Christopher Steigerwald

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(0)
(4)
(0)
(0)
(0)

Lebenslauf von Christopher Steigerwald

Christopher Steigerwald, geboren am 30.09.1984 in Aschaffenburg ist seit einigen Jahren wohnhaft in Frankfurt am Main. Er studierte in Würzburg und Frankfurt zunächst Germanistik und Anglistik, später Rechtswissenschaften. Nachdem er von 2011 bis 2013 via eigenem Blog hauptsächlich Polit- und Gesellschaftssatire veröffentlichte, stellte er 2014 seinen ersten Roman 'Die Erkenntnisse des Professor Jedermann' fertig, der ihm eine Lesung auf der Frankfurter Buchmesse 2015 einbrachte. 2017 erschien sein zweiter Roman 'Der Tag an dem David Bowie starb'.

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
Tags
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • blog
  • Frage
  • Gewinnspiel
  • Aktion
  • Kurzmeinung
  • weitere
Beiträge von Christopher Steigerwald
  • Die Suche nach dem Sinn im Leben

    Der Tag an dem David Bowie starb

    dieschmitt

    01. March 2018 um 17:35 Rezension zu "Der Tag an dem David Bowie starb" von Christopher Steigerwald

    Zum Inhalt: Eine Geschichte über ein Leben. An der Seite des Protagonisten der Geschichte begleiten die Leser diesen in seinem Leben, auf der Suche... ja nach was. Vielleicht nach dem Leben selbst? Dabei weiß er gar nicht so recht was er eigentlich will, daher tut er immer wieder das was andere wollen. Dabei lebt er, sucht seine Freiheit, sucht und hofft, liebt. Hat Erfolg und scheitert.   Meine Meinung: Ein Start mit guten Bedingungen, gibt das die Sicherheit für ein gutes Leben? Aber was ist ein gutes Leben. Das weiß die Figur ...

    Mehr
  • Wenn man alles hat und doch vieles fehlt

    Der Tag an dem David Bowie starb

    SmilingKatinka

    15. February 2018 um 14:49 Rezension zu "Der Tag an dem David Bowie starb" von Christopher Steigerwald

    Der Tag an dem David Bowie starb ist kein einfaches Buch. Der Schreibstil ist besonders, die Geschichte ist besonders, man muss sich darauf einlassen. Namen sucht man in diesem Buch vergeblich und auch wenn der Protagonist zu einem zu sprechen scheint, hält ihn der Satzbau doch auf Distanz. Man schaut ihm beim Leben zu. Wer ist er? Ein junger Mann, auf der Suche nach sich selbst. Ein Mann, dessen Rahmenbedingungen stimmen und der doch hadert. Ein Mann, der sucht und doch die Augen verschlossen hält. Ein Mann mit inneren ...

    Mehr
  • Zehnter Januar Zweitausendsechzehn

    Der Tag an dem David Bowie starb

    bootedkat

    29. January 2018 um 11:50 Rezension zu "Der Tag an dem David Bowie starb" von Christopher Steigerwald

    Ein namenloser Hauptcharakter, der durch sein Leben irrt. Namen sind nicht wichtig, weder sein eigener noch die anderer Charakter. Vielmehr geht es um die Darstellung und Entwicklung des Protagonisten, der die Geschichte konsequent aus der Ich-Perspektive erzählt. Keine Liebesgeschichte und kein Sittenbild junger Menschen, ist „Der Tag an dem David Bowie starb“ eher eine (Eigen-)Charakterstudie oder auch eine Biografie des Scheiterns.Die oftmals nüchterne Sicht des Ich-Erzählers äußert sich in parataktischen Sätzen, wodurch ...

    Mehr
  • Liebe im Schatten der Selbstzweifel

    Der Tag an dem David Bowie starb

    Aischa

    22. January 2018 um 21:46 Rezension zu "Der Tag an dem David Bowie starb" von Christopher Steigerwald

    Eigentlich waren seine Rahmenbedingungen für einen guten Start  ins Leben ganz o.k., das stellt der Protagonist selbst fest.Dennoch studiert er eher, weil es von ihm erwartet wird, als aus eigenem Antrieb. Was zunächst noch wie ein typisches Studentenleben mit Parties und wechselnden Beziehungen wirkt, driftet schließlich ab. Ohne genau zu wissen wieso, zieht sich der Erzähler immer mehr zurück.Es ist eine Geschichte, die manches nur andeutet und doch vieles sagt. Es ist keine farbenfrohe Geschichte, sie ist zunehmend grau. ...

    Mehr
  • Leserunde zu "Der Tag an dem David Bowie starb" von Christopher Steigerwald

    Der Tag an dem David Bowie starb

    CSteigerwald

    zu Buchtitel "Der Tag an dem David Bowie starb" von Christopher Steigerwald

    Liebe Lovelybooks-Community, gerne möchte ich Sie zu einer Leserunde meines Romans 'Der Tag an dem David Bowle starb' einladen, im Zuge derer ich auch drei Exemplare verlose. Trotz der Tatsache, dass es, glaube ich, ein ganz unterhaltsamer Roman ist, würde ich mich über Bewerbungen von Mitgliedern freuen, die sich nicht ausschließlich berieseln lassen möchten.

    • 83
  • Neuer Roman: Der Tag an dem David Bowie starb

    Der Tag an dem David Bowie starb

    CSteigerwald

    13. December 2017 um 21:12 zu Buchtitel "Der Tag an dem David Bowie starb" von Christopher Steigerwald

    "Die Indizien sprechen dagegen, dass es eine Instanz neben oder über dem Zufall gibt. Menschen neigen dazu, sich selbst zu wichtig zu nehmen. Deshalb brauchen sie Gedankenkonstrukte wie Schicksal oder Bestimmung. Denn Zentrum dieser Ideen ist immer man selbst, ist, was einem widerfährt. Dem Zufall ist ja scheißegal wer man ist." Und dennoch weiß ich nicht, was alles kaputt gemacht hat. Er, ich, die Stadt? Oder vielleicht wirklich der Zufall? Vielleicht ein bisschen von allem.Eine Geschichte über die Freiheit, das Hoffen, das ...

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.