Chuck Palahniuk Jetzt bist Du dran!

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 1 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(2)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Jetzt bist Du dran!“ von Chuck Palahniuk

Grotesk, obszön, faszinierend. Geschichten wie Offenbarungen. Du kannst sie nie mehr vergessen …

Durch die Romanvorlage von FIGHT CLUB wurde Chuck Palahniuk weltberühmt.
JETZT BIST DU DRAN! präsentiert 22 Meisterwerke seiner Erzählkunst. Es geht um die geldgeile Gesellschaft, Selbstverstümmelung, Drogen, Geschlechtsverkehr mit neuen Lebensformen und um andere Unkeuschheiten. Fans des Kultautors werden entzückt sein.

Und sollte es noch Leser geben, die ihn nicht kennen, seien sie ausdrücklich gewarnt: Chuck Palahniuk schrieb einige der verstörendsten Bücher aller Zeiten. Ihn zu lesen erweitert das Bewusstsein.

Wienerin: »Palahniuk ist ein Genie!«

San Francisco Chronicle Book Review: »Falls jemand Kurt Vonnegut den Rang in der amerikanischen Gegenwartsliteratur ablaufen kann, dann ist es Chuck Palahniuk.«

Sonntagszeitung: »Mit lakonischer Schärfe knöpft sich Palahniuk thematisch immer wieder aufs Neue die Familie vor und spiegelt in ihr die Verwerfungen der amerikanischen Gesellschaft. Konsequenterweise nannte ein Kritiker Palahniuk den ›Leichenbeschauer des 20. Jahrhunderts‹, seine Romane ›Autopsieberichte einer an Übersättigung verendeten Kultur‹. Kollegen wie Bret Easton Ellis trauen ihm sogar die Nachfolge von Ikonen wie Thomas Pynchon und Don DeLillo zu.«

FESTA MUST READ: Große Erzähler ohne Tabus. Muss man gelesen haben.
FESTA MUST READ erscheinen als Hardcover mit Leseband und einem Schutzumschlag in der Festa-Lederoptik (robust und bibliophil).

„Jetzt bist du dran“, das ist Literatur außerhalb aller etablierten Konventionen, teils pervers, aber auch genial.

— Leif_Inselmann

Stöbern in Romane

Die Lichter von Paris

Brilliant formuliert und wunderbar erzählt.

Sago68

David

Lesenswert, kommt aber nicht ganz an "Bleiben" heran.

Sikal

Die Stille zwischen Himmel und Meer

Sehr gefühlvoll und poetisch.

Suse33

Der kleine Teeladen zum Glück

Vor Kitsch triefende Story mit einigen Fremdschäm-Momenten

Frau_J_von_T

Kleine Stadt der großen Träume

Backman benutzt wunderbare Worte und erschafft einfühlsame Sätze die unter die Haut gehen und das kleine Björnstadt zum Leben erwecken.

Laurie8

Vom Ende an

Schreibstil gewöhnungsbedürftig. Geschichte selbst = imho leider ziemliches Larifari.

bugfishly

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Verrückt, aber brillant

    Jetzt bist Du dran!

    Leif_Inselmann

    11. May 2017 um 23:38

    Wer den Film „Fight Club“ gesehen hat, hat schon eine Vorstellung davon, was im Kopfe des Autors Chuck Palahniuk gärt. Weniger bekannt als der Bestseller, aber wahrscheinlich ebenso lesenswert sind seine Kurzgeschichten, von denen 22 in dem Band „Jetzt bist du dran – Unvergessliche Geschichten“ vereint sind.Schwer lässt sich das Genre der Texte fassen. Es geht … um Menschen (ausgenommen die drei grotesken, verstörend modernen Tierfabeln). Diverse Menschen in sehr speziellen Situationen, ihre Gedanken und Schicksale. Seien es nun die Schüler, die erkennen, welch befreiende Wirkung doch extreme Dummheit hat, seien es ein Festival von Verrückten, die sexuellen Abenteuer eines von allen verachteten Außenseiters, arg bedenkliche Ehen oder noch bedenklichere Ereignisse unter Beteiligung von Tieren. Manches kann man als gesellschaftskritisch bezeichnen, anderes mehr als abstrus oder, nur allzu nahe an gesellschaftskritisch, voyeuristisch. Manches ist dabei vulgär, umgangssprachlich oder gar pornographisch, aber stets bewusst eingesetzt und nicht zum Selbstzweck. Oft findet man die Pointe einer Geschichte nicht, die meisten haben wahrscheinlich nicht einmal eine. Was daran reizt, ist oft weniger das Ergebnis, als vielmehr die grotesken Gedankengänge, die dahin führen – die Biographien der skurrilsten Schicksale und Einfälle, auf die die meisten Autoren gar nicht kommen würden. Nicht zuletzt die bisweilen erstaunliche Sprachbeherrschung des Autors macht diese Geschichten zu etwas … Besonderem. Direkt lustig in dem Sinne, dass es zum Lachen anregt, ist kaum etwas in dem Buch – einmal mehr ist grotesk das Wort der Wahl, das Genre, Inhalt und Intention am besten beschreibt. Natürlich gibt es wohl kaum eine Kurzgeschichtensammlung, an der alle Geschichten einen jeden Leser fesseln – zwangsläufig finden sich auch solche, deren Sinn sich nun wirklich nicht erschließt. Der Rest aber unterhält umso mehr; ein flüssiges Lesen ist garantiert. Vierhundert Seiten Kurzgeschichten, das klingt manchen vielleicht zäh, wird hier aber zu einem Genuss einer Art, wie man ihn mit ziemlicher Sicherheit noch nicht kannte.„Jetzt bist du dran“, das ist Literatur außerhalb aller etablierten Konventionen, das ist absurd und doch meisterhaft inszeniert, teils pervers aber auch genial.

    Mehr
  • Chuck is back!

    Jetzt bist Du dran!

    PalahniukFan

    22. December 2016 um 20:08

    Mir gefallen eigentlich alle von Chucks Arbeiten, diese Anthologie bildet da keine Ausnahme, sie ist ein weiteres tolles Beispiel für seinen verdrehten, pechschwarzen Humor. Wie immer sollten zartbesaitete Leser und die, die nach üblicher Thriller und Krimiunterhaltung suchen, einen Bogen um das Buch machen. Mord, sodomie, alles ist dabei. Vergessen darf man aber nie, dass es sich immer um Satire und Sozialkritik handelt und unter diesem Gesichtspunkt muss man die Geschichten auch bewerten, hier wird nichts verherrlicht. Alle Fight Club und Tyler Durden Fans werden sich freuen, hier eine Art Prequel zu bekommen, das sogar in Deutschland (Hamburg/Herbertstraße) spielt. Nebenbei gibt es eine Fabel (Ja, mit Tierchen) die sich in kleinen Stories durch das Buch zieht. Warum also keine 5 Sterne?Nun, im Vergleich zu Chucks erster Anthologie "Die Kolonie", ist diese hier einfach ein wenig schwächer. Bei den Geschichten gibt es doch ein paar Ausfälle, keine ist wirklich schlecht, aber nicht jede schlägt voll ein. Außerdem habe ich nebenbei Jingle Bowels gelesen und da sind die Stories irgendwie frischer, schärfer und provokanter.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks