Christopher Ross

 3,8 Sterne bei 490 Bewertungen

Lebenslauf

Meister des romantischen Abenteuerromans: Unter seinem Pseudonym Christopher Ross schreibt der gebürtige Mindner, Thomas Jeier, spannende Romane. Obwohl er in Frankfurt am Main aufgewachsen ist, lebt er aktuell in München, falls er nicht in der Welt unterwegs ist. Denn neben dem Schreiben von Bestsellern, reist er sehr gerne nach Nordamerika. Durch Bestseller wie "Hinter dem weißen Horizont", "Mein Beschützer, der Wolf", "Geliebter Husky" und die "Clarissa-Saga" wurde er einem breiten Publikum bekannt. Außerdem wurde er für seine Werke, die er unter seinem bürgerlichen Namen veröffentlicht, mit diversen Preisen ausgezeichnet, wie den "Friedrich-Gerstäcker-Preis" für sein Sachbuch "Der große Goldrausch von Alaska". Er hat außerdem einige Dokumentarfilme gedreht, die ebenso mit Auszeichnungen versehen wurden. Während zahlreicher Reisen und längerer Aufenthalte in Kanada und Alaska entdeckte er seine Vorliebe für diese Länder, welcher die bevorzugten Schauplätze seiner Romane sind.

Neue Bücher

Cover des Buches Die Spur des weißen Wolfs (ISBN: 9783764171452)

Die Spur des weißen Wolfs

Neu erschienen am 14.03.2024 als Gebundenes Buch bei Ueberreuter Verlag, Kinder- und Jugendbuch.

Alle Bücher von Christopher Ross

Cover des Buches Das Geheimnis der Wölfe (ISBN: 9783401024455)

Das Geheimnis der Wölfe

 (30)
Erschienen am 01.01.2006
Cover des Buches Mein Freund, der Husky (ISBN: 9783764170219)

Mein Freund, der Husky

 (28)
Erschienen am 26.01.2014
Cover des Buches Die Gefährtin des Wolfs (ISBN: 9783764170448)

Die Gefährtin des Wolfs

 (26)
Erschienen am 23.02.2015
Cover des Buches Alaska Wilderness - Die Wölfe vom Rock Creek (ISBN: 9783764170035)

Alaska Wilderness - Die Wölfe vom Rock Creek

 (21)
Erschienen am 09.09.2013
Cover des Buches Sunrise Africa (ISBN: 9783764170714)

Sunrise Africa

 (21)
Erschienen am 17.03.2017
Cover des Buches Clarissa - Im Herzen die Wildnis (ISBN: 9783863650476)

Clarissa - Im Herzen die Wildnis

 (18)
Erschienen am 01.01.2012
Cover des Buches Die Nacht der Wale (ISBN: 9783764171001)

Die Nacht der Wale

 (19)
Erschienen am 15.03.2019

Neue Rezensionen zu Christopher Ross

Cover des Buches Emily - Der Himmel über Alaska (ISBN: 9783955693381)
LadyMuffinchens avatar

Rezension zu "Emily - Der Himmel über Alaska" von Christopher Ross

Eine Reise nach Alaska ✈️
LadyMuffinchenvor 6 Monaten

Emily hat sich als Frau von 1927 ein hohes Ziel gesteckt. Nicht nur, dass sie Tierärztin werden will, nein, sie möchte auch noch die erste fliegende Tierärztin in Alaska sein. Direkt zwei Dinge, die für eine Frau zu dieser Zeit einfach undenkbar sind. Doch sie widersetzt sich allen Bedenken und schafft es. Dabei steht ihr der Flieger Mike zur Seite. Beide fühlen sich sehr zueinander hingezogen, aber eine Ex von Mike - Caroline Dunn - scheint einfach überall zu sein. Sie führt irgendwas im Schilde und dabei bedient sie sich auch der Hilfe des zwielichtigen Millionärs William Mortimer. Und so kommt es, das Emily nicht nur ihre Frau stehen muss, um sich zu behaupten, sondern auch, um den perfiden Plänen der beiden nichts ins Netz geht. Doch da ist ja auch noch Scars, ein Wolf, der sie ebenfalls zu verfolgen scheint. 


Die Geschichte startet direkt und ohne großartige Vorerklärung, was mich tatsächlich gar nicht gestört hat. Ich kenne die Vorreihe 'Clarissa' zwar nicht, aber das hat in keinster Weise negativ gewirkt. Selbst ohne Vorwissen erhält man die Informationen, die für diese Story wichtig sind. 


Emily hat mir neben der Geschichte an sich, dann auch sehr gut gefallen! Für das Jahr 1927 ist sie wirklich wahnsinnig emanzipiert und auch sehr erfolgreich. Sie ist eine Frau, die man selbst heutzutage einfach noch bewundern muss. Sie ist selbstsicher ohne dabei arrogant zu sein, hilfsbereit und abenteuerlustig, aber doch vorsichtig und bedacht. Sie ist eine so kluge und selbstständige Frau, dass ich nicht anders konnte, als nonstop mit ihr mitzufühlen und zu fiebern. Sie hat eine klare Meinung und tut diese auch oft kund, aber sie weiß auch, wann es genug ist und denkt sich ihren Teil. Während des Lesens hatte ich auch daher fast den Eindruck, dass es sie einfach total stört, dass sie Mike so gerne hat. Dabei funkt es einfach zwischen den beiden. Dennoch fand ich Emily äußerst sympathisch und stark als Protagonistin.


Mike ist ein typischer Herzensbrecher. Ziemlich cool als Showflieger und doch hat er eigentlich andere Ambitionen. Einzig Caroline Dunn hält ihn davon ab seinen Träumen nachzugehen. Doch unabhängig davon fand ich Mike stellenweise sehr dickköfpig und kindisch. Kein Mensch landet so oft im Krankenhaus, wie er, aber gut, er denkt auch meist nicht nach. Hitzig und überstürzt sind wohl die zwei Worte, die ich am meisten mit ihm verbinde. 


Generell sind die Charaktere sehr gut gelungen. Caroline und Mortimer sind mir mehr als suspekt. Sie spiegeln genau die Gefühle beim Lesen wider, die sie auch bei Emily verursachen. Sie planen ganz üble Dinge, die einem das Blut in den Adern gefrieren lassen. Sie sind also perfekt getroffen. Doch nicht nur die beiden sind als Charaktere gut gelungen, auch die anderen sind einfach realistisch geworden. 


Das Setting ist dazu einfach atemberaubend. Alaska wurde wunderschön beschrieben, so wohl vom Boden, als auch von der Luft aus. Eine Fülle an Detailreiche hat die Umgebung als Bild in meinem Kopf erscheinen lassen und das Auftauchen von Scars hat dem Ganzen sodann noch etwas mystisches gegeben. 


Der Schreibstil hat es mir auch sehr leicht gemacht. Das Buch lässt sich schnell und flüssig lesen. Der Einstieg fällt leicht und spätestens als Emily San Francisco verlassen hatte, konnte ich nicht mehr mit dem Lesen aufhören. Selbst die wenigen aber dafür ausführlichen technischen Informationen über das Fliegen fand ich spannend. 


Insgesamt fand ich den ersten Band dieser Reihe einfach sehr gut. Ich kann ihn jedem empfehlen, der Tiere mag oder aber gerne Bücher mit einem cozy Setting liest! ❄️🐺✈️

Während ihrem Urlaub trifft Alex ein älteres Ehepaar und vorsorgt deren kranke Katze. Als Dank wird sie zu einer heissen Schokolade eingeladen und erfährt, wie schön Alaska ist. Alex ist von den Erzäh-lungen sehr angetan und beschliesst ihren Heimatort Duluth zu verlassen. Nachdem Unfalltod ihrer Eltern wünschte sich Alex schon länger einen Neuanfang. Doch der Neustart in Alaska gestaltet sich schwierig, da der ortsansässige Tierarzt verhindern möchte, dass Alex eine Tierarztpraxis eröffnet. Zufällig trifft sie Jessie, welche sie nach anfänglichen Schwierigkeiten tatkräftig unterstützt. Da sich die Suche nach einer Praxis schwierig gestaltet, kauft sich Alex einen Van, um Hausbesuche anbieten zu können. Dabei trifft sie auf Kenny, den Mechaniker und freundet sich mit ihm an. Doch Kenny hat ein Geheimnis, welches die junge Liebe stark belastet und Alex an ihrer Freundschaft zweifeln lässt.

Eine interessante Geschichte über eine Tierärztin, welche sich ein neues Leben aufbauen will. Die Erzählung enthält einige Einblicke in den Beruf der Tierärztin. Die Protagonisten sowie die Landschaften und Situation sind gut beschrieben. Trotz interessanter Charaktere bleibt die Geschichte eher oberflächlich. Insgesamt eine leichte Geschichte mit Romantik und einigen Klischees.

Cover des Buches Alaska Wilderness - Entscheidung am Wonder Lake (ISBN: 9783764170745)
sansols avatar

Rezension zu "Alaska Wilderness - Entscheidung am Wonder Lake" von Christopher Ross

Winter im Nationalpark
sansolvor einem Jahr

Eher zufällig bin ich auf diese Reihe gestoßen und habe prompt den sechsten und letzten Band als erstes gelesen – was aber überhaupt kein Problem ist. Es handelt sich um ein eher kurzes Buch und gilt laut Verlag als Kinder- und Jugendbuch (habe ich ebenfalls erst hinterher erfahren).

Ich mochte die Serie Ausgerechnet Alaska sehr und der Klappentext klang ansprechend, daher für genau das richtige für zwischendurch. Die Schilderungen des Winters im Denali Nationalpark und der Umgang mit den Huskies bzw. des Schlittenfahrens waren wirklich super geschrieben, man ist gefühlt dabei.

Die Story an sich ist nicht besonders aufregend und die sympathischen Charaktere bleiben recht oberflächlich, die Zielgruppe dürfte das Buch allerdings sicherlich ansprechen. Nett für zwischendurch.

Gespräche aus der Community

Bisher gibt es noch keine Gespräche aus der Community zum Buch. Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Christopher Ross wurde am 24. April 1947 in Minden (Deutschland) geboren.

Christopher Ross im Netz:

Community-Statistik

in 486 Bibliotheken

auf 79 Merkzettel

von 18 Leser*innen aktuell gelesen

von 15 Leser*innen gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks