Vom Walross, das nicht einschlafen konnte

von Ciara Flood 
4,6 Sterne bei5 Bewertungen
Vom Walross, das nicht einschlafen konnte
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Mimi1206s avatar

Fantastisch einfallsreich, jedoch nicht überzeugend als kindgerechtes Einschlafbuch.

sommerleses avatar

Witzige und toll bebilderte Gutenachtgeschichte!

Alle 5 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Vom Walross, das nicht einschlafen konnte"

Flynn hat ein tolles neues Bett bekommen, und heute kann er die erste Nacht darin schlafen! Wenn es da nicht ein ziemlich großes Problem gäbe: Ein müdes und dickes Walross hat es sich schon in den Kissen gemütlich gemacht, und es kann einfach nicht einschlafen. Flynn gibt sein Bestes, das Walross zum Schlafen zu bringen, ganz zum Leidwesen seiner Eltern, die ihm die verrückte Geschichte gar nicht glauben wollen. Aber schließlich hat Flynn es geschafft, und alle schlafen glücklich und zufrieden ein – na ja, fast alle … Ein witziges Einschlafbuch zum Vorlesen über müde Walrosse und schlaflose Nächte.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783957281739
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:0 Seiten
Verlag:Knesebeck
Erscheinungsdatum:16.08.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,6 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne4
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne1
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Ramgardias avatar
    Ramgardiavor 2 Monaten
    Eine wunderschöne Geschichte vom Walross im neuen Bett

    Flynn schläft zum ersten Mal in seinem neuen Bett und sieht ein dickes Walross in seinem Bett liegen. Natürlich wollen ihm die Eltern die Geschichte nicht glauben. Flynn hat kaum Platz in seinem Bett, weil das Walross viel Platz einnimmt und dann hat es auch noch Hunger, also holt Flynn ihm zu essen. Danach nießt das Walross und Flynn holt viele Decken, damit das Walross es warm hat. Dann gibt`s noch Milch und zum Schluss singt Flynn ein Schlaflied für seinen Bettgenossen. Erst nachdem Flynn mit dem Walross kuschelt kann es einschlafen. Aber der Platz ist einfach zu knapp für Flynn, deshalb fragt er seine Eltern, ob Walross bei ihnen schlafen kann. Endlich kann Flynn sich in seinem neuen Bett ausstrecken und schlafen. Auf dem letzten Bild liegt Flynn im Bett und das Hinterteil des Walross, dass durch die Tür geht. Es bleibt offen, was die Eltern mit dem Tier machen.

    Mir hat das Buch deshalb gut gefallen, weil nicht das Kind nicht schlafen kann, sondern der ungewollte Untermieter. Die Bilder sind groß und sehr realistisch, die Texte kurz und leicht zu verstehen in einer schönen Sprache geschrieben.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Mimi1206s avatar
    Mimi1206vor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Fantastisch einfallsreich, jedoch nicht überzeugend als kindgerechtes Einschlafbuch.
    ein Walross im Bett - die Kraft der Fantasie

    Inhalt:
    Der kleine Flynn hat ein neues Bett geliefert bekommen, in dem er heute seine erste Nacht verbringen darf.
    Jedoch bringt das neue Bett auch einige Probleme mit sich, die es für Flynn zu überwinden gilt.
    In seinem neuen Bett, zwischen Kissen und Decke, hat es sich bereits ein mitgeliefertes Walross gemütlich gemacht.
    Dieses nimmt nicht nur unheimlich viel Platz ein, sondern kann auch partout nicht einschlafen.
    Flynn seine Eltern sind ihm keine große Hilfe, glauben sie ihm diese haarsträubende Geschichte vom Walross im neuen Bett nicht, also muss Flynn sich alleine etwas einfallen lassen.

    Fazit:
    Der Grundgedanke der Geschichte ist süß gedacht, die Ausführung und einzelne Passagen haben uns aus persönlichen Gründen leider weniger gefallen.
    Bei uns gilt der Grundgedanke der Einschlafbegleitung und genau dafür habe ich mir dieses Buch gewünscht, Flynn allerdings wird mit seiner Fantasie und seinem Problem "nicht einschlafen zu können" alleine gelassen und leider überhaupt nicht von seinen Eltern begleitet und muss am Ende mit einer völlig neuen Situation alleine zurechtkommen.

    Kommentieren0
    15
    Teilen
    sommerleses avatar
    sommerlesevor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Witzige und toll bebilderte Gutenachtgeschichte!
    Tolle Gutenachtgeschichte

    Ciara Flood schrieb und illustrierte das Bilderbuch "Vom Walross, das nicht einschlafen konnte". Das Buch erscheint am 16.8.2018 im Knesebeck Verlag und ist für Kinder von 3- 6 Jahren geeignet.

    Flynn hat ein tolles neues Bett bekommen und ist schon mächtig aufgeregt auf die erste Nacht darin. Doch da gibt es ein Problem, ein ziemlich dickes sogar und Flynn hat alle Hände voll zu tun, das Problem zu lösen. Seine Eltern wollen die verrückte Geschichte gar nicht glauben. Doch seht selber, wie Flynn endlich zum Schlafen kommt.
    Dieses Einschlafbuch zum Vorlesen der englischen Grafikdesignerin Ciara Flood handelt von einem müden Kind und seinen Eltern und einem gar nicht müden Walross.

    Flynns neues Bett wird von der Firma "Wali & Ross Betten" angeliefert. Was für ein Name! Kein Wunder, wenn daraufhin seine Fantasie mit ihm durchgeht. Und sogar seine tägliche Bettgeh-Routine kann auch nicht mehr helfen. Dabei gibt sich Flynn alle nur erdenkliche Mühe, er ist fürsorglich und macht alles genauso, wie es sonst seine Eltern mit ihm machen.

    Alles Neue bringt für Kinder erst einmal Unsicherheit und ein wenig Angst mit sich und vor Aufregung auf sein neues Bett kann Flynn gar nicht einschlafen. Die Einbildung und die Fantasie spielen auch eine große Rolle. Oder was ist das für ein dickes Ding in seinem Bett? Kein Wunder, dass Flynn nicht einschlafen kann.

    Dieses Bilderbuch eignet sich sehr gut zum Vorlesen. Es thematisiert die Angst vorm Einschlafen bei Kleinkindern. Die Story ist lustig, leicht zu verfolgen und die lebendigen Bilder sind herrlich bunt und naturgetreu anzusehen. Ein echter Augenschmaus für Klein und Groß.

    Ich mag besonders die wunderbaren Illustrationen, die bis ins kleinste Detail sogar die Mimik der Eltern lebensecht darstellen. Die Bilder zeigen echte Gefühle und schlaflose Nächte und das Anschauen ist für Eltern und Kinder ein ganz besonderer Genuss.


    Ein echter Augenschmaus für Klein und Groß und eine Geschichte, die Kinder mal in Elternrollen schlüpfen lässt.


    Kommentieren0
    62
    Teilen
    Kinderbuchkistes avatar
    Kinderbuchkistevor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Einfach nur schön!! Witzige Geschichte mit superschönen Bildern
    Einfach nur schön!! Witzige Geschichte mit superschönen Bilder

    Eine witzige "Gute-Nacht-Geschichte"
    für Kinder ab 2,5 Jahren


    Soooo schön und witzig können Kindergeschichten sein.
    Die englische Bilderbuchmacherin Ciara Flood erzählt ihren kleinen Lesern wieder einmal eine tolle Geschichte, die auch Erwachsene lieben werden!
    Flynn bekommt ein neues Bett. Es wird von "Wali & Ross Betten" geliefert und auf dem Lieferwagen erkennen wir noch mehr. Der Name der Firma ist Programm denn hier liegt ein großes Walross gemütlich im Bett. 
    Neugierig schaut Flynn den Männern zu wie sie sein neues Bett ausladen.
    Auf dem Lieferschein steht:
    ----------------------------------------------------------
    "Wali und Ross
    -----------------------------
    1x Kinderbett
    inclusive Gratisgeschenk
    --------------------------------------------------------

    Am Abend putzt Flynn seine, Zähne, zieht seinen Pyjama an und schnappt sich seinen Kuschelhasen um in sein neues Bett zu gehen. Doch was ist das?
    In seinem Bett ist gar kein Platz für ihn.
    Da liegt ein diiiiickes, riiiieesiges Walross.


    Eines steht fest, mit einem Walross im Bett ist kein Platz mehr für einen noch so kleinen Jungen.
    Flynn läuft sofort zu seinen Eltern doch die glauben ihm nicht. Vermuten vielmehr, dass ihr Sohn diese Ausrede nur benutzt um nicht in seinem neuen Bett zu schlafen.
    Und so geht Flynn zurück in seinen Zimmer.
    Vielleicht gibt es ja doch noch ein kleines Plätzchen. Gerade als Flynn sich neben das Walross zu quetschen versucht 
    knurrt der Magen des Walrosses ganz furchtbar.
    Sicher hat es Hunger. Also geht Flynn in die Küche und besorgt erst einmal gaaaaz viel zu essen
    Nun ist das Walross zwar satt dann muss es aber furchtbar niesen. Es niiiiest sooo doll, das Flynn regelrecht geduscht wird, was unsere kleine Lesemädchen zu einem lauten "IIIIIiii" Ausruf veranlasste.
    Wenn das Walross niest ist es bestimmt krank. Wenn jemand krank ist, muss man es warm einpacken, das weiß Flynn genau und läuft gleich los um jeeede Menge Decken zu besorgen, in die er kurz darauf das Walross liebevoll einmummelt.
    Dann läuft er in die Küche um seinen ungebeten Gast ein Glas Milch zu holen. 
    Fynns Papa , der ja immer noch der Meinung ist, das Walross existiert nur in der Fantasie seines Sohnes, glaubt ehr daran, das Fynn zu viel gegessen hat und ihm deshalb schlecht ist.
    An schlafen ist noch nicht zu denken, denn nach der Milch....
    Zuviel verrate ich jetzt aber nicht mehr, denn diese tolle Geschichte muss man schon selbst entdecke.
    Nachdem Flynn so allerlei anstellt um das Walross zum einschlafen zu bewegen 
    und seine Eltern schon ziemlich genervt sind von den ständig neuen Aktionen ihres Sohnes ist der sooooo müde, dass er seine Eltern fragt.....
    Nein, er fragt nicht ob er bei ihnen schlafen darf!
    Aber.....
    Ach ich wollte ja nichts mehr verraten.

    Die Geschichte ist aber auch wirklich zuuuu schön!
    …….ahnt ihr wo das Walross hin geht?...….
    *
    Die Geschichte ist einfach herrlich und das Ende zeigt einmal mehr, das wir Erwachsenen vielleicht doch hin und wieder mal  mehr unseren Kindern glauben sollten, wenn wir selbst ruhig schlafen möchten.
    *
    Wir haben die Geschichte in der Ruhestunde der Kita vorgelesen, doch ruhig war es dabei ganz und gar nicht. Die Kleinen entdeckten immer neue Kleinigkeiten in den Bildern, die sie amüsierten. Man sah förmlich wie sie in die Bilder eintauchten und sich vorstellten selbst das Walross zu betüddeln.
    Ciara Flood hat die Geschichte mit so viel Liebe zum Detail illustriert, dass es eine wahre Freude ist die Bilder zu entdecken. Die Zeichnungen sind nicht nur sehr lebendig sie wirken zeitweise als liefe ein Film vor einem ab. 
    Uns allen gefielen besonders die Gesichtsausdrücke sowohl der Eltern und Flynn , also auch des Walross und der Hauskatze sehr gut. Man kann sich so wunderbar in die Situationen hineinversetzten und nachempfinden, wie sie sich gerade fühlen.

    *
    .Übrigens,
    ihr solltet euch unbedingt genau die letzten Bilder ansehen, es könnte sein, das sich da eine neue Geschichte anbahnt!
    *
    Mit unseren Grundschullesekinder haben wir die Geschichte weiter gesponnen. Das kann man aber auch mit Kindergartenkindern gut machen. Die ideale Möglichkeit, das Kinder lernen zu formulieren, ihren Wortschatz anzuwenden und vielleicht auch etwas zu erweitern. Ja und dann haben wir gemalt, den zu einer neuen Geschichte gehören ja auch neue Bilder, die man wunderbar im Kamishibai Erzähltheater den anderen präsentieren kann.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Kruemel2006s avatar
    Kruemel2006vor 2 Monaten

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks