Cindy Spencer Pape

 4 Sterne bei 54 Bewertungen
Autor von Steam & Magic - Feuerspiel, Steam&Sorcery und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Cindy Spencer Pape

Sortieren:
Buchformat:
Cindy Spencer PapeSteam & Magic - Feuerspiel
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Steam & Magic - Feuerspiel
Steam & Magic - Feuerspiel
 (54)
Erschienen am 01.05.2012
Cindy Spencer PapeSteam & Magic - Feuerspiel: Roman
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Steam & Magic - Feuerspiel: Roman
Steam & Magic - Feuerspiel: Roman
 (0)
Erschienen am 29.11.2012
Cindy Spencer PapeCurses
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Curses
Curses
 (0)
Erschienen am 30.10.2007
Cindy Spencer PapeDragon in the System
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Dragon in the System
Dragon in the System
 (0)
Erschienen am 25.08.2010
Cindy Spencer PapeStone Heroes
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Stone Heroes
Stone Heroes
 (0)
Erschienen am 02.09.2010
Cindy Spencer PapePhotographs & Phantoms
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Photographs & Phantoms
Photographs & Phantoms
 (0)
Erschienen am 25.04.2011
Cindy Spencer PapeKilts & Kraken (The Gaslight Chronicles)
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Kilts & Kraken (The Gaslight Chronicles)
Kilts & Kraken (The Gaslight Chronicles)
 (0)
Erschienen am 04.06.2012
Cindy Spencer PapeHoliday Hearts
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Holiday Hearts
Holiday Hearts
 (0)
Erschienen am 13.07.2012

Neue Rezensionen zu Cindy Spencer Pape

Neu
LisasPhantasiaBookss avatar

Rezension zu "Steam & Magic - Feuerspiel" von Cindy Spencer Pape

Steam & Magic - Wo sind die Dämonen???
LisasPhantasiaBooksvor 2 Jahren

Steam & Magic - Feuerspiel von Cindy Spencer Pape

Allgemeines:

Band: Einzelband
Art: Taschenbuch
Seiten: 350
Preis: € 8,99 (D) € 9,30 (A)
Genre: historische Fantasy / Urban Fantasy

Klappentext:

London, Mitte es 19. Jahrhunderts: Mit verwegenem Mut und ausgeklügelter Technologie jagt der charismatische Sir Merrick Hadrian alles, was sich zwischen dem Diesseits und dem Jenseits tummelt. Doch die fünf Straßenkinder, die er bei sich aufnimmt, bringen ihn an seine Grenzen. Seine Rettung: Die junge Gouvernante Caroline Bristol, die nicht nur Merricks Zöglinge vom ersten Augenblick an verzaubert. Als Dämonen der Unterwelt angreifen, muss das ungleiche Paar zusammenarbeiten - denn nur gemeinsam können sie die Stadt retten ...

Positiv:

Als erstes muss ich ja loswerden, dass mir der Gentleman auf dem Cover durchaus sehr gefällt. Hat mich echt gefreut , mal ein männliches Gesicht auf einen Cover zu sehen, der Klamotten an hat :D Der Anfang der Geschichte war sehr interessant und besonders die fünf Kinder haben es mir angetan. Sie sind einfach toll! Teilweise war es auch witzig. Was mir auch gut gefallen hat, war der einfache Schreibstil, den man schnell und leicht lesen kann. 

Negativ:

So gut mir der Anfang auch gefallen hat, muss ich leider sagen, dass der Rest nicht so prickelnd war. Im Allgemeinen ging alles viel zu schnell und wurde nur flach erzählt. Im ganzen Buch kommen vielleicht zwei Angriffe von Dämonen, die viel zu leicht besiegt wurden, der Rest handelt hauptsächlich von Sir Merrick und der Gouvernante, die sich gegenseitig "Flachlegen". Ich hätte gern mehr über die Dämonen und vor allem von den Kindern erfahren. Und was ich mich noch frage: Warum heißt das Buch "Feuerspiel"? Dieser Titel hat überhaupt nichts mit dem Buch zu tun.

Fazit:

"Steam & Magic - Feuerspiel" von Cindy Spencer Pape war leider nicht so wie ich erwartet hatte. 

Trotzdem kann man diesen historischen Fantasy Roman gut für zwischendurch lesen. 

Ich kann dieses Buch denjenigen empfehlen, der gern etwas erotisches lesen möchte, natürlich erst ab 16. 

Auch wenn dieser "Erotik Kram" nichts für mich ist, gebe ich dem Buch 3 von 5 Sterne, da es mich doch durchaus unterhalten hat.

Kommentieren0
17
Teilen

Rezension zu "Steam & Magic - Feuerspiel" von Cindy Spencer Pape

Ganz okay :)
Ein LovelyBooks-Nutzervor 3 Jahren

Etwas mehr Action wäre gut gewesen, aber dennoch ganz nett :)

Klappentext:

Seine Geheimwaffe: die Gouvernante mit den blauen Augen London, Mitte des 19. Jahrhunderts: Bis in die finstersten Ecken der Stadt ist Sir Merrick Hadrian bekannt und gefürchtet. Mit neuartiger, dampfbetriebener Technologie und verwegenem Mut jagt er alles, was sich zwischen dem Diesseits und dem Jenseits tummelt. Doch die fünf Straßenkinder, die er bei sich aufnimmt, bringen ihn an seine Grenzen. Seine Rettung ist die bezaubernde Gouvernante Caroline Bristol, die bald nicht nur Merricks Zöglinge in Atem hält. Aber ihrem geheimnisvollen Arbeitgeber bleibt wenig Zeit, Carolines Herz zu erobern, denn die Dämonen der Unterwelt rüsten sich zu einem vernichtenden Angriff. Merrick kann sie nur mit Carolines Hilfe und ihrer verborgenen magischen Gabe besiegen ...

Meine Meinung:

Ich bin mit der Erwartung von einem spannenden und interessanten Fantasyroman unterhalten zu werden. Da ich auch gerne Romane aus dem viktorianischen England lese wurden meine Erwartungen zum größten Teil erfüllt.
Den Anfang fand ich sehr flüssig zu lesen. Durch einen Zufall lernen sich Merrick und Caroline kennen. Die Begegnung währt jedoch nur wenige Augenblicke und das nächste Kapitel setzt 2 Monate später an...was ab da passiert steht ja in dem Klappentext ;)
Die Charaktere waren ganz in Ordnung, hätten meiner Meinung nach etwas besser beschrieben werden können, Irgendwie fand ich es etwas zu oberflächlich, was jetzt aber auch nicht soo tragisch war.
Caroline ist anfangs eine sehr schüchterne Frau, die allerhand mit der Männerwelt zu kämpfen hat. Immer wieder wurde sie von Arbeitgebern begrapscht...bis sie bei Merrick landet...der lässt ihr Herz schon nach kurzer Zeit höher schlagen.
Ich fand es ganz gut, dass die Zweifel, die Caroline ansicht einer Liason mit ihrem Chef, beschleichen, gut rübergebracht wurden.
Allgemein drehte sich das Buch auch eher um den Beginn und Verlauf ihrer Beziehung.
Auch hätte ich etwas mehr Action und Storyinhalt gut vertragen...an manchen Stellen ar es mir schon sehr langweilig.
Leider ging allerdings diese Sache mit der Verschwörung innerhalb des Ordens und den Vampiren völlig unter.
Ich hatte das Gefühl, dass der Autorin kurz vor Schluss auffiel, dass sie praktisch gar nichts darüber geschrieben hatte und fegte nochmal rasch ein Finale zusammen, was ich wirklich schade fand.
Mir hätte es wesentlich besser gefallen, wenn dieses Thema schon wesentlich früher, vielleicht ab der Hälfte darauf hingearbeitet hätte...
Naja....gesamt gesehen wurde ich dann doch unterhalten :)
Das geilste war aber immer noch das Verhütungsmittel...ich fand die Art, wie sie es beschrieb einfach zu köstlich :D

Bewertung:

Joa...wer Fantasyromane mit ein wenig Erotik und England im viktorianischen Zeitalter mag, kann hier getrost zugreifen.
Von mir gibt es:

3 von 5 Sternen

Kommentieren0
83
Teilen
MissLillies avatar

Rezension zu "Steam & Magic - Feuerspiel" von Cindy Spencer Pape

Der Ritter der Artusrunde und die Gouvernante
MissLillievor 3 Jahren

Das war mein erster Steampunk Roman und ich hatte eigentlich keine Ahnung, was mich erwartet, außer, dass die Geschichten im viktorianischen London spielen und das es Dampfmaschinen für alles mögliche gibt. Das Vampire und Feen und Zauberkräfte auch eine Rolle spielen war mir nicht klar, aber es hat mir gefallen!

Zum Inhalt:

Ein unwiderstehliches Paar: der Dämonenjäger und die Gouvernante

London, Mitte des 19. Jahrhunderts: Mit verwegenem Mut und ausgeklügelter Technologie jagt der charismatische Sir Merrick Hadrian alles, was sich zwischen dem Diesseits und dem Jenseits tummelt. Doch die fünf Straßenkinder, die er bei sich aufnimmt, bringen ihn an seine Grenzen. Seine Rettung: Die junge Gouvernante Caroline Bristol, die nicht nur Merricks Zöglinge vom ersten Augenblick an verzaubert. Als Dämonen der Unterwelt angreifen, muss das ungleiche Paar zusammenarbeiten- denn nur gemeinsam können sie die Stadt retten...

In diesem Fall stimme ich dem Klappentext nicht wirklich zu, ich finde eher, dass es nur am Rande um die Rettung der Stadt geht, aber vor allem geht es um die Aufnahme der fünf Strassenkinder in das Haus von Sir Merrick Hadrian und das Zusammenwachsen zu einer richtigen Familie, in der jedes Mitgleid seine ganz eigenen Talente hat.

Meine Meinung:

Das Cover finde ich schon gelungen, obwohl es nicht viel Verbindung mit den technologischen Errungenschaften des Seampunks zeigt, aber es ist eine nette nächtliche viktorianische Szene, was prinzipiell sehr gut zu der Geschichte passt und mir auch wirklich gefällt.

Der Titel "Steam and Magic- Feuerspiel" ist nicht besonders aussagekräftig, aber passt schon zu der Story, irgendwie.

Die Geschichte gefiel mir wirklich gut, sie war süß und kurzweilig und ja, was soll ich sagen, eben wahnsinnig süß. Gar nicht mal so sehr die Geschichte an sich, aber die Charaktere haben mich begeistert, diese sture Gouvernante, die genau weiß, dass ihr Leben von ihrem Job abhängt, aber trotzdem ihren Willen durchsetzt und sich nichts gefallen lässt, keine ungehörigen Annäherungen ihrer Arbeitgeber, keine Beschuldigungen, sie hätte gestohlen oder ähnliches und sie setzt sich auch in ihren Vorstellungen von Kindererziehung durch. Außerdem hat sie wahnsinnige Angst, dass jemand ihr Geheimnis, dass sie eigentlich selbst nicht wirklich kennt, erfährt. Und dann sind da diese wirklich interessanten fünf Kinder, die alle durch wirklich schreckliche Ereignisse zusammengefunden haben und sich gegenseitig beschützen komme, was da wolle, aber trotzdem auf der Suche nach Liebe und Zuneigung sind und in Sir Merrick und seiner Tante, das außergewöhnliche adlige Paar Erwachsener finden, denen sie schneller ans Herz wachsen als man sich vorstellen kann, obwohl sie das ganzen Haus komplett durcheinander bringen. Die Geheimnisse von Sir Merrick und seinem Orden sind genauso eine Randgeschichte, wie die Vampire und anderen Übernatürlichen und deren Komplotte. Aber Cindy Spencer Pape versteht sich wirklich darauf allen ihren Charakteren so viel Leben zu geben, dass man sich als Leser wirklich dabei fühlt, als wären sie Teil deines eigenen Freundeskreises oder deiner Familie. Und genauso enwickelt sich auch die Romanze und das hat mich dieses Buch einfach wirklich gerne lesen lassen.

Deshalb von mir 4 Sterne für "Steam and Magic- Feuerspiel".

Kommentieren0
60
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
 Wie immer die Regeln
  • Teilnehmeranzahl: 15 max. , Warteliste möglich
  • jeder hat 2 Wochen Zeit, es zu lesen - falls es doch länger dauern sollte, bitte hier Bescheid geben
  • die Adresse von dem, der das Buch nach euch bekommt, erfragt ihr bitte selbständig, sodass das hier flüssig durchläuft und keine unnötigen Pausen entstehen
  • falls das Buch verloren geht, teilen sich Absender und Empfänger die Kosten für ein neues Exemplar
  • falls einer - aus welchen Gründen auch immer - nicht mehr teilnehmen will, sagt er bitte rechtzeitig bescheid, damit ihn von der Liste nehmen kann. Der freigewordene Platz wird nicht nach oben verschoben, sondern neu besetzt
  • jeder sagt bitte bescheid, wenn er das Buch erhalten hat und wenn er es wieder weiterschickt, sodass wir hier immer wissen, wo es sich gerade befindet

Das Buch ist ein TB und zum Schutz foliert.

Teilnehmer:

  1. Niccy (gelesen)
  2. Brina (gelesen)
  3. Misssatia (gelesen)
  4. Mikki (gelesen)
  5. sommerleser (gelesen)
  6. xoxoJade (gelesen)
  7. Nadschi (gelesen)
  8. Bellchen (gelesen)
  9. Mina - Das Irrlicht (gelesen)
  10. Rilana (gelesen)
  11. Lizzy1984w (gelesen)
  12.  melanie_reichert (gelesen)
  13. Nicole_L -> versandt
  14. Nefertari35

-> zurück an MiraSun

Zum Thema

Community-Statistik

in 91 Bibliotheken

auf 10 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks