariat in Brooklyn. Bücher sind sein Leben und noch wichtiger ist seine Mission, jedem Menschen das richtige Buch als seine Medizin zu geben. Schon bald treten zwei junge Menschen in das Leben der Mifflins ein. Zum einen ein junger Werbemensch namens Audrey Gilbert, der Mifflin zwar nicht als Kunden, aber als Freund gewinnen kann. Zum anderen Titania Chapman, Tochter eines hoch geschätzten Stammkundens, die mehr Realität und mehr Literatur kennen lernen ...

    Mehr
  • Eine Wagenladung Bücher

    Eine Buchhandlung auf Reisen

    FraeuleinHuetchen

    09. September 2017 um 18:34 Rezension zu "Eine Buchhandlung auf Reisen" von Christopher Morley

    Helen McGills lebt mit ihrem Bruder auf der gemeinsamen Farm. Doch statt sich um diese zu kümmern, lebt Andrew McGills seine Leidenschaft zu Büchern aus und wird Autor und begibt sich des öfteren auf Recherche-Reisen. Als eines Tages Roger Mifflin mit seiner rollenden Buchhandlung vor fährt, um diese an Andrew zu verkaufen, sieht Helen die einzige Möglichkeit, dies zu verhindern darin, den Bücherwagen selbst zu kaufen und Urlaub vom Farmers Leben zu machen. Das sie mit diesem Erwerb mehr erhält als eine Gelegenheit ihrem Leben zu ...

    Mehr
  • Spukt es hier wirklich?

    Das Haus der vergessenen Bücher

    YvetteH

    23. July 2017 um 21:33 Rezension zu "Das Haus der vergessenen Bücher" von Christopher Morley

    Klappentext:New York, 1919. Roger Mifflin hat seine größte Leidenschaft, das Lesen, zum Beruf gemacht. In seinem Antiquariat in Brooklyn findet man ihn dort, wo der Tabakrauch am dichtesten ist. Unterstützt wird er von seiner ebenso patenten wie resoluten Ehefrau und seinem Hund Bock - Bock wie Boccaccio. Bücher sind Mifflins Leben. Von Werbemaßnahmen für sein Geschäft will er allerdings nichts wissen, und so lässt er den jungen Aubrey Gilbert, angestellt bei der Grey Matter Agency, ziemlich abblitzen, als der ihm seine Dienste ...

    Mehr
  • Nicht perfekt, aber voller Atmosphäre...

    Das Haus der vergessenen Bücher

    Creed

    27. June 2017 um 18:10 Rezension zu "Das Haus der vergessenen Bücher" von Christopher Morley

    Ein launig geschriebener, im Jahre 1919 erschienener Roman, der eine recht eigenwillige Mischung aus Literaturwissen, Philosphie und Spionagekrimi darstellt. Wirklich nett zu lesen, oft humorvoll geschrieben, aber die Spionagestory will irgendwie nicht so recht zu den ersten 100 Seiten des Buches passen, die ganz im Zeichen einer literarischen Liebeserklärung an die Magie der Buchantiquariate stehen. Durchaus voller Atmosphäre, mit einem schrulligen, liebenswerten Hauptcharakter besetzt, erschafft Morley ein Wohlgefühl beim ...

    Mehr
  • Das Haus der vergessenen Bücher

    Das Haus der vergessenen Bücher

    vormi

    01. June 2017 um 22:47 Rezension zu "Das Haus der vergessenen Bücher" von Christopher Morley

    New York, 1919. Roger Mifflin hat seine größte Leidenschaft, das Lesen, zum Beruf gemacht. In seinem Antiquariat in Brooklyn findet man ihn dort, wo der Tabakrauch am dichtesten ist. Unterstützt wird er von seiner ebenso patenten wie resoluten Ehefrau und seinem Hund Bock - Bock wie Boccaccio. Bücher sind Mifflins Leben. Von Werbemaßnahmen für sein Geschäft will er allerdings nichts wissen, und so lässt er den jungen Aubrey Gilbert, angestellt bei der Grey Matter Agency, ziemlich abblitzen, als der ihm seine Dienste anbietet. ...

    Mehr
  • Leserunde zu "Wünsch dich ins Märchen-Wunderland" von Mahandra Uwe Schmitt (Hrsg.)

    Wünsch dich ins Märchen-Wunderland

    stebec

    zu Buchtitel "Wünsch dich ins Märchen-Wunderland" von Mahandra Uwe Schmitt (Hrsg.)

    ~~~~~~~~ Hier gibt es KEINE Bücher zu gewinnen~~~~~~~~~~~~~~~Dies ist der Lesemarathon unserer „Zukunft vs Vergangenheits“-Gruppe und unserer Werwolfrunde ~~~~~~~~ Lesemarathon zum Thema „Märchen“ - 03.3.-05.03.2017 Um dabei zu sein, braucht ihr keine Märchenkenner zu sein oder Märchen zu mögen. Zu unserer Werwolfrunde hier auf Lovleybooks veranstalten wir immer einen Lesemarathon. Um dieser Tradition treu zu bleiben, findet auch dieses Mal wieder so ein Marathon statt. Größtenteils wird es sich thematisch um "Märchen" gehen, ...

    Mehr
    • 803
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.