Christopher Po Minar

 4.5 Sterne bei 2 Bewertungen
Autor von Der Weg des Meisters, Der Weg des Meisters und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Christopher Po Minar

Dr. med. Christopher Po Minar ist 1978 in Wien geboren und ist chinesischer, philippinischer und österreichischer Abstammung. Nach dem Studium westlicher Medizin an der Universität Wien, absolvierte er eine Ausbildung in Traditioneller Chinesischer Medizin an der Wiener TCM-Universität, an der MedChin-Gesellschaft, sowie an der TCM-Universität in Chengdu und Peking. Seit seiner Kindheit trainiert er Kung Fu, Qigong und Taiji Quan und verschiedenen Meistern im europäischen und asiatischen Raum.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Christopher Po Minar

Cover des Buches Der Weg des Meisters (ISBN:9783730605752)

Der Weg des Meisters

 (2)
Erschienen am 31.01.2018
Cover des Buches Der Weg des Meisters (ISBN:9783641145989)

Der Weg des Meisters

 (0)
Erschienen am 25.08.2014
Cover des Buches Der Weg des Meisters (ISBN:9783424152470)

Der Weg des Meisters

 (0)
Erschienen am 12.05.2014

Neue Rezensionen zu Christopher Po Minar

Neu

Rezension zu "Der Weg des Meisters" von Christopher Po Minar

Ein Buch mit dem WOW-Effekt!
Wichmannvor einem Jahr

Fernöstliche Heilkunst oder besser Lebenskunst, die der Heilung gereicht.


Cover: Das Cover ist farblich gut abgestimmt, wirkt durch den Schmetterling lebendig, zeugt durch die grünen Blätter von Gesundheit und lässt sich den Betrachter die Frage stellen, was das wohl für ein Buch sein mag. Schwupps, schon blättert man darin herum...


Inhalt:
Das Buch thematisiert entsprechend dem Titel die fernöstliche Heilkunst. Es zeigt Hintergründe auf, bietet einen Einstieg in Qigong, TCM und erste Übungen.
Die Hauptüberschriften lauten:
Ein Vergleich
Die Grundlagen
Die Praxis (31 Seiten)
Die Übungen (49 Seiten)
Die Theorie
Ein Ausblick
Die Medizin
Die goldene Mitte
Der Weg

Aufgezeigt werden Hintergründe und der Vergleich der beiden Medizinformen, Atmung, Körperhaltung, Übungen und Wirkung aus wissenschaftlicher und traditioneller Sicht. Dao und der Check, welcher Element-Typ man eigentlich selbst ist und Studium oder gar Pathologie und Diagnostik oder Therapie der Traditionellen Chinesischen Medizin werden im Buch ausgeführt.

Meinung
Das Buchcover ist sehr glatt. Es rutscht leicht in der Hand, legt man das Buch auf den Tisch, klappt es sofort wieder zu, aber das ist auch schon alles, was es zu bemängeln gäbe, ginge es darum.
Die Heilkunst gilt mittlerweile als Ergänzung der Schulmedizin und schlägt man gespannt das Buch auf, so ist man schnell gefangen, denn die ganze Aufmachung ist derart liebevoll umgesetzt, dass das Lesen gleich noch einmal mehr Spaß macht..
Textlich blieb ich schon am Inhaltsverzeichnis hängen: Vorwort, der Mythos, der Meister ... schon allein die Überschriften wirken! Die Hauptüberschriften sind sogar in einer anderen Schrift und farbig abgedruckt. Das wirkt schon und ehe man auf Seite 9 ist, ist man zufrieden über die gute Gestaltung. Ansprechende und zum Text passende farbige Bilder über eine ganze Buchseite führen zur Einschätzung: Das Buch ist insgesamt einfach schön. Wenn auch die Schrift ein wenig zu klein wirkt, so ist sie aber doch gut zu lesen. Inhaltlich ist schnell erkannt, dass der Autor Hintergrundwissen hat. Leicht verständlich werden die Inhalte vermittelt, leicht nachzuvollziehen, die Übungen präsentiert und da sich auch mal ein lockerer Spruch, ein Zitat oder ein Witz in das Buch eingeschlichen hat, bietet es auch Unterhaltung. Hervorragend!

Der Autor kennt sowohl die Schulmedizin, als auch die Chinesische Medizin und versteht es dieses Wissen in Worte zu fassen.


Fazit:
Mail ein Spruch von Laoze, mal eine Begebenheit, die zum Nachdenken anregt und zwischendurch, wie ein bummernder Herzschlag die Lehre, die einem ein Funkeln in die Augen treibt ...

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 2 Bibliotheken

Worüber schreibt Christopher Po Minar?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks