Chuck Palahniuk Stranger than Fiction

(33)

Lovelybooks Bewertung

  • 33 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 4 Leser
  • 1 Rezensionen
(3)
(13)
(13)
(4)
(0)

Inhaltsangabe zu „Stranger than Fiction“ von Chuck Palahniuk

Chuck Palahniuks Welt war schon immer anders als die anderer Menschen. Die Geschichten in "Stranger than Fiction" zeigen das mal auf komische und sehr unterhaltsame, mal aber auch auf verstörende Weise. Denn hier tummeln sich Helden jenseits des Mainstream wie Marilyn Manson und Juliette Lewis; es geht um Palahniuks Erfahrungen als Montagearbeiter am Fließband tagsüber und als Fahrer für ein Hospiz die Nacht hindurch; Und auch die Geschichte der Kontaktanzeige, die zum Mord an seinem Vater führte, spart er nicht aus.

Stöbern in Romane

Töte mich

Ein leichtes und doch doppelbödiges Kabinettstück, unterhaltsam und grazil-heftig.

Trishen77

Drei Tage und ein Leben

Mitreisend und grausam

dartmaus

Als der Teufel aus dem Badezimmer kam

Ein Roman wie eine Ratatouille

Schwaetzchen

Palast der Finsternis

Schrecken unter der Erde...

Eternity

Die Kapitel meines Herzens

Spezieller Hauptcharakter, zu dem ich leider keinen Zugang fand...

Eternity

Ellas Geheimnis

Ein Buch, das einen kaum loslässt.

nati51

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Stranger than Fiction" von Chuck Palahniuk

    Stranger than Fiction
    bagpipes

    bagpipes

    08. December 2009 um 08:56

    Palahniuks Art zu schreiben ist einfach großartig!
    Die hier gesammelten Recherchen zu seinen Büchern sind bizarr aber wahr.
    Nebenbei erfährt man sehr viel über den Autor und einige kleine Geschichten rund um die Verfilmung von Fight Club.
    Das Buch hilft ein wenig zu verstehen warum dieser man solche und GENAU solche Geschichten schreibt.