Christopher Ransom

 2.5 Sterne bei 147 Bewertungen
Autor von Das Haus der vergessenen Kinder, Ewig böse und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Christopher Ransom

Sortieren:
Buchformat:
Christopher RansomDas Haus der vergessenen Kinder
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Das Haus der vergessenen Kinder
Das Haus der vergessenen Kinder
 (58)
Erschienen am 13.05.2009
Christopher RansomEwig böse
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Ewig böse
Ewig böse
 (49)
Erschienen am 10.10.2011
Christopher RansomBöse Träume
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Böse Träume
Böse Träume
 (32)
Erschienen am 12.07.2013
Christopher RansomEwig böse
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Ewig böse
Ewig böse
 (3)
Erschienen am 10.11.2011
Christopher RansomEwig böse: MP3
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Ewig böse: MP3
Ewig böse: MP3
 (3)
Erschienen am 05.10.2012
Christopher RansomEwig böse
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Ewig böse
Ewig böse
 (0)
Erschienen am 10.11.2011
Christopher RansomThe Birthing House
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
The Birthing House
The Birthing House
 (3)
Erschienen am 06.11.2008
Christopher RansomThe People Next Door
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
The People Next Door
The People Next Door
 (0)
Erschienen am 28.06.2011

Neue Rezensionen zu Christopher Ransom

Neu
LoveLy_Iviis avatar

Rezension zu "Das Haus der vergessenen Kinder" von Christopher Ransom

Das Buch hatte auch seine guten Seiten
LoveLy_Iviivor 9 Monaten

Es ist kein Thriller sondern eher ein Horror Genre. Der Klappentext und das Cover hatten mich sehr angesprochen. Leider aber, fand ich das Buch ein wenig enttäuschend. Der “Geisterhaus“ Anteil hätte viel mehr sein können, stattdessen wurde viel drumherum geschrieben. Dadurch waren manche Kapitel leider anstrengend zu lesen. Aber dieses Buch hatte auch seine guten Seiten z.B. hatte ich als Leser nie das Gefühl, etwas nicht verstanden zu haben. Ich kam gut in die Geschichte hinein und Conrad wurde mir sehr sympathisch. Spannung und Gruseleffekte gibt es in diesem Buch zwar nicht so viele, aber wenn dann welche da waren, waren sie gut. Eins von denen bereitete mir sogar eine schlaflose Nacht.

Kommentieren0
1
Teilen
Elenas-ZeilenZaubers avatar

Rezension zu "Ewig böse: MP3" von Christopher Ransom

Ewig öde
Elenas-ZeilenZaubervor 2 Jahren

‘*‘ Meine Meinung ‘*‘
Der Titel kann auch für die Absichten des Autors stehen, den Leser zu quälen. Denn ein von Halluzinationen geplagter Alkoholiker, der an die falsche Frau gerät, könnte einen echt spannenden Plot bedeuten, aber es war nichts. Ich wartete auf die Spannung und die kam nicht. Oder habe ich das Buch nicht kapiert? Kann sein, aber das macht es nicht besser für mich.
Auch Johannes Steck, den ich schon von den Black-Dagger-Hörbüchern kenne, liest mit seiner faszinierenden Stimme wieder hervorragend, aber noch nicht mal das kann das Buch retten.
Hinzu kommen unsympathische Figuren, die absolut stoisch ihrem Klischee treu bleiben.
Irgendwie kommt das Ganze pseudo-literarisch rüber, denn zwischendurch verliert sich Ransom im epischen Schwafeln.
Von mir gibt es 1 Stern und den hat sich Steck verdient, weil er das Buch gelesen hat.

‘*‘ Klappentext ‘*‘
Stacey Hastings wird überfahren. Sie stirbt. Es war Nacht und sie war allein. Ihr Ehemann James ertränkt seine Trauer in Alkohol - bis eines Tages eine wunderschöne Fremde mit mysteriöser Vergangenheit in sein Leben tritt. Und mit ihr kehrt Stacey zurück. James hört ihre Stimme am Telefon und hinter den Wänden, er findet ihre Schuhe, noch feucht von Erde und Regen. Und bald entdeckt er: Wenn Träume wahr werden, gibt es oft ein blutiges Erwachen.

Kommentare: 1
59
Teilen
AnnaChis avatar

Rezension zu "Ewig böse: MP3" von Christopher Ransom

Rapper-Double in geistiger Umnachtung
AnnaChivor 2 Jahren

Johannes Steck ist ein guter Vorleser, der mir schon manches Hörbuch zum Vergnügen vorgetragen hat. Bei diesem hier haben seine Fähigkeiten nichts genutzt. Die verwirrende Geschichte um ein Rapper-Double, dessen depressive Frau ums Leben kommt, woraufhin er in Alkoholexzessen versinkt und durch eine geistesgestörte Nachbarin in haarsträubende Seltsamkeiten verwickelt wird, konnte mich nicht begeistern.

Ließ sich die Story noch ganz gut an, wurde sie immer zerfaserter und verwirrter, so dass mir, je weiter sie sich dem Ende näherte, Lust und Energie abhanden kamen, sie konzentriert zu verfolgen.

Kommentieren0
8
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 229 Bibliotheken

auf 12 Wunschlisten

von 5 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks