Christopher W. Gortner

 4,1 Sterne bei 179 Bewertungen
Autor von Die Herrin des Winterpalasts, Die Tudor-Verschwörung und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Christopher W. Gortner

C.W Gortner arbeitete unter anderem als Redaktuer für Geschichtsfachzeitschriften. Außerdem engagierte er sich mehr als 12 Jahre für Aidskranke. Gortner studierte Literatur und Geschichte. Nach diesem Studium hat er bereits mit der Recherche für sein Debüt "Die Tränen der Königin" begonnen. Gortner lebt und arbeitet in Nordkalifornien.

Alle Bücher von Christopher W. Gortner

Cover des Buches Die Herrin des Winterpalasts (ISBN: 9783442487691)

Die Herrin des Winterpalasts

 (34)
Erschienen am 17.09.2018
Cover des Buches Die Tränen der Königin (ISBN: 9783442467747)

Die Tränen der Königin

 (30)
Erschienen am 09.03.2009
Cover des Buches Die Tudor-Verschwörung (ISBN: 9783442477340)

Die Tudor-Verschwörung

 (32)
Erschienen am 18.06.2012
Cover des Buches Der Schwur der Königin (ISBN: 9783442478927)

Der Schwur der Königin

 (24)
Erschienen am 16.09.2013
Cover des Buches Die florentinische Prinzessin (ISBN: 9783442475414)

Die florentinische Prinzessin

 (21)
Erschienen am 18.07.2011
Cover des Buches Die vatikanische Prinzessin (ISBN: 9783442483969)

Die vatikanische Prinzessin

 (18)
Erschienen am 15.08.2016
Cover des Buches Das Tudor-Komplott (ISBN: 9783442481293)

Das Tudor-Komplott

 (11)
Erschienen am 18.08.2014
Cover des Buches Die Tudor-Fehde (ISBN: 9783442482795)

Die Tudor-Fehde

 (5)
Erschienen am 20.07.2015

Neue Rezensionen zu Christopher W. Gortner

Cover des Buches Die Herrin des Winterpalasts (ISBN: 9783442487691)NattensDrottnings avatar

Rezension zu "Die Herrin des Winterpalasts" von Christopher W. Gortner

Ein Buch zum Zeit und Raum vergessen.
NattensDrottningvor 5 Monaten

Der Roman hat mir wirklich gut gefallen. Der Schreibstil war so gut, dass ich irgendwann nicht mehr wusste, wie viele Seiten ich schon gelesen und wie viel Zeit vergangen war. 

Trotz Stammbaum im Buch, musste ich doch stellenweise überlegen, auf wenn die Protagonistin getroffen ist. Auch die Zeitsprünge machten mir etwas zu schaffen. Zwar stand vor dem jeweiligen Teil die Jahre, in der sich das folgende abspielte, doch außerhalb davon war es schwierig dem Ganzen zu verfolgen. Ein Kapitel endet, das nächste fängt Monate später an. 

Außerhalb davon hat der Autor die Geschichte wundervoll erzählt. Man hat mit Minnie mitgefiebert, ihr nur das Beste gewünscht, ihren Starrsinn bewundert, mit ihr gelitten und am Ende hat dann sogar das Herz geblutet. 

Ich mochte, dass der Autor das nicht zu emotional geschrieben hat. Das hätte nicht zu der Protagonistin gepasst. 

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Die Tudor-Verschwörung (ISBN: 9783442477340)SotsiaalneKeskkonds avatar

Rezension zu "Die Tudor-Verschwörung" von Christopher W. Gortner

Machtkämpfe um den englischen Thron
SotsiaalneKeskkondvor 8 Monaten

England, 1553: Brendan Prescott, ein junger Mann der als Waisenjunge unbekannter Herkunft aufwuchs, wird an den englischen Hof  geschickt, um Robert Dudley, dem Sohn, einer der reichsten und mächtigsten Adelsfamilien des Reiches, zu dienen. Doch schon bald droht der junge Mann im Strudel aus Intrigen um den Thron zu versinken. Auch weiß er nicht, wem eigentlich seine treue gehört, bis er der intelligenten Prinzessin Elizabeth begegnet, die ihn in seinen Bann zieht. Von nun an beschließt der junge Mann der Prinzessin als Doppelagent zu dienen, um das dichte Geflecht der lügen und Verschwörungen um den Thron zu entwirren, und auch, um etwas über seine eigene Vergangenheit herauszufinden, die im Dunklen liegt. Doch dabei macht er sich immer mehr zur Zielscheibe der Reichen und Mächtigen des Landes. 


Der Schreibstil war sehr flüssig und angenehm zu lesen und trotz einiger kurzer langatmiger Stellen fehlt es die ganze Geschichte über nicht an Spannung. Allerdings muss ich sagen, dass mir viele Stellen äußerst unlogisch und an den Haaren herbeigezogen erschienen, wie beispielsweise der Erfolg im Leben von Brendan oder dessen Begegnungen mit Prinzessin Elizabeth. Außerdem erschien mir die Figur des Brendan oft als übertrieben und unglaubwürdig. Oft wirkte er mehr wie ein Agent oder Superheld aus einem amerikanischen Actionfilm. Andererseits fand ich es sehr interessant, wie die Falschheit des höfischen Lebens beschrieben wird.


Schlussendlich kann man sagen, dass das Buch trotz seiner wenigen Schönheitsfehler, die jedoch Geschmackssache sind, durchaus lesenswert ist. 

Kommentieren0
2
Teilen
Cover des Buches Die Tränen der Königin (ISBN: 9783442467747)Sarien_Juriss avatar

Rezension zu "Die Tränen der Königin" von Christopher W. Gortner

Dieses Buch kann man immer wieder lesen :)
Sarien_Jurisvor einem Jahr

Dieses Buch ist einfach nur traumhaft :) man leidet mit Johanna richtig mit und es beschäftigt einen noch lange. Er hat sie gut beschrieben und seine Sicht zur Geschichte kann ich nur teilen. Durch dieses Buch habe ich die Entscheidung getroffen, selbst Autorin zu werden und schreibe gerade an meinen ersten Roman :) ich bin dem Autor sehr dankbar für dieses Werk, den dadurch habe ich meine Leidenschaft fürs 15. Jahrhundert und Spanien entdeckt. Ich habe vorher sehr viel über Heinrich Tudor gelesen und durch seine erste Frau Katharina von Aragon, bin ich auf Johanna und dieses Buch gestoßen :)

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Als Prinzessin lernte sie ihre große Liebe kennen. Muss sie sich als Königin zwischen ihrem Herzen und der Krone Spaniens entscheiden?

Hi,
I’m Christopher Gortner Dicks, the author of four historical novels published in Germany. My latest novel, THE QUEEN’S VOW, is the dramatic story of Queen Isabella of Castile’s rise to the throne, from her youth as an impoverished princess to her forbidden marriage with Fernando of Aragon and her struggles to unite Spain into one kingdom. I am so happy to be able to offer my novels to German readers and look forward to talking with you! Hope you enjoy.

Mehr zum Buch:
Spanien, Mitte des 15. Jahrhunderts: Alte Fehden spalten die Königreiche Kastilien und Aragon. Prinzessin Isabella lebt am Hofe ihres Halbbruders Enrique, dem König von Kastilien. Nach einer Tragödie wird sie mit nur siebzehn Jahren zur Erbin des Throns. Nun muss sie über Nacht lernen, als souveräne Herrscherin zu agieren und sich gegen ihre politischen Feinde durchzusetzen. Denn nicht nur der Kampf um die Krone droht ein blutiger zu werden, sondern auch der um ihre große Liebe – den charismatischen Prinzen des verfeindeten Königreiches Aragon.
==> LESEPROBE


Allgemeines zur Bewerbung und zur Leserunde:
Ihr habt hier die Möglichkeit bei einer Leserunde mit Christopher W. Gortner mitzumachen. Christopher spricht kein Deutsch, deshalb stellt die Fragen an den Autor bitte auf Englisch - es ist gar nicht schlimm, dabei Fehler zu machen, er wird euch verstehen. Wenn ihr auf Deutsch diskutiert und gelegentlich trotzdem knapp eure Eindrücke auf Englisch zusammenfasst, wird sich der Autor sehr freuen!

Unter allen Bewerbern vergibt der Goldmann Verlag 15 Testleseexemplare des Buches. Ihr könnt euch dafür bis einschließlich 04.Dezember 2013 bewerben - dafür gibt es eine kleine Frage zu beantworten:

In der Vergangenheit gab es viele Königinnen und Könige. Habt ihr eine royale Figur aus der Geschichte, die euch schon zu Schulzeiten oder noch heute begeistert? Und warum ausgerechnet dieser König oder diese Königin?
(Wenn möglich, wäre es toll, wenn ihr auf Englisch antwortet!)
177 BeiträgeVerlosung beendet
Rezisterns avatar
Letzter Beitrag von  Rezisternvor 7 Jahren

Zusätzliche Informationen

Christopher W. Gortner im Netz:

Community-Statistik

in 313 Bibliotheken

auf 104 Wunschzettel

von 82 Lesern aktuell gelesen

von 5 Lesern gefolgt

Reihen des Autors

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks