Claas-Hinrich Lammers

 3,5 Sterne bei 2 Bewertungen

Lebenslauf von Claas-Hinrich Lammers

Claas-Hinrich Lammers, Prof. Dr. med. Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie. Seit 2006 Ärztlicher Direktor und Chefarzt der 1. und 3. psychiatrisch-psychotherapeutischen Klinik (Affektive Erkrankungen, Akutpsychiatrie und Psychose) an der Asklepios Klinik Nord, Ochsenzoll in Hamburg.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Claas-Hinrich Lammers

Cover des Buches Bin ich ein Narzisst? (ISBN: 9783608400243)

Bin ich ein Narzisst?

 (2)
Erschienen am 26.10.2019

Neue Rezensionen zu Claas-Hinrich Lammers

Neu
Cover des Buches Bin ich ein Narzisst? (ISBN: 9783608400243)Pappbechers avatar

Rezension zu "Bin ich ein Narzisst?" von Claas-Hinrich Lammers

Narzisst?
Pappbechervor 6 Monaten

  • Buchtitel: Bin ich ein Narzisst? - Oder einfach nur sehr selbstbewusst?
  • Autoren: Claas-Hinrich Lammers, Gunnar Eismann
  • Verlag: Klett-Cotta Verlag
  • ISBN: 9783608400243 
  • Ausgabe: E-Book
  • Erscheinungsdatum: 26.10.2019


Inhalt:

" Fachlich fundiert und für jedermann verständlich: Für therapeutische und pädagogische Prozesse hilfreich - Perspektivwechsel: Was sind narzisstische Persönlichkeitsstrukturen? Was denkt und fühlt ein Narzisst? Narzissmus ist in aller Munde, es heißt, die Gesellschaft würde immer narzisstischer. Aber was bedeutet das eigentlich, was zeichnet einen Narzissten aus und sind narzisstische Persönlichkeitszüge immer negativ? Höchste Zeit für eine differenzierte Auseinandersetzung mit dem Thema. Dieses Buch spricht alle an, die von sich glauben oder denen vorgeworfen wird, narzisstische Persönlichkeitszüge zu haben. Fachlich fundiert und für jedermann verständlich erklären die Autoren, was unter Narzissmus zu verstehen ist, und welche Eigenschaften für die narzisstische Persönlichkeit charakteristisch sind. Zugleich hinterfragen sie das Konstrukt Narzissmus: Weist nicht jeder Mensch – bis zu einem gewissen Grad – narzisstische Züge auf? Sind bestimmte, als Narzissmus verteufelte Charaktereigenschaften vielleicht sogar nützlich und notwendig? Gibt es ein gesundes Maß an Narzissmus? Und wann beginnen Betroffene, unter ihren narzisstischen Persönlichkeitsstrukturen zu leiden? Das Buch drückt weder einen Stempel auf, noch prangert es bestimmte Persönlichkeitsstrukturen an. Stattdessen vermittelt es eine Innensicht auf Denkweisen von vermeintlichen und wahren Narzissten und auf ihre Selbstwahrnehmung. Was zeichnet die Dynamik der narzisstischen Persönlichkeit aus, wo liegen die Probleme von Narzissten und wie wirken sie auf ihre Mitmenschen? Ein völlig neu entwickelter Selbsttest im Anhang des Buches macht es möglich, eigene narzisstische Persönlichkeitszüge einzuschätzen, um zu entscheiden, ob diese in einem bedenklichen Ausmaß vorliegen oder eben auch nicht. Die Experten geben Veränderungstechniken an die Hand und zeigen auch psychotherapeutische Hilfsangebote auf, wenn narzisstische Persönlichkeitszüge zu einem Problem geworden sind. Dieses Buch richtet sich an - Psychotherapeuten, Psychiater, Psychologen - Patienten, Angehörige - interessierte Laien sowie alle, die von sich glauben oder denen nachgesagt wird, sie seien Narzissten."


Meinung:

Zuerst möchte ich mich bei NetGalley, dem Verlag und dem Autor für das Rezensionsexemplar bedanken!

Tatsächlich habe ich mir schon das ein oder andere über Narzissmus durchgelesen und wollte mithilfe dieses Buches noch weitere Erkenntnisse erlangen. Tatsächlich ist dieses Buch jedoch eher sehr basic aufgebaut, was bedeutet, dass man sich damit zwar ein überaus gutes Basiswissen aneignen kann, jedoch für bereits etwas erfahrenere Leute auf dem Gebiet nicht mehr allzu viel Neues zu finden ist. Das Beste und vor allem auch Besondere an diesem Buch war der Fokus auf den Narzissten selbst und einmal nicht die betroffenen Angehörigen. Es wurden die eigenen Charakterzüge hinterfragt. Wobei ich da jedoch sagen muss, dass ich, wäre ich ein Narzisst, nicht zu einem solchen Buch greifen würde wahrscheinlich. 

Auch die Originalzitate von Narzissten selbst sind eine überaus große Besonderheit in diesem Buch, welche einem doch sehr viel Aufschluss über das Leben eines solchen Menschen geben. 

Die Tests fand ich eher mäßig, schließlich kann man nicht mit einem so einfach auszufüllenden Test eine ordentliche Diagnose oder professionelle Tests ersetzen, wozu die Tests im Buch aber wahrscheinlich verleiten.


Fazit:

Ich muss sagen, dass das Buch als Einführung durchaus gut geeignet ist, jedoch für alles, was darüber hinausgeht leider weniger. Trotzdem würde ich es an all jene, die sich einmal in dieses Thema hineinlesen wollen, weiterempfehlen.

Kommentieren0
2
Teilen
Cover des Buches Bin ich ein Narzisst? (ISBN: 9783608400243)seschats avatar

Rezension zu "Bin ich ein Narzisst?" von Claas-Hinrich Lammers

Ein Selbsttest ohne neue Erkenntnisse
seschatvor einem Jahr

Ich habe schon einige Bücher zum Thema Narzissmus gelesen und hatte mir vom vorliegenden Buch neue Erkenntnisse versprochen. Allerdings waren diese eher rar gesät. Stichworte wie Empathiearmut, vulnerables Selbst usw. waren mir bereits vor der Lektüre geläufig. 

Was mich überzeugt hat, war die Ausrichtung des Buchs. Zum ersten Mal stand der Narzisst selbst im Fokus und nicht betroffene Angehörige. Hier ging es um Selbsterkenntnis bzw. Enttarnung eigener narzisstischer Charaktereigenschaften bzw. Störungen. Doch fragt man sich, welcher von sich selbst überzeugte Narzisst greift zu solch einer entlarvenden Lektüre? Im eigenen Größenwahn gefangen und gegen jede Kritik erhaben, ist jene Zielgruppe wohl eher nur schwer zu erreichen.

Spannend an den Ausführungen der beiden Fachärzte für Psychiatrie und Psychotherapie fand ich vor allem die eingestreuten Originalzitate von Narzissten, weil sie einen unmittelbaren Einblick in deren Lebens- und Erfahrenswelt liefern. Die Tests zur Selbst- und Fremdeinschätzung am Buchende sind ein Versuch, der die (Selbst-)Diagnose erleichtern soll, mehr aber auch nicht, denn die Materie ist viel zu vielschichtig. Ich wurde darin bestätigt, dass ich kein Narzisst bin, aber das wusste ich schon vorher. Interessanter wäre es gewesen, prominente Beispiele anzuführen. Irgendwie geriet mir vieles zu theoretisch. Auch die Unterscheidung zwischen narzisstischer Störung und Eigenschaften erachte ich als schwierig, da Übergänge natürlich fließend sein können. 

FAZIT

Eine kurze Einführung in die Materie mit Selbsttest. Inhaltlich konnten mich die Bücher von Hans-Joachim Maaz mehr von sich überzeugen. 

Kommentieren0
3
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 4 Bibliotheken

von 1 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks