Ciara Flood Bruno und die Nervkaninchen

(11)

Lovelybooks Bewertung

  • 8 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(10)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Bruno und die Nervkaninchen“ von Ciara Flood

Bär Bruno hat am liebsten seine Ruhe. Doch damit ist es
schlagartig vorbei, als eine Horde wilder Kaninchen ins
Nachbarhaus einzieht. Zu Brunos Entsetzen lassen sie sich
auch von seiner schlechten Laune nicht abschrecken.
Im Gegenteil! Je grummeliger er sich verhält, umso netter
sind die nervigen Kaninchen. Ob Bruno doch noch mit ihnen
Freundschaft schließt?

eine liebenswerte Geschichte über eine ungewöhnliche Freundschaftsanbahnung

— Kinderbuchkiste

Wunderschönes Kinderbuch zum Vorlesen.

— kvel

Stöbern in Kinderbücher

Der Weihnachtosaurus

Spannende Weihnachtsgeschichte mit skurrilen Einfällen.

Sabine_Hartmann

Das Mädchen, das Weihnachten rettete

Ein wunderschönes und humorvolles Abenteuer rund um die Weihnachtszeit, versehen mit vielen detailreichen Illustrationen

Esme--

Die königlichen Kaninchen von London

Ein wunderschönes Kinderbuch, das sich perfekt zum Vor- und Selber lesen eignet!

pantaubooks

Nacht über Frost Hollow Hall

Spannende Geistergeschichte, perfekt für kalte Wintertage!

Tigerkatzi

Die Macht der verlorenen Träume

Phantasievolles, spannendes, liebevoll konstruiertes Kinderbuch....Könnte auch größeren Kindern gefallen! http://irveliest.wordpress.com

Irve

Luna und der Katzenbär lüften ein Geheimnis

Tolle Illustrationen, super süße Geschichte. Jetzt will ich auch einen Katzenbären haben.

ilkamiilka

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • So schön kann Freundschaft sein

    Bruno und die Nervkaninchen

    Kinderbuchkiste

    02. March 2017 um 17:48

    Eine ungewöhnliche Freundschaftsgeschichte.Bruno, ein gutmütiger Bär hat sich in seiner kleinen Welt so richtig gemütlich eingerichtet.Er liebt diese Ruhe und Idylle, die jedoch jäh ein Ende hat, als sich  in seiner unmittelbaren Nähe eine Kaninchenfamilie niederlässt.Schon nach kurzer Zeit klopft es an seiner Tür. Die Kaninchen fragen höflich ob er vielleicht etwas Honig für sie hätte, Bruno verneint. Ein anderes Mal bitten sie ihn beim Holzhacken zu helfen aber auch hierzu ist er nicht bereit.Wieder ein anderes Mal möchten die Kaninchen mit ihm Bücher tauschen doch Bruno behauptet keine Bücher zu haben.Er will doch nur einfach seine Ruhe haben!Doch eines Tages nimmt die Geschichte eine Wendung.Wieder klingelt es an der Tür doch nun stehen keine nervigen kleinen Kaninchen vor der Tür, die um Hilfe bitten sondern ein Korb mit lauter Dingen die sich auf die Bitten der letzten Tage beziehen. Da gibt es  zum Beispiel einen Kuchen, weil der Bär ja keinen Honig hatte um einen zu backen und Holz weil er ja nicht in der Lage war Holz zu hacken und es ja warm und gemütlich haben sollte.Irgendwie haben die Kaninchen damit wohl Brunos Gefühle geweckt denn nach kurzer Zeit fühlt er sich einsam. Er schaut aus dem Fenster und beobachtet das muntere Treiben der Kaninchen.Plötzlich hat er eine Idee. Er packt seinen Schlitten voller Sachen und besucht die Kaninchen, die ihn herzlich aufnehmen. Bruno erkennt wie schön es sein kann Freunde zu haben und nicht allein zu sein.Der Beginn  einer wunderbaren Freundschaft.Eindrucksvolle, detailreiche Illustrationen vermitteln uns einen genauen Eindruck von der Geschichte und den Gefühle der Darsteller. Witzig, originell und liebevoll fügen sich zahlreiche kleine zusätzliche Details ins Bild ein, die die Geschichte so richtig lebendig werden lassen.Diese Geschichte über eine ungewöhnliche Freundschaft zeigt wie wichtig es ist, dass es "Leute" gibt, so wie die Kaninchen, die sich kümmern und nicht gleich aufgeben, denn für niemanden ist es gut so ganz allein zu sein.Mit Freunden lebt es sich einfach schöööner!Dieses Buch hat unter unseren Lesekindern schon sehr viele Fans.Wunderbar kann man mit Hilfe der Pdf Datei, die man auf der Webseite des Verlages downloaden kannhttp://www.kerle.de/extra/pdf/71300.pdfeinen Bilderbuchkino Nachmittag gestalten.Wir halten es so, dass wir nach dem Bilderbuchkino die Kinder immer fragen ob sie noch Ideen hätten was Bruno und die Kaninchen noch so alles gemeinsam erleben könnten. Diese Ideen werden in gemalten Bildern festgehalten. Die neuen Bilder setzten wir in den Kamishibai Rahmen und jedes Kind erzählt seine neue Geschichte.

    Mehr
  • Süßes Bilderbuch

    Bruno und die Nervkaninchen

    anushka

    24. November 2015 um 14:54

    Bruno Bär lebt gern abgeschieden und hat gern seine Ruhe. Doch eines Tages zieht nebenan eine Kaninchenfamilie mit Kindern ein. Nun ist es mit der Ruhe vorbei, denn die Kaninchen klingeln ständig an Brunos Tür und Bruno wird grimmiger und grimmiger …   Schön finde ich an diesem Buch, dass die Kaninchen durch ihr Verhalten, in dem sie Güte zeigen, überraschen und die Botschaft letztendlich nicht lautet „Wie du mir, so ich dir“. Dadurch ist das Buch nicht so augenscheinlich pädagogisch.   Die Seiten sind aus unbeschichtetem, nicht glänzendem Papier. Die Farben sind warm und sanft. Die Bilder sind niedlich, ohne zu sehr auf das Kindchen-Schema zu setzen. Die abgebildeten Objekte sind als das erkennbar, was sie darstellen sollen. Auf den Seiten befindet sich selten mehr als ein Halb- oder ganzer Satz, sodass Kinder sich die Geschichte in kürzester Zeit merken und selbst anhand der Bilder „vorlesen“ können. Für meinen 4-Jährigen ist dies aber teilweise schon zu wenig Text, da wir uns gerade am Übergang zu den Vorlesebüchern (bspw. Drache-Kokosnuss-Reihe, „Kuschelflosse …“) befinden. Außerdem ist das lineare Vorlesen auf manchen Seiten schwierig, da es manchmal recht viele Beschriftungen oder Neben-Kommentare gibt, sodass das Kind beim Vorlesen öfter unterbricht (sollte man wissen, wenn man einen bestimmten Vorlesestil bevorzugt).   Insgesamt ist das Buch hübsch gemacht, die Geschichte ist ansprechend und für 3-Jährige scheint sie gut geeignet. Bild- und Farbqualität und auch die Qualität des Einbands sind sehr gut.

    Mehr
  • Wunderschönes Kinderbuch zum Vorlesen.

    Bruno und die Nervkaninchen

    kvel

    02. September 2015 um 23:30

    Inhalt: Bruno, der Bär, ist ein brummiger Einzelgänger, der seine Ruhe haben möchte. Dementsprechend wenig begeistert ist er, als sich eine lebhafte Kaninchen-Familie in seiner Nachbarschaft niederlässt. Ruppig lehnt er alle Annäherungsversuche der Kaninchen ab. Aber zum Ende erkennt Bruno, dass Einsamkeit auch nicht so ganz das Wahre und Freundschaft wirklich etwas Wundervolles ist. Meine Meinung: Wundervolles Vorlesebuch für ca. dreijährige Jungen oder Mädchen mit liebevoll gestalteter Geschichte. Das großformatige Buch (ca. DIN A4) ist hochwertig gearbeitet. Meist ist pro Doppelseite eine Zeichnung mit kurzem Text dargestellt. Die Zeichnungen sind farblich eher dezent gehalten und inhaltlich nicht überladen, was ich für Kinder viel angenehmer empfinde als so "laute. schreiende und überdrehte" Zeichnungen. Dennoch ist in jeder Zeichnung ein kleines "Schmankerl" zum Entdecken enthalten: den kleinen Leser / Betrachter begleitet eine kleine Maus durch die Zeichnungen, die mal ganz gechillt auf einem Bettpfosten oder Bücherstapel sitzt oder einen Fallobst-Apfel oder ein Honigglas davonträgt. Ganz besonders gelungen finde ich die Darstellungen der Gesichter, so ist die Mimik und Gestik leicht "lesbar". D.h. die Illustrationen hier finde ich wirklich kindgerecht und wohl überlegt. Kompliment.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks