Chriz Wagner Die Ewigen 1-3

(10)

Lovelybooks Bewertung

  • 8 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 1 Leser
  • 6 Rezensionen
(4)
(1)
(3)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Ewigen 1-3“ von Chriz Wagner

„Mein Name ist Simon. Ich lebe ewig. Solange ich zurückdenken kann, bin ich auf der Erde. Ich habe außergewöhnliche Dinge gelernt, auf der Suche nach einer Antwort auf die Frage: Wer bin ich? Ich kann nicht sterben. Ich kann nicht lieben. Ich bin Simon.“ DIE EWIGEN ist eine E-Serie mit Geschichten über Mystery, Horror und einen Hauch Liebe vor den Kulissen der Weltgeschichte. Simon erzählt von mysteriösen Ereignissen aus seinem ewigen Leben. In diesem Buch sind die ersten drei Teile von DIE EWIGEN zum ersten Mal in einem Band erschienen. DIE ZEICHEN DER SCHULD 4000 v.Chr.: Simon verlebt seine Jugend in Dilmun, dem heutigen Bahrain im Persischen Golf. Als sein bester Freund Jogo einen mysteriösen Himmelsapfel in die Hände bekommt, verändert sich plötzlich dessen Charakter: Er will mit aller Gewalt die Macht an sich reißen, Simons geliebte Thyri zur Frau nehmen und Simons Leben zerstören. Als Simon die Gelegenheit bekommt Jogo im Kampf zu töten, steht er vor der Wahl – entscheidet er sich für das Gute oder wählt er das Böse? DIE GÄRTEN VON ROM 11 n.Chr.: Simon arbeitet im alten Rom als Gärtner und hofft, nun endlich einen Ort gefunden zu haben, an dem er glücklich sein kann. Bis der talentierte Gärtner Magnus in die Stadt kommt und einen Senator nach dem anderen durch seine schnelle und herausragende Arbeit verblüfft. Simon fasst einen Entschluss: Er wird Magnus das Handwerk legen und ihn als Schwindler enttarnen. Wird es ihm gelingen, seine geliebte Gärtnerei zu retten? DER BRUDERPAKT 1892 n.Chr.: Ein anonymer Anrufer stellt eine Forderung. Wenn Simon die wahre Geschichte der Gebrüder Renz erfahren möchte, soll er schon einmal seine Schusswaffe laden. Der Anrufer erzählt die Geschichte der vier Brüder Otto, Albert, Heinrich und Richard – von einer Wette um Leben und Tod, die sie als Kinder abschlossen, über den unglaublichen Aufstieg aller vier Brüder bis hin zu einem entsetzlichen Geständnis. Wie wird Simon reagieren, wenn er dem Anrufer nach dieser grausigen Beichte gegenübersteht? „Eine rasante Reise durch die Zeit. Chriz Wagner gelingt eine perfekte Synthese von historischer Novelle und Spannung.“ – Tom Kasey, Bestsellerautor Chriz Wagner entdeckte mit 33 Jahren das Schreiben für sich und arbeitet seitdem an seinen Mysteryromanen. Er lebt mit seiner Ehefrau und zwei Töchtern in der Nähe von München. Für mehr Informationen zu unseren Büchern abonnieren Sie unseren Newsletter auf www.endeavourpress.de, um Informationen zu Neuerscheinungen und Werbeaktionen zu erhalten – darunter Angebote für kostenlose E-Books. Außerdem können Sie uns auf Twitter (@EndeavourPrssDE) und Facebook (Endeavour Press Germany) folgen. Endeavour Press – weil die Freude am Lesen verbindet.

Ein seltsam stilloser Schreibstil, eine blasse Handlung mit noch blasseren Figuren und insgesamt eher langweilig als interessant.

— Sardonyx
Sardonyx

Eine schöne Reihe für zwischendurch, bei der man jedoch nicht allzuviel Tiefgang (oder gar eine Auflösung) erwarten darf.

— SofiaMa
SofiaMa

Leider war dieses Buch nicht mein Stil!

— Anne11997
Anne11997

Spannende Kurzgeschichten in der Weltgeschichte

— Ginger1986
Ginger1986

Spannende Mischung aus Mystery, History und Horror

— old_man
old_man

Stöbern in Fantasy

Götterlicht

Eine tolle Story mit einem wahnsinns Cover!

Cat_Crawfield

Vier Farben der Magie

Für mich ein absolut toller Fantasyauftakt mit einer nicht vorhandenen Liebesgeschichte (Endlich mal!) und viel Action. Ich mochte es total!

Miia

Wédora – Staub und Blut

Gelungene, spannede Geschichte in einer genialen Wüstenstadt.

Nenatie

Love & Revenge 1: Zirkel der Verbannung

Super spannendes Buch! Ich will wissen wie es weitergeht 🙊

Jaani

Grünes Gold

Bildgewaltig! Berauschend! Das fulminante Finale der atemberaubenden Schwertfeuer-Saga

ZappelndeMuecke

Black Dagger - Ewig geliebt

Ich habe das Buch nur so verschlungen. Ein auf und ab der Gefühle beim lesen. Ich liebe diese Buchreihe

Vampir-Fan

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Eine Achterbahnfahrt

    Die Ewigen 1-3
    anra1993

    anra1993

    28. March 2016 um 15:23

    Das Cover gefällt mir sehr gut. Es zeigt einen Mann, vermutlich den Protagonisten, den etwas sehr mystisches umgibt. Hinzu kommt die Uhr, die bei ihm niemals ablaufen wird, da er nicht stirbt. Insgesamt ist das Buch in drei Bücher aufgeteilt: Die Gärten von RomDer Bruderpakt Die Zeichen der Schuld In dieser Reihenfolge habe ich die Bücher gelesen. Im Klappentext findet ihr die Reihenfolge, wie der Verlag sie aufgeteilt hat. Der Verlag hat sich dazu entschieden sie chronologisch aufzubauen. Der Autor jedoch empfahl sie in der von mir genannten Reihenfolge. Den Schreibstil finde ich gut und der Zeit, in der der Protagonist Simon lebt, angepasst. Durch seine düstere Schreibweise hat der Autor eine mystische und dunkle Welt erschaffen, in der man zwei Mal hinschauen muss. Über das Buch hinweg begleitet der Leser Simon, einen Menschen ,der ewig lebt. Was genau er ist und warum er nicht stirbt erwähnt der Autor leider nicht. Dadurch wirkte dieser Charakter sehr blass auf mich und ich konnte mich mit ihm nicht identifizieren. Generell hat mir das erste Buch, die Gärten von Rom, am besten gefallen, auch wenn es mich nicht durchgehend packen konnte. Das zweite Buch, der Bruderpakt, musste ich leider abbrechen, da ich mit diesem Buch nichts anfangen konnte und ich mich mehr durchgequält hatte, als es zu lesen. Das dritte Buch war dann wieder etwas spannender und interessanter. Teilweise waren die Bücher ein wenig verwirrend für mich und sehr zäh. Wiederrum gab es auch Stellen, die mich dann voll und ganz packen konnten. Eine Achterbahnfahrt. Ich hätte mir gewünscht, dass der Protagonist mehr Tiefe bekommt und auch die Geschichte mehr transparent ist, warum der Protagonist dies und jenes tut. Das war mir leider oft unklar und ganz schlau wurde ich am Ende des Buches leider nicht.

    Mehr
  • Auflösung fehlt

    Die Ewigen 1-3
    SofiaMa

    SofiaMa

    24. January 2016 um 19:25

    Mir gefallen alle Cover wirklich gut.  Vor allem finde ich es toll, wie die Motive quasi mit der Farbe verschmelzen. Ist wirklich gut gelungen. Ebenfalls gut finde ich es, wie der Titel in den Fokus fällt. Die Titel selber passen auch zur jeweiligen Geschichte. Also, diese drei eShorts sind zwar unabhängig voneinander, allerdings haben sie alle den gleichen Protagonisten mit einer Backstory und demnach auch einen zusammenhängenden Plot, weshalb ich eine gemeinsame Rezi verfasse. Außerdem macht es natürlich auch mehr Sinn, die eShorts in der richtigen Reihenfolge zu lesen, da man so die Zusammenhänge besser versteht, allerdings muss man das nicht, man würde auch prima alles verstehen, wenn man die Bücher durcheinander liest. Was mir direkt zu Anfang aufgefallen ist, ist, dass alle drei Bücher super geschrieben sind, sodass man sie kinderleicht in einem Rutsch durchlesen kann. Die Sprache ist locker und leicht verständlich, sodass man die Bücher schön so für zwischendurch bspw. im Zug oder Flugzeug lesen kann. Na ja, aber um ehrlich zu sein, sind die Bücher auch nicht mehr als das: Zeitvertreiber, wenn man nichts Besseres zu tun hat. Man kann die Reihe durchaus als nett zu lesen beschreiben, allerdings war es das auch, da (auch wenn man sie in Einem durchliest) nicht groß Spannung aufkommt. Natürlich wird es zwischendurch hin und wieder mal interessanter, aber auf den großen Showdown oder Ähnliches wartet man vergeblich; die Spannungskurve bleibt im Schnitt die ganze Zeit relativ konstant.. Dazu kommt, dass man keine wirkliche Bindung zu dem Protagonisten aufbauen kann, auch nicht über die drei Geschichten heraus, was eigentlich sehr schade ist, da er doch irgendwie sympathisch erscheint. Trotzdem fehlt ihm die Tiefe, weshalb man sich nur schwer in ihn hineinversetzen kann. Wahrscheinlich ist das auch ein Grund dafür, dass sich kaum Spannung aufbaut. In allen drei Geschichten geht es eigentlich nur um eines: Die Hintergrundgeschichte über die Herkunft bzw. die Existenz des Protagonisten. Diese wird zwar durchaus immer mal wieder beleuchtet, und auch eine Entwicklung ist beim Protagonisten zu erkennen, allerdings bleibt auch hier die Erzählung relativ oberflächlich, was selbstverständlich seinen Teil dazu beiträgt, dass man mit dem Protagonisten nicht warm wird. Außerdem - und das hat mich wirklich sehr enttäuscht - wird das, worum es eigentlich geht (also quasi der Sinn der Bücher, wenn man so will) nie wirklich aufgelöst. Es wird von einzelnen Abenteuern des Protagonisten (der übrigens Simon heißt, ich schreib hier die ganze Zeit Protagonist...) berichtet, die mir auch allesamt gut gefallen haben und auch wirklich nett aufgebaut waren - so hat mir vom Setting her bspw. besonders gut "Die Gärten von Rom" gefallen, während ich von "Der Bruderpakt" am liebsten den Plot mochte. Was jedoch fehlt, sind wirkliche Informationen zu der Frage, die sich Simon die ganze Zeit stellt. Das Ende ist demnach extrem offen und ich wurde ziemlich überrumpelt, als die Reihe dann schon vorbei war, bevor mir Antworten auf die essentiellste Frage dabei gegeben wurden. Ich habe entweder eine wichtige Passage verpasst oder ich weiß immer noch nicht wirklich etwas über die Herkunft von Simon - man könnte sagen, der Sinn der Bücher wurde nicht erfüllt. Abgesehen davon bleiben auch noch einige andere Fragen offen, die selbst für ein offenes Ende meiner Meinung nach zu viel des Guten sind. Es wäre also schön, wenn dazu noch so etwas wie ein Sequel kommen würde, damit sich all dies (oder zumindest das mit der Existenz, ein bisschen offen darf ja noch) klärt. Bei "Die Ewigen" handelt es sich um eine nette Reihe mit schönem Schreibstil und tollen Settings, die sich allerdings auch durch viel Oberflächlichkeit und ein extrem offenes und dadurch abruptes Ende auszeichnet. Es ist also eine schöne Reihe für zwischendurch, bei der man jedoch nicht allzuviel Tiefgang (oder gar eine Auflösung) erwarten darf. 3/5 Sterne.

    Mehr
  • Dieses Buch war nicht mein Stil!

    Die Ewigen 1-3
    Anne11997

    Anne11997

    11. January 2016 um 15:36

    Cover: Das Cover zu diesem Sammelband ist sehr dunkel gehalten. Man erkennt einen Mann mit einem großen Hut und einem Umhang, beide sind in der Farbe blutrot. Der untere Teil zeigt eine Uhr, in der sich der Himmel spiegelt. Ich finde das Cover sehr passen dzur Geschichte. Es zeigt die Hauptthemen und die Farbwahl ist auch gelungen. Meine Meinung: Ich werde diesen Sammelband verallgemeinern, da ich ansonsten jeden Band einzel rezensieren müsste. Das Buch habe ich eine einem Rutsch durch gelesen, deswegen wäre dies sinnvoll. Die Handlung: Die Handlung war an sich nicht wirklich spektakulär. Der erste und letzte Band waren nicht wirklich spannend und sehr eintönig. Der zweite Band war dagegen sehr schön gestaltet. Trotzdem fehlt mir hier die Action und ein gewisser geschichtlicher Kick. Den so ist die Handlung sehr monoton. Mir hat der Inhalt nicht gefallen. Die Charaktere: Simon, als Hauptperson zeigt einzig und allein eine Facette, dass er nicht wirklich mutig ist. Dies belastet die Geschichte auch, da man keine Action hat. Die Nebencharaktere sind sehr gut gelungen, besonders aus Band zwei haben sie mir sehr gut gefallen. Der Stil: Der Stil war sehr trocken und monoton. Aus diesem Grund kam wenig Spannung auf. Trotzdem war flüssig und nichtt abgehackt.   Das Ergebnis: Der Sammelband hat mir nicht sonderlich gefallen. Ich konnte mich nicht wirklich hineinversetzten. Der Stil war sehr trocken und dadruch auch die Handlung. Die Charaktere waren jetzt auch nicht wirklich gut gelungen. Insgesamt muss man diese Bücher nicht unbedingt lesen.

    Mehr
  • Ausbaufähig

    Die Ewigen 1-3
    mullemaus7584

    mullemaus7584

    09. January 2016 um 14:45

    Meine Meinung: Dieses Buch ist ein Sammelband. Für mich ist es gerade schwierig, hier eine Rezension dazu zu schreiben...nicht weil es ein Sammelband ist, sondern weil das Buch nicht so unendlich viele Seiten hat, wie man es sonst von Sammelbänden kennt. Zum Inhalt werde ich mich deshalb nicht weiter äußern können, da ich sonst Gefahr laufe zu spoilern. Mit dem Schreibstil musste ich mich anfangs erst anfreunden und danach ging das Lesen auch sehr flott. Die Kapitel waren sehr kurz und das war echt gut. Die Grundidee des Autors finde ich super, aber für mich konnte er es teilweise nicht richtig umsetzen. An manchen Stellen fehlte mir einfach etwas....so ein gewisser Wow-Moment. Die Protagonisten waren mir etwas zu oberflächlich beschrieben, außer Simon, der Hauptprotagonist. Aber für mich gehören zu einer sehr guten Geschichte einfach auch Protagonisten, auch Nebendarsteller, in denen man sich reinversetzen kann. Dies ist mir, in allen 3 Bänden, leider nicht gelungen. Band 1 fand ich als Einstieg und um Simon kennen zu lernen ganz okay. Die Story war gut, aber mir fehlte da so einiges und teilweise fand ich Situationen irgendwie etwas erzwungen. Band 2 war für mich der Beste in diesem Sammelband. Die Story war nachvollziehbar und auch gut durchdacht. Band 3 wollte ich eigentlich abbrechen, gab mir aber trotzdem einen Ruck und wurde zum Schluss dann doch noch positiv überrascht. Fazit: Dieser Sammelband war für mich eine Herausforderung. Was mir fehlte waren einfach diese Momente, in denen man sich von den Geschichten mitreissen lassen kann. Die Protagonisten waren für mich nur oberflächlich angekratzt. Wenn der Autor die Geschichten noch etwas ausbauen würde und den Protagonisten mehr Tiefe verleihen würde, dann würde ich es sehr gut finden, denn die Grundideen an sich waren gut. Trotz allem gibt es von mir eine Leseempfehlung, denn jeder hat einen anderen Geschmack. Bewertung auf meinem Blog 2,5 von 5 Sterne

    Mehr
  • Spannende Kurzgeschichten

    Die Ewigen 1-3
    Ginger1986

    Ginger1986

    28. December 2015 um 22:56

    Die Schreibart ist flüssig und lässt sich gut lesen, allerdings finde ich dass die Geschichten eher ins Fantasy /Mystery- statt ins Horrorgenre gehen. Gegruselt habe ich mich nicht, aber gut unterhalten gefühlt. Für mich war es eine neue Art von Geschichten. Die erste Geschichte fesselte mich leider nicht so sehr wie ich es erhofft hatte, auch wenn ich das Thema spannend fand. Ich brauchte etwas um in die Geschichte reinzukommen aber danach gefiel sie mir gut. Am besten gefiel mir die Geschichte "Die Gärten von Rom". Hier wirkte Simon sehr sympathisch und die Handlung war sehr spannend und gut nachvollziehbar. Simon wirkt wie ein Ermittler der einen Fall lösen muss, da er sonst alles was ihm lieb ist verlieren könnte. Ich fand das Ende der Geschichte sehr gut und sie hat mich wirklich gefesselt. Da die einzelnen Geschichten sehr kurz sind, kann ich leider nicht viel erzählen ohne zu spoilern. In den letzten Band "Der Bruderpakt" kam ich schwer rein, es wirkte so dass Simon eher ein Nebendarsteller statt die Hauptfigur war. Fazit: Spannend erzählte Kurzgeschichten in verschiedenen Epochen. Die Weltgeschichte bietet unendlich viele Möglichkeiten für solche Kurzgeschichten, ich würde mir wünschen, dass es noch weitere mit Simon gibt. 

    Mehr
  • UMFRAGE: Habt ihr schon einmal Amazon Kindle Singles gelesen?

    DIE EWIGEN. Der Bruderpakt
    chrizwagner

    chrizwagner

    Frage * Frage * Frage * Frage  Habt ihr schon einmal ein Amazon Kindle Single gelesen? Welcher Text war das? Könnt ihr das Buch weiterempfehlen? Was haltet ihr von der Idee, kürzere E-Books in einer eigenen Rubrik zu vermarkten? Wenn ihr kein Interesse an solchen Büchern habt, dann sagt bitte warum. Zur Erklärung: Kindle Singles sind "Kurze Texte mit großen Geschichten". Für diese E-Books gibt es bei Amazon einen eigenen Bereich - und zwar hier. Die ersten drei Folgen meiner E-Serie DIE EWIGEN wurden diese Woche von Amazon für den Bereich Kindle Singles ausgewählt. Hier kommt ihr zu den Büchern: Der Bruderpakt, Die Zeichen der Schuld, Die Gärten von Rom Ich bin schon gespannt auf eure Rückmeldungen und freue mich auf euer Feedback und rege Diskussionen!

    Mehr
    • 27
  • Schöner Sammelband der Ewigen

    Die Ewigen 1-3
    old_man

    old_man

    06. October 2015 um 14:26

    Ich habe dieses eBook heute entdeckt. Es besteht aus drei Büchern, die ich einzeln auf meinem Kindle gelesen habe:  - Der Bruderpakt - Die Gärten von Rom - Die Zeichen der Schuld Es handelt sich um eine Serie über den "Ewigen" Simon, der auf der Suche nach dem Grund seiner Fähigkeit, wiedergeboren zu werden, auf unheimliche Begegnungen und Gegebenheiten stößt. Am besten hat mir der Bruderpakt gefallen. „Mein Name ist Simon. Ich lebe ewig. Solange ich zurückdenken kann, bin ich auf der Erde. Ich habe außergewöhnliche Dinge gelernt, auf der Suche nach einer Antwort auf die Frage: Wer bin ich? Ich kann nicht sterben. Ich kann nicht lieben. Ich bin Simon." Die Folgen spielen in unterschiedlichen Zeiten. Der historische Hintergrund in der jeweiligen Epoche wurde, so weit ich es beurteilen kann, gut recherchiert. Aber da es ja phantastische Geschichten sind, ist es teilweise auch einfach erfunden. Ach ja: In einer Rezension habe ich gelesen, dass Simon ein Unsterblicher ist. Das ist nicht ganz richtig so. Mehr will ich dazu nicht verraten. Wer diese Sammlung liest, wird die Wahrheit erfahren. Ich fand die Geschichten sehr kompakt, kurzweilig und spannend. Darum kann ich auch den Sammelband uneingeschränkt empfehlen. Wie ich es schon bei den Gärten von Rom geschrieben habe, erwartet den Leser viel Phantastik, etwas Horror und hier und da eine kleine Romanze.

    Mehr