Chriz Wagner DIE EWIGEN. Der Bruderpakt

(13)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 1 Leser
  • 9 Rezensionen
(7)
(5)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „DIE EWIGEN. Der Bruderpakt“ von Chriz Wagner

Mein Name ist Simon. Ich lebe ewig. Solange ich zurückdenken kann, bin ich auf der Erde. Ich habe außergewöhnliche Dinge gelernt, auf der Suche nach einer Antwort auf die Frage: Wer bin ich? Ich kann nicht sterben. Ich darf nicht lieben. Ich bin Simon." 1891: Simons Telefon klingelt. Ein anonymer Anrufer stellt eine Forderung. Wenn Simon die wahre Geschichte der Gebrüder Renz erfahren möchte, soll er schon einmal seine Schusswaffe laden. So seltsam diese Forderung zunächst erscheint, kann Simon ihr dennoch nicht widerstehen; denn der jüngste Bruder, Richard Renz, war einst ein guter Freund von ihm. Der Anrufer erzählt die Geschichte der vier Brüder Otto, Albert, Heinrich und Richard - von einer Wette um Leben und Tod, die sie als Kinder abschlossen, über den unglaublichen Aufstieg aller vier Brüder bis hin zu einem entsetzlichen Geständnis. Als das Gespräch zu Ende ist, klopft es an Simons Tür. Ist das der Anrufer? Hat sich eine dunkle Macht vor langer Zeit seiner Seele bemächtigt? Und wie wird Simon reagieren, wenn er ihm nach dieser grausigen Beichte gegenübersteht? DIE EWIGEN: eine Serie von Geschichten vor den Kulissen der Weltgeschichte. Zu allen Zeiten finden sich Mystery, Horror und ein Hauch Liebe.

Stöbern in Fantasy

Die unsichtbare Bibliothek

Tolle Idee, bin mit dem Stil nicht zurechtgekommen und fand die Protas irgendwie nicht stimmig

EsmeWetterwachs

Das Lied der Krähen

Umgehauen ohne Ende

Lesestoffandmore

Lord of Shadows - Die dunklen Mächte

solide, gut, vorhersehbar, spannend bis zum Schluss

Inoc

Riders - Schatten und Licht

Teilweise etwas lanweilig, doch ich mochte Gideon zu gern, um das Buch schlecht zu finden! Ich weiß aber noch nicht, ob ich weiterlesen mag.

MiHa_LoRe

Coldworth City

Besser als erwartet und wesentlich packender als gedacht.

steffis_bookworld

Sion - Finde die Wahrheit

Eine tolle Fantasy Geschichte, hat mich gefesselt bis zum Ende. Konnte es nicht mehr aus der Hand legen.

laurasworldofbooks

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Nur eine Wette - und so viel mehr

    DIE EWIGEN. Der Bruderpakt

    Kady

    06. May 2017 um 18:25

    Inhalt: 1891: Simons Telefon klingelt. Ein anonymer Anrufer stellt eine Forderung. Wenn Simon die wahre Geschichte der Gebrüder Renz erfahren möchte, soll er schon einmal seine Schusswaffe laden. So seltsam diese Forderung zunächst erscheint, kann Simon ihr dennoch nicht widerstehen; denn der jüngste Bruder, Richard Renz, war einst ein guter Freund von ihm. Der Anrufer erzählt die Geschichte der vier Brüder Otto, Albert, Heinrich und Richard - von einer Wette um Leben und Tod, die sie als Kinder abschlossen, über den unglaublichen Aufstieg aller vier Brüder bis hin zu einem entsetzlichen Geständnis. Als das Gespräch zu Ende ist, klopft es an Simons Tür. Ist das der Anrufer? Hat sich eine dunkle Macht vor langer Zeit seiner Seele bemächtigt? Und wie wird Simon reagieren, wenn er ihm nach dieser grausigen Beichte gegenübersteht?Meine Meinung: Der zweite Teil der EWIGEN, der man auch unabhängig gelesen werden kann, hat mich echt gefesselt!Die Charaktere: Wieder geht es um den unsterblichen Simon, den ich genau wie im ersten Teil sehr gut verstehen konnte, auch wenn ich an seiner Stelle manchmal anders gehandelt hätte.Außerdem gibt's einige Nebenfiguren (die Renz-Brüder), über die nur am Telefon erzählt wird. Trotzdem bleiben sie nicht blass, sondern man findet nach anfänglicher Verwechslungsgefahr guten Zugang zu ihnen. Was nicht heißt, dass ich sie oder ihre schlimme Wette verstanden habe!Der Schreibstil: Der Schreibstil ist wieder angenehm flüssig, auch wenn ich etwas länger gebraucht habe, um in die Geschichte reinzufinden. Der Großteil der Handlung besteht in diesem Band aus dem Telefongespräch zwischen dem mysteriösen Anrufer und Simon, auch einige seiner Erlebnisse spielen da mit rein. Der Autor schafft es aber, dass seine Charaktere die Dinge trotzdem so lebendig erzählen, als wäre man da.Das Cover: Das Cover ist wieder passend zur Geschichte und sieht super aus. Außerdem passt es toll zur Reihe.Fazit: Der Bruderpakt ist eine spannende Geschichte, die sich auch einzeln lesen lässt und für die ich gerne eine Leseempfehlung aussprechen kann.

    Mehr
  • Leserunde zu "DIE EWIGEN. Erinnerungen an die Unsterblichkeit" von Chriz Wagner

    DIE EWIGEN. Erinnerungen an die Unsterblichkeit

    acabus_verlag

    LESERUNDE zum ersten Sammelband der Serie DIE EWIGEN„Unsere Welt hat die größten Geschichten zu erzählen. Man muss nur genau hinhören.“ Dieses Motto hat Chriz Wagner beim Schreiben von DIE EWIGEN begleitet. Er schreibt Erzählungen voller phantastischer Einfälle und schickt seine Protagonisten dabei quer durch die Jahrtausende, vom Jahr 4000 vor Christus bis ins 20. Jahrhundert. Die ersten fünf Folgen über die unsterblichen Protagonisten Thyri und Simon sind jetzt in dem Sammelband „DIE EWIGEN. Erinnerungen an die Unsterblichkeit“ zusammengefasst verfügbar.Über die Leserunde taucht ihr ein in die Welt der EWIGEN. Der Autor wird euch bei der Leserunde begleiten und für Fragen und Diskussionen zur Verfügung stehen.Zum Hintergrund der EWIGEN:Obwohl sie den Grund für ihr ewiges Leben nicht kennen, dauert die Reise der Ewigen Thyri und Simon durch das Leben schon Jahrtausende an. Doch wo und zu welcher Zeit sie auch leben, immer finden sie sich in außergewöhnlichen, mystischen, manchmal auch grauenvollen Situationen wieder, während sie auf der Suche nach dem Ursprung ihrer Unsterblichkeit sind.„Mein Name ist Simon. Ich lebe ewig. Solange ich zurückdenken kann, bin ich auf der Erde. Ich habe außergewöhnliche Dinge gelernt, auf der Suche nach einer Antwort auf die Frage: Wer bin ich? Ich kann nicht sterben. Ich darf nicht lieben. Ich bin Simon.“Den Hintergrund für die fünf Geschichten des Sammelbandes bieten zahlreiche historische Ereignisse und Aufzeichnungen. Simons und Thyris Reise beginnt mit der Erzählung der biblischen Geschichte des Garten Eden, auf die hier ein neuer Blickwinkel geworfen wird, und führt weiter über das historische Rom im Jahre 11 nach Christus, wo Simon den Verirrungen eines Zaubers erliegt. Thyri kommt während des Dreißigjährigen Krieges mit allerlei grauenerregenden Ereignissen des Mittelalters in Berührung. Schließlich führen die Geschichten bis in die Neuzeit, wo Simon im 19. Jahrhundert unfreiwilliger Zeuge eines alles verändernden Bruderpaktes wird. Und im Jahr 1933 erlebt Thyri hautnah die mysteriösen Ereignisse, die sich um die älteste Bibelabschrift der Welt drehen. „Mein Name ist Thyri. Ich lebe ewig. Solange ich zurückdenken kann, bin ich auf der Erde. Ich suche nach meiner Liebe. Und ich suche nach dem Tod. Gemeinsam werden wir eine Antwort finden auf die Frage: Wer bin ich? Ich kann nicht sterben. Ich darf nicht lieben. Ich bin Thyri.“Bisher sind 5 Folgen erschienen:- Die Ewigen. Die Gärten von Rom (Folge1)- Die Ewigen. Der Bruderpakt (Folge2)- Die Ewigen. Die Zeichen der Schuld (Folge 3)- Die Ewigen. Von sterbenden Engeln (Folge 4)- Die Ewigen. Das Gedächtnis der Welt (Folge 5)Weitere Folgen und Sammelbände sind geplant.Mehr Infos zum Sammelband, alle bisher erschienenen Folgen und zur Serie DIE EWIGEN findet ihr auf der Seite http://www.acabus-verlag.de/belletristik_9/fantasy_4/die-ewigen-die-serie_68/index.html sowie auf der Autorenhomepage http://chrizwagner.de/.Buchgewinn und Teilnahmebedingungen:Wir stellen 10 Printexemplare und 5 E-Books des Sammelbandes zur Verfügung.Bewerbt euch bis zum 16.04.17 für die Leserunde! Dazu müsst ihr uns nur schreiben, was ihr tun würdet, wenn euch ewiges Leben beschert wäre. Würdet ihr es genießen? Oder würdet ihr es hassen? Wovor hättet ihr Angst?Wir sind gespannt auf eure Ideen, freuen uns auf eine anregende Diskussion mit dem Autor und wünschen euch spannende Leseabenteuer mit diesem phantastischen Sammelband.Bitte gebt bei der Bewerbung an, ob ihr ein Print oder E-Book bevorzugen würdet.

    Mehr
    • 209
  • Leserunde zu "Die Ewigen - Das Gedächtnis der Welt" von Chriz Wagner

    DIE EWIGEN. Das Gedächtnis der Welt

    EndeavourPress_Verlag

    Liebe Mystery- und Fantasy-Fans, stellt euch vor, ihr seid unsterblich. Verdammt dazu, ewig zu leben, durchquert ihr die Weltgeschichte und werdet Zeuge aller legendären historischen Ereignisse. Doch welche Möglichkeiten und Gefahren birgt dieses umfassende Weltwissen? Genau um diese Frage geht es in Chriz Wagners neuen Kurzroman Das Gedächtnis der Welt, der am 19. September erscheint. In dieser Leserunde habt ihr die Chance, das E-Book schon vorher zu lesen und euch mit dem Autor auszutauschen!  »Ich weiß nicht, was wirklich da unten passierte. Und dennoch bringe ich meine Vorstellungen von den Ereignissen aufs Papier, in der Hoffnung, dass es gelingen wird. Der Leser dieser Schriftrolle wird sich darüber wundern. Aber das Geheimnis wird sich lüften …« Thyri lebt ewig. Sie kann nicht sterben. Solange sie zurückdenken kann, ist sie auf der Erde. Im Jahr 1933 n. Chr. hat sie eine Anstellung im Lesesaal der London Museum Library. Dort, inmitten all der alten Bücher, fühlt sie sich aufgehoben. Sie hat das Gefühl an einem Ort angekommen zu sein, an dem sie sich nicht verstecken muss. Und vielleicht, so hofft sie, findet sie in einem der abertausend Bücher Informationen über ihre Herkunft, ihre Unsterblichkeit – und über Simon, den sie nicht vergessen kann.  Eines Tages wird die Sammlung der Bibliothek um ein ganz besonderes Schmuckstück reicher: Der Codex Sinaiticus, die älteste Bibelübersetzung der Welt, findet seinen Weg nach London. Und während Thyri noch ihr normales Leben genießt, schleicht sich der Codex langsam in ihre Lebenswirklichkeit und verändert alles.  Denn was hat es mit den seltsamen Ungereimtheiten auf sich, die Thyri immer häufiger in den historischen Büchern entdeckt? Sind ihre Freunde, wer sie vorgeben zu sein? Oder findet Thyri unter ihnen vielleicht endlich einen weiteren Ewigen?  >> LeseprobeDer Autor Chriz Wagners Genre ist Mystery. Er liebt Geschichten mit einem Hauch Unerklärlichem. Er ist Fan von Robert Asprin, Terry Pratchett, Michael Ende, Stephen King, den Beatles, Spirou und Fantasio, butterweichen Bleistiften und seiner verstaubten Westerngitarre. Er lebt mit seiner Frau und seinen zwei Töchtern in der Nähe von München. Diese Leserunde gestalten wir gemeinsam mit Chriz Wagner. Ihr werdet also die Möglichkeit haben, eure Leseeindrücke, Kommentare und Fragen direkt an den Autor zu richten. Wir hoffen, euch auf eine besonders interessante und unterhaltsame Lesereise mitnehmen zu dürfen! In Das Gedächtnis der Welt ist Thyri umgeben von Büchern. Der Duft gebundener Bücher weckt ein ganz besonderes Gefühl in ihr: »Es mischte sich der Geruch von Papier, Leim und Druckerschwärze mit dem Gefühl, das ich seit jeher verspüre, wenn ich ein Buch erwartungsvoll in die Hand nehme. Gebundene Texte sind meine große Leidenschaft.« Um euch für die Leserunde zu bewerben, verratet uns doch, was der Duft von Büchern bei euch bewirkt. Wir freuen uns auf eure Antworten! Bitte nennt uns auch das gewünschte digitale Format (epub, mobi oder PDF).Für diejenigen von euch, die nicht an der Leserunde teilnehmen möchten, aber dennoch Interesse an Das Gedächtnis der Welt haben, gibt es das E-Book bereits jetzt für 0,99€ zum Vorbestellen auf Amazon.

    Mehr
    • 124
  • Die Ewigen

    DIE EWIGEN. Der Bruderpakt

    Annabeth_Book

    28. January 2016 um 20:15

    Klappentext:    1891: Simons Telefon klingelt. Ein anonymer Anrufer stellt eine Forderung. Wenn Simon die wahre Geschichte der Gebrüder Renz erfahren möchte, soll er schon einmal seine Schusswaffe laden. So seltsam diese Forderung zunächst erscheint, kann Simon ihr dennoch nicht widerstehen; denn der jüngste Bruder, Richard Renz, war einst ein guter Freund von ihm. Der Anrufer erzählt die Geschichte der vier Brüder Otto, Albert, Heinrich und Richard – von einer Wette um Leben und Tod, die sie als Kinder abschlossen, über den unglaublichen Aufstieg aller vier Brüder bis hin zu einem entsetzlichen Geständnis. Als das Gespräch zu Ende ist, klopft es an Simons Tür.  Ist das der Anrufer? Hat sich eine dunkle Macht vor langer Zeit seiner Seele bemächtigt? Und wie wird Simon reagieren, wenn er ihm nach dieser grausigen Beichte gegenübersteht? Autor:   Chriz Wagner entdeckte mit 33 Jahren das Schreiben für sich und arbeitet seitdem fleißig an seinen Mysteryromanen. Er lebt mit seiner Ehefrau und zwei Töchtern in der Nähe von München. Cover:   Das Cover ist in lila gehalten und zeigt drei Männer, ich denke das werden die Brüder sein, aber ein fehlt, was mich merkwürdig erscheint. Im Hintergrund ist ein Maschine. Ich finde das Cover passt zur der Story, ist aber kein wirklicher Eye-Catscher, verglichen zum ersten Band. Inhalt:   Simon erhält von einer unbekannten Person einen Anruf, der mit einem alten Freund von ihm zu tun hat. Neben der Geschichte soll Simon noch seine Waffe laden. Meine Meinung:  Ich muss sagen im Gegensatz zum ersten Band, bin ich von diesem Buch hier ziemlich enttäuscht. Im Buch kam es nicht richtig raus, was Simon wirklich mit Richard zu tun hat, und dadurch wurde die Story mehr oder wenig verwirrend und man muss ziemlich nachdenken, wo es sich jetzt um Simon handelte und wo nicht. Wo der Anrufer erzählte und wo eine Unterhaltung zwischen den beiden ist. Auch der Schluss finde ich ziemlich mies, weil der Anrufer kommt zwar ins Zimmer, aber ich habe keine Schimmer wer er ist und was er mit den Brüdern  zu tun hat was ich sehr schade finde. Das gut an dem Buch ist, das es leicht zu lesen ist, aber mehr leider auch nicht.

    Mehr
  • Düster, packend - Ein perfekte Mysterie Kurzgeschichte für zwischendurch!

    DIE EWIGEN. Der Bruderpakt

    denisee_kunze

    27. November 2015 um 21:04

    Darum gehts: Die Kurzgeschichte beschäftigt sich mit dem Pakt zwischen 4 Brüdern. Damit, was bei einem Versprechen schief gehen kann. Erzählt wird die Geschichte von Simon, einem Unsterblichen, der selbst auf der Suche nach seiner Vergangenheit ist. Er wird von einem Unbekannten angerufen, der ihm die packende Geschichte der Gebrüder Renz erzählt. Die Charaktere: Simon, der Unsterbliche, vertritt meiner Meinung nach gute Ansichten. Er hat eine nachvollziehbare Grundeinstellung, die mir sehr gefallen hat. Anfangs konnte ich die vier Brüder Heinrich, Otto, Albert und Richard nicht auseinanderhalten. Aber je mehr man von ihnen gelesen hatte, desto besser gelang es einem. Ich fand die Charaktere nett und abwechslungsreich gestaltet. Vor allem bei den Brüdern fielen die Unterschiede recht schnell auf. Sie wirkten alle realistisch. Die Idee & Umsetzung: Allein durch die Idee unterscheidet sich die Kurzgeschichte von Anderen. Ich wurde positiv überrascht, denn es ist komplett anders, als zunächst gedacht. Dadurch, dass es anders ist, sticht es aus der Masse heraus. Es ist keine 0815 Geschichte, sondern eine, hinter der eine Message steht.  Der Schreibstil: Den Schreibstil finde ich sehr angenehm und schnell zu lesen. Er kann einen fesseln und in eine andere Zeit entführen. Das Fazit:   Diese Kurzgeschichte ist packend und mysteriös. Sie ist düster und vollkommen authentisch. Wer nach einer guten, spannenden Kurzgeschichte für zwischendurch sucht, wird hier seinen Gefallen dran finden. Bewertung: Note 2 ( 4 Sterne ) Ein großes Dankeschön an Chriz Wagner und Endeavour Press für dieses Rezensionsexemplar! :)

    Mehr
  • Die Ewigen - Der Bruderpakt

    DIE EWIGEN. Der Bruderpakt

    Alondria

    24. November 2015 um 09:11

    Inhalt Simon lebt ewig. Dieses Mal lebt er am Ende des 19. Jahrhunderts und bekommt einen Anruf von einem unbekannten Mann, der seine Stimme verstellt und ihn auffordert seine Handfeuerwaffe zu laden und bereit zu halten. Dann beginnt er Simon eine Geschichte zu erzählen, die Geschichte der Brüder Renz: Otto, Albert, Richard und Heinrich haben als Kinder einen Pakt auf "Teufel und Seele" geschlossen, der beinhaltete, dass derjenige, der am längsten lebt, das Vermögen der anderen Brüder bekommen sollte. Simon selbst kannte die Brüder persönlich und als ihm klar wird, worauf der unbekannte Anrufer eigentlich hinaus will, sieht er das Leben der Brüder Renz mit ganz anderen Augen - und sich selbst in Gefahr. Meine Meinung Wie schon Die Gärten von Rom habe ich auch diesen Teil der "Ewigen" von Chriz Wagner als Rezensionsexemplar bekommen - vielen lieben Dank!!! Die Story an sich hat mir wieder gut gefallen und vor allem das Ende birgt einen Überraschungsmoment für den Leser. Im Gegensatz zu "Die Gärten von Rom" hat man hier allerdings keine "aktive" Handlung Simons, da die komplette Geschichte so aufgebaut ist, dass der Anrufer Simon die Geschichte erzählt, die nur teilweise von Simons Erinnerungen unterbrochen wird. Simon steht hier weniger im Handlungszentrum, trotzdem geht es irgendwie doch auch um ihn. Ich hatte wieder viel Spaß beim Lesen und bin gespannt auf die nächste Geschichte um Simon.

    Mehr
  • Sehr lesenswert

    DIE EWIGEN. Der Bruderpakt

    Jeanny842

    20. November 2015 um 10:59

    ~Inhalt~ Simon erhält einen seltsamen Anruf bei dem er dazu aufgefordert wird seine Waffe zu laden und sich die Geschichte der Brüder Renz anzuhören. Obwohl ihm mulmig ist möchte er die Geschichte hören denn Richard Renz war früher ein sehr guter Freund von ihm. Somit beginnt der Anrufer mit der Geschichte von vier Brüdern, einem Pakt den sie als Kinder schlossen, den seltsamen Aufstieg sowie dem Fall. Als der Anrufer fertig ist hängt er auf und im nächsten Moment klopft es an der Tür. Ist das der Anrufer? ~Meine Meinung~ Ich habe von ihm ja schon „die Gärten von Rom“ gelesen und war sehr begeistert. Auch hier hat mich der Autor wieder in den Bann gezogen denn er schafft es eine wirklich mystische Atmosphäre zu schaffen und das mag ich total. Auch die Handlung war wieder sehr spannend und auch hier erfährt man erst am Ende was dahinter steckte. Klasse! Das Einzige was ich hier kritisieren muss ist dass ich ein wenig durcheinander kam an manchen Stellen. Es wechselt manchmal zwischen der Erzählung des Anrufs und Simons Erlebnissen. Beides gehört zu der Geschichte der Brüder Renz aber ich habe erst mittendrin irgendwann bemerkt dass das gar nicht alles der Anrufer erzählt. Hier muss man also genau hinschauen, das habe ich nicht gemacht, dennoch war es alles sehr verständlich und ich hatte trotzdem angenehmen Lesespaß :) ~Bewertung~ Wieder ein klasse Band mit einem richtig tollen Schreibstil. Auf jeden Fall was für Leute die es ein wenig mystisch mögen. Es wäre schön gewesen wenn man deutlicher aufgefallen wäre dass nicht alles vom Anrufer erzählt wird was mit den Brüdern passierte aber trotzdem lesenswert.

    Mehr
  • Der Bruderpakt

    DIE EWIGEN. Der Bruderpakt

    Seehase1977

    13. November 2015 um 20:09

    Kurzbeschreibung „Mein Name ist Simon. Ich lebe ewig. Solange ich zurückdenken kann, bin ich auf der Erde. Ich habe außergewöhnliche Dinge gelernt, auf der Suche nach einer Antwort auf die Frage: Wer bin ich? Ich kann nicht sterben. Ich kann nicht lieben. Ich bin Simon.“ Zum Inhalt: Man schreibt das Jahr 1891 n.Chr. als Simon einen merkwürdigen und unheimlichen Anruf bekommt. Der anonyme Anrufer bittet Simon an seinen Waffenschrank zu gehen und die Waffe, die sich darin befindet zu laden. Aus dem Bauch heraus folgt Simon der Anweisung per Telefon. Der Mann beginnt, Simon eine Geschichte zu erzählen, die Geschichte der Gebrüder Renz, die als Kinder eine scheinbar harmlose Wette um Leben und Tod abgeschlossen haben, welche sich in der Zukunft aber als Pakt mit dem Teufel herausstellt.    „Der Bruderpakt“ ist der zweite Teil aus der Reihe „Die Ewigen“ von dem Autor Chriz Wagner. Da es sich allerdings um eine abgeschlossene Geschichte handelt, ist es nicht zwingend notwendig, Teil 1 vorab zu lesen. Es handelt sich hier um eine Kurzgeschichte aus dem Bereich Mystery. Eigentlich bin ich weder der Freund von Kurzgeschichten noch von Mystery, dennoch habe ich mich an das Buch getraut und wurde nicht enttäuscht. Besonders fasziniert hat mich, dass Wagner keine großen Schauplätze und schmückendes Beiwerk benötigt. Die ganze Story dreht sich mehr oder weniger um Simon, der anscheinend unsterblich ist, worauf aber nicht näher eingegangen wird und dem anonymen Anrufer, der dem Unsterblichen die tragische Geschichte rund um die Brüder Renz erzählt. Der Leser erfährt von der Wette „auf Teufel und Seele“, die die Brüder seinerzeit als Kinder abgeschlossen haben und von den schrecklichen und tödlichen Folgen, die diese in der Zukunft mit sich bringt. Trotz der geringen Seitenzahl schafft es der Autor, seine Leser gleich zu packen, auch wenn die Geschichte relativ unaufgeregt dahinplätschert und auch die Charaktere der einzelnen Brüder sind trotz der Kürze gut beschrieben. Das Ende ist dann völlig unerwartet und raffiniert eingefädelt. Ich fand allerdings sehr schade, dass Simon in der Geschichte so gar nicht greifbar war. Man erfährt leider so gar nichts über ihn, lediglich die Aussage, dass er unsterblich sein soll, wird dem Leser als kleiner Brocken „hingeworfen“. Hier hätte ich mir ein klitzekleines bisschen mehr Aufklärung gewünscht. Auch hätte es aus meiner Sicht ein kleines bisschen spannender und horrormäßiger sein können, aber ich denke, das liegt im Auge des Betrachters. Ich gebe dem „Bruderpakt“ 4 gut gemeinte Sterne und eine Leseempfehlung für alle, die auf mystische Kurzgeschichten stehen. 

    Mehr
  • Rezension zu "Die Ewigen: Der Bruderpakt"

    DIE EWIGEN. Der Bruderpakt

    Tiana_Loreen

    04. November 2015 um 18:58

    Ich wusste nicht, was mich erwartet, aber DAS habe ich sicherlich nicht gedacht! Spannend, packend und mysteriös. Ein Anruf in die Vergangenheit, der unglaubliches enthüllt! Inhalt: „Mein Name ist Simon. Ich lebe ewig. Solange ich zurückdenken kann, bin ich auf der Erde. Ich habe außergewöhnliche Dinge gelernt, auf der Suche nach einer Antwort auf die Frage: Wer bin ich? Ich kann nicht sterben. Ich kann nicht lieben. Ich bin Simon.“ 1891 n. Chr.: Simons Telefon klingelt. Ein anonymer Anrufer stellt eine Forderung. Wenn Simon die wahre Geschichte der Gebrüder Renz erfahren möchte, soll er schon einmal seine Schusswaffe laden. So seltsam diese Forderung zunächst erscheint, kann Simon ihr dennoch nicht widerstehen; denn der jüngste Bruder, Richard Renz, war einst ein guter Freund von ihm. Der Anrufer erzählt die Geschichte der vier Brüder Otto, Albert, Heinrich und Richard – von einer Wette um Leben und Tod, die sie als Kinder abschlossen, über den unglaublichen Aufstieg aller vier Brüder bis hin zu einem entsetzlichen Geständnis. Als das Gespräch zu Ende ist, klopft es an Simons Tür. Ist das der Anrufer? Hat sich eine dunkle Macht vor langer Zeit seiner Seele bemächtigt? Und wie wird Simon reagieren, wenn er ihm nach dieser grausigen Beichte gegenübersteht? meine Meinung: Spannender Kappentext, interessanter Titel. Warum nicht? Meine ersten Gedanken zu dem Buch. Harmlose Gedanken, denn was soll einem Unsterblichen schon passieren? Tjaaa...dem Unsterblichen passiert ja nichts, aber den Menschen um ihn herum! Simon ist unsterblich und hat keine Ahnung warum. Er lebt seit Jahrhunderten auf der Erde und versucht sein Leben so gut es geht zu meistern. Er hat nur wenig Freunde und genau einer davon war Richard, ein Bruder der Familie Renz und unfreiwillige Hauptperson dieses Buches. Allein der Beginn ist schon mysteriös: Ein Anrufer, der zwar Simon kennt, aber seinen Namen nicht nennen will. Er fordert Simon auf seine Waffe zu holen und erst dann zum Erzählen an. Von einem Pakt zwischen Brüdern. Einen Pakt, den sie als Kinder ahnungslos geschlossen haben, ohne zu wissen, welche Folgen diese haben wird! Diese Serie ist anders, als andere Serien, denn es ist wie ein schwarzes Loch. Besser kann ich es nicht beschreiben, denn es verschluckt einen und lässt einen nicht mehr frei. Antworten? Es scheint ein Fremdwort in diesem Buch/der Serie zu sein, denn nach dem Lesen ist man fast noch ahnungsloser als zuvor. Man kennt die Randdetails von Simons Dasein, aber nicht den Grund, warum er so ist, wie er ist, denn das scheint er selbst nicht zu wissen. Die Geschichte spielt im 19. Jahrhundert und zeigt das Leben der Gebrüder Renz. Der Klappentext wirkt beinahe schon harmlos im Vergleich zu dem, was dann auf den Leser zukommt, denn man steht die ganze Zeit unter Spannung. Fasziniert lauscht man der Vergangenheit der Brüder und fragt sich ständig, wer wohl der Sprecher ist. Fragen über Fragen. Die Schreibweise ist angenehm und man findet sich fast sofort im Buch zurecht, auch wenn man beinahe durchgehend ziemlich verwirrt ist, denn Informationen bekommt man nur nach und nach. Das Ende ist...wow. Ich war schockiert, denn es war so anders als gedacht und dann noch so offen. Fassungslos starrte ich auf die leere Seite, die folgte und konnte nur mit dem Kopf schütteln. „Schockiert“ beschreibt dieses Gefühl sehr gut, denn das Buch endet abrupt und doch irgendwie auch schlüssig. Ist das verständlich? Fazit: Ein unglaublicher Start in eine interessante Reihe. Strenggenommen ist dieses Buch schon der zweite Teil der „Die Ewigen“, aber da die Bände nicht zusammenhängen, kann man sie durchaus auch durcheinander lesen, was ich jetzt sicher tun werde, denn irgendwo muss es doch Antworten geben, oder? Chriz Wagner schaffte es mit „Der Bruderpakt“, dass man gefesselt und fasziniert die Worte eines Unbekannten lauscht und auch, wenn man schockiert von dem Ende ist, es schaffte, dass man einfach weiterlesen MUSS! Ergo: Die anderen Bände müssen her! Ich gebe dem Buch 5 von 5 fassungslosen Federn, denn es war so überraschend, mysteriös und teilweise wirklich blutig beschrieben! Also perfekt für Halloween, denn genau an diesem Tag habe ich es gelesen xP.

    Mehr
  • UMFRAGE: Habt ihr schon einmal Amazon Kindle Singles gelesen?

    DIE EWIGEN. Der Bruderpakt

    chrizwagner

    Frage * Frage * Frage * Frage  Habt ihr schon einmal ein Amazon Kindle Single gelesen? Welcher Text war das? Könnt ihr das Buch weiterempfehlen? Was haltet ihr von der Idee, kürzere E-Books in einer eigenen Rubrik zu vermarkten? Wenn ihr kein Interesse an solchen Büchern habt, dann sagt bitte warum. Zur Erklärung: Kindle Singles sind "Kurze Texte mit großen Geschichten". Für diese E-Books gibt es bei Amazon einen eigenen Bereich - und zwar hier. Die ersten drei Folgen meiner E-Serie DIE EWIGEN wurden diese Woche von Amazon für den Bereich Kindle Singles ausgewählt. Hier kommt ihr zu den Büchern: Der Bruderpakt, Die Zeichen der Schuld, Die Gärten von Rom Ich bin schon gespannt auf eure Rückmeldungen und freue mich auf euer Feedback und rege Diskussionen!

    Mehr
    • 27
  • Eine wirklich faszinierende und packende Mystery - Kurzgeschichte

    DIE EWIGEN. Der Bruderpakt

    Kendra

    21. October 2015 um 11:56

    Der Bruderpakt von Chriz Wagner ist eine Mystery Kurzgeschichte, die es trotz der geringen Seitenanzahl von 52 Seiten schafft, den Leser vollkommen in seinen Bann zu schlagen. Obwohl dieser Band der 2. Teil einer Reihe der „Die Ewigen Reihe“ ist, kann man ihn ohne den Vorgänger zu kennen, lesen, da sie alle abgeschlossen sind und so kein Fortsetzungszwang entsteht! Das finde ich wiederum klasse, da ich in sich abgeschlossenen Romane einfach sinnvoller finde, als diese endlosen Schleifen an Fortsetzungsstorys, wie es sie heutzutage wirklich viel zu oft auf dem Büchermarkt zu geben scheint. Simon, die Hauptfigur der Bände , scheint unsterblich zu sein und selbst auf der Suche nach Antworten zu sein....doch leider erhalten wir auch im Laufe dieser Geschichte nicht wirklich viel von dessen Hintergrund mit. Dies ist vermutlich das einzige Manko dass ich erwähnen sollte -)) Hier hätte ich mir Informationen über ihn gewünscht, dennoch kann ich nachvollziehen, dass es aufgrund der Seitenzahl wirklich unmöglich gewesen wäre, hier noch mehr hineinzupacken. Was schade ist, da es für mich gut noch ein paar Seiten mehr hätte haben dürfen^^ Der aktuelle Schauplatz und die Handlung begnügt sich eigentlich nur auf ein Zimmer und einem Telefongespräch Das wiederum finde ich minimalistisch toll umgesetzt! :-) Und man sieht dass Gespräche (hier über den anfangs unbekannten Anrufer) alleine ausreichen, um die Spannung aufrechtzuerhalten ohne viel Tamtam der Umgebung. Der Anrufer erzählt uns und vor allem unserem Protagonisten von den Gebrüdern Rentz, dessen jüngster Sohn Richard ein guter Freund von Simon war und daher erhält man den Ausgangspunkt warum er in diese Geschichte hineingezogen wird. Wir bekommen nicht nur Einblicke aus der Kindheit der 4 Brüder, sondern erhalten detailliert auch den Ausgangspunkt des drohendes Unheils geschildert. Der Bruderpakt: „ Auf Teufel und Seele“ lässt die Jungen die „unsichtbare Linie von Gut und Böse überschreiten“. Jahre später bekommen sie die Quittung für dieses damaliges Vergehen aufgetischt....dass für manche von ihnen tödlich enden kann.... Der Erzähler schildert uns sehr fesselnd über den Aufstieg und harten Fall der Brüder.....ebenfalls erhalten wir in Flashbacks aus der Sicht von Simon erzählt, wie er damals die Situation eingeschätzt hatte und wie er selbst die Brüder erlebt hat. Zum Schluss wartet noch eine ganz besondere Überraschung auf den Leser.....denn manchmal zieht nicht nur allein der Teufel an den Fäden.....denn auch Menschen können durchaus manipulieren... Eine wirklich faszinierende und packende Kurzgeschichte , die uns hier der Autor präsentiert. Immer mit einem Hauch von mysteriösen und nebulösen, geheimnisumwitterten Vorgehen gespickt, die den Leser ein kleines wenig erschaudern lässt. Die Ewigen: Die Gärten von Rom Der Bruderpakt Die Zeichen der Schuld Die Ewigen 1-3 (Sammelband)

    Mehr
  • Buchverlosung zu "Die Zeichen der Schuld (Die Ewigen 3)" von Chriz Wagner

    DIE EWIGEN. Die Zeichen der Schuld

    chrizwagner

    DIE EWIGEN - Die neue Kindle E-Serie mit Geschichten über Mystery, Horror und einen Hauch Liebe vor den Kulissen der Weltgeschichte „Mein Name ist Simon. Ich lebe ewig. Solange ich zurückdenken kann, bin ich auf der Erde. Ich habe außergewöhnliche Dinge gelernt, auf der Suche nach einer Antwort auf die Frage: Wer bin ich? Ich kann nicht sterben. Ich kann nicht lieben. Ich bin Simon."  Zum Start der 3. Folge DIE ZEICHEN DER SCHULD verlost der Verlag Endeavour Press 20 E-Books (pdf -> Adobe Acrobat Reader) von einer beliebigen Folge der Reihe DIE EWIGEN. Jede Folge steht für sich allein. Die Folgen bauen nicht aufeinander auf. Mehr zum Buch DIE ZEICHEN DER SCHULD: 4000 v. Chr.: Simon verlebt seine Jugend in Dilmun, dem heutigen Bahrain im Persischen Golf. Simon fühlt sich beim Volk des Schlangenträgers Carr, seinem besten Freund Jogo und seiner geliebten Thyri zuhause. Doch als Jogo einen mysteriösen Himmelsapfel in die Hände bekommt, verändert sich plötzlich dessen Charakter: Er will mit aller Gewalt die Macht an sich reißen, Thyri zur Frau nehmen und Simons Leben zerstören. Als Simon die Gelegenheit bekommt Jogo im Kampf zu töten, steht er vor der Wahl – entscheidet er sich für das Gute oder wählt er das Böse? Auf schmerzhafte Art und Weise muss Simon lernen, welche Konsequenzen seine Entscheidungen haben. Ist es zu spät, um den Lauf der Dinge zu ändern? Und was wird aus Thyri? Du möchtest die neue Reihe DIE EWIGEN entdecken? Dann bewirb dich für eines der 20 kostenlosen Exemplare indem du die folgende Frage beantwortest und die Lösung per Email an info@endeavourpress.de schickst: Simon ist unsterblich. Auf der Suche nach dem Grund für sein Dasein ziehen ihn mystische Orte und außergewöhnliche Ereignisse besonders an. In jeder Folge der neuen E-Serie DIE EWIGEN erzählt er eine spannende, gefühlvolle, gruselige und unfassbare Geschichte aus seinem ewigen Leben. In welchen Jahren spielen die ersten drei Folgen DIE GÄRTEN VON ROM, DER BRUDERPAKT und DIE ZEICHEN DER SCHULD? Nicht vergessen: Schreib dazu, welche Folge du am liebsten lesen möchtest. Wir wünschen allen Teilnehmern viel Glück und großen Lesespaß!

    Mehr
    • 4
  • Der Beelzebub geht um

    DIE EWIGEN. Der Bruderpakt

    old_man

    12. August 2015 um 08:50

    Ich habe dieses eBook bei Amazon für einen Euro ergattert und muss sagen: Das war ein wahrer Glückstreffer. Es gibt zwei Handlungsstränge, die am Ende zusammenlaufen. Die Geschichte der Gebrüder Renz ist dicht, mystisch und spannend erzählt. Sie spielt am Anfang der industriellen Revolution. Die vier Jungs schließen einen Pakt ab und müssen mit den Folgen leben. Mich hat die Story gepackt und bis zum Ende nicht mehr losgelassen. Der zweite Strang betrifft die Handlung, die alle Bücher dieser Reihe überspannt: Simon sucht nach dem Grund für sein ewiges Leben. Das Buch ist eigentlich der zweite Teil einer Serie. Davon merkt man aber beim Lesen nichts. Ich habe mich gleich im Anschluss an den ersten Teil gemacht. Wer mystische Horrorstorys mag, der sollte hier zugreifen.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks