Christopher Ross Spirit Lake: Die Legende des Wendigo

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Spirit Lake: Die Legende des Wendigo“ von Christopher Ross

Spirit Lake ist der Name des Indianerortes, in dem Allie McCormick nach einem Flugzeugabsturz strandet. Schnell merkt sie, dass es dort nicht mit rechten Dingen zugeht: Leute verschwinden, die Bewohner benehmen sich seltsam und im Internet existiert der Ort nicht. Als Allie durch den Indianerjungen Chris von der Legende des Wendigo erfährt, wird klar, dass sie es mit einem übermächtigen Gegner zu tun haben. Denn dieses Wesen hat ein Herz aus Eis, das nichts als Feuer fürchtet ...

Leider überhaupt nicht das, was ich erwartet habe.

— TinaLivia
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Spirit Lake - Die Legende des Wendigo

    Spirit Lake: Die Legende des Wendigo

    TinaLivia

    28. October 2016 um 17:32

    Inhalt Neuer Name. Neue Identität. Neues Leben. Nachdem ihr Vater gegen einen Mafiaboss ausgesagt hat, werden Allie und er unter Zeugenschutz gestellt. Doch in ihrer neuen Heimat, dem verlassenen Städtchen Spirit Lake, ist nichts wie Zuhause. Überhaupt scheint die Stadt von einem unsichtbaren Schleier überzogen, nicht mal im Internet kann Allie etwas darüber finden. Und die Bewohner verhalten sich mehr als seltsam. Warum sprechen sie ständig über diesen Wendigo? Was hat es mit diesem mysteriösen Wesen auf sich, vor dem sich alle fürchten? Als Allie den Indianerjungen Chris kennenlernt, erfährt sie mehr über die Legende des Wendigo und begreift, dass sie es mit einem übermächtigem Gegner zu tun haben... Meine Meinung Es fällt mir sehr schwer gerade, die passenden Sätze zu finden. Ich weiss, wie mir das Buch gefallen hat, doch ich weiss nicht, wie ich es euch beschreiben soll, ohne etwas von der Geschichte zu verraten. Am Anfang dachte ich, das könnte etwas sein, was mir gut gefällt. Ich habe mich auch ein bisschen gegruselt auf den ersten Seite und hatte das Gefühl, es könnte ein gutes Buch werden. Doch dann kamen die Ereignisse irgendwie viel zu schnell und obwohl es eine erfundene Geschichte ist mit dem Wendigo, der ja logischerweise nicht existiert, musste ich oft denken: Das kann doch gar nicht sein. Die Verhaltensweise von Allie, aber auch von den anderen Charakteren waren zum Teil so unrealistisch. Auch die Liebesgeschichte war nicht emotional, sondern eher viel zu schnell, zu unwahrscheinlich, zu kitschig. Und es bleiben so viele Fragen offen. Ich dachte zum Beispiel es kommt noch etwas wegen den Mafias, aber nichts. Für mich war die Idee gut und ich habe mich auf die Geschichte gefreut. Aber die Umsetzung war zu lückenhaft, zu oberflächlich, ich weiss noch nicht mal richtig, was ich jetzt mit den Informationen anfangen soll. Es fällt mir wirklich sehr schwer, das Leseerlebnis zu beschreiben, aber gefallen hat mir das Buch nicht.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks