Claas Triebel

(21)

Lovelybooks Bewertung

  • 28 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 17 Rezensionen
(3)
(3)
(15)
(0)
(0)

Lebenslauf von Claas Triebel

Claas Triebel, Jahrgang 1974, ist Autor und promovierter Psychologe. Er schreibt seit seinem 15. Lebensjahr. Eine ganze Zeit lang pausierte er mit dem Schreiben und wollte unbedingt Musiker werden. Er spielte in einer Band und arbeitete in einem Tonstudio. Dann war irgendwann sein Psychologiestudium zu Ende und er musste Geld verdienen. Deshalb hatte er nicht mehr so viel Zeit für die Musik und begann wieder zu schreiben. Musik macht er immer noch - aber eher zu Hause. 2005 erschien als erstes ein psychologisches Fachbuch - dem folgten noch ein paar weitere. 2008 schriebt er dann zusammen mit Lino von Garten das Buch "Der Prinz, der Pilot und Antoine de Saint-Exupéry". Sein erstes "richtiges" Buch. Es handelt sich dabei um eine Reportage über das Leben und den Tod von Antoine de Saint-Exupéry und es geht darum, dass nach vielen Jahrzehnten der Tod des Autors des Kleinen Prinzen wahrscheinlich aufgeklärt werden konnte. 2009 folgte der erste Roman "Der Übergang", der in einem sehr kleinen Verlag erschien. Deshalb bekam man davon auch nicht so viel mit. Aber denjenigen, die das Buch gelesen haben, hat es gefallen. In den folgenden Jahren erschienen mehrere populäre Sachbücher: 2010 - Mobil, flexibel, immer erreichbar - Wenn Freiheit zum Albtraum wird; 2011 - Ein bisschen Wahnsinn - Wirklich alles zum Eurovision Song Contest (zusammen mit Clemens Dreyer); 2012 - Die Kunst des kooperativen Handelns - Eine Agenda für die Welt von morgen (zusammen mit Tobias Hürter). 2014 erscheint der erste Roman in einem Publikumsverlag: Eigentlich erhängt, ein Kriminalroman!

Bekannteste Bücher

Eigentlich erhängt

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Kunst des kooperativen Handels

Bei diesen Partnern bestellen:

Ein bisschen Wahnsinn

Bei diesen Partnern bestellen:

Mobil, flexibel immer erreichbar

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Übergang

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
Tags
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • blog
  • Frage
  • Gewinnspiel
  • Aktion
  • Buchverlosung
  • weitere
Beiträge von Claas Triebel
  • Bücher gegen Rezensionen: Plündert das LovelyBooks Bücherregal!

    After passion

    TinaLiest

    zu Buchtitel "After passion" von Anna Todd

    Wir räumen unser Bücherregal! Ihr kennt das doch sicher: Das Regal quillt über, aber irgendwie möchten trotzdem immer mehr neue Bücher zwischen die Regalbretter gesteckt werden. Auch bei uns im Büro steht ein Bücherregal, das nur so überquillt vor tollem Lesestoff, der viel zu schade dafür ist, nicht gelesen zu werden. Deshalb haben wir unser Bücherregal ausgeräumt und möchten euch mit den Schätzen, die wir dort gefunden haben, glücklich machen! So funktioniert's: Stöbert durch die verschiedenen Genres und Bücher, die wir in den ...

    Mehr
    • 4789
  • Eigentlich erhängt

    Eigentlich erhängt

    Sternenstaubfee

    17. July 2015 um 22:24 Rezension zu "Eigentlich erhängt" von Claas Triebel

    Walter ist Immobilienmakler, allerdings ist er nicht wirklich erfolgreich. Er vermakelt hauptsächlich Mietwohnungen; die teuren Münchner Villen verkaufen seine Kollegen. Doch eines Tages soll sich das ändern; Walter bietet sich eine einmalige Chance auf ein lukratives Geschäft. Doch als er mit dem potenziellen Verkäufer sprechen will, findet er diesen erhängt in dessen Haus. Die Leiche hängt kopfüber vom Deckenbalken, und alles sieht nach Mord aus. Walter macht sich klammheimlich davon, doch natürlich kann er sich nicht ganz aus ...

    Mehr
  • Ein interessantes Stück Geschichte ...

    Der Prinz, der Pilot und Antoine de Saint-Exupéry

    angi_stumpf

    29. January 2015 um 20:42 Rezension zu "Der Prinz, der Pilot und Antoine de Saint-Exupéry" von Claas Triebel

    Der Buchrückentext: Warum verschwand Antoine de Saint-Exupéry? Was geschah am 31. Juli 1944? Ein spannend erzähltes Forschungsabenteuer, dem Mythos um den Autor des “Kleinen Prinzen” auf der Spur. – Die aktuellen Forschungsergebnisse zur Rekonstruktion des Geschehens – Das Originalinterview mit dem deutschen Jagdflieger Horst Rippert – Über 100 Fotos von den Originalschauplätzen, historische Dokumente, Karten und Konstruktionspläne Meine Meinung: Natürlich war mir der Autor Antoine de Saint-Exupéry ein Begriff, aber über die ...

    Mehr
  • Lesechallenge Krimi gegen Thriller 2014

    kubine

    Du liest gerne Krimis und kannst so bekannte Ermittler wie Miss Marple oder Commisario Brunetti locker mit Deiner Spürnase abhängen? Oder liegen Dir eher rasante Thriller, bei denen Du schon mal die Nacht zum Tag machst? Dann mach doch mit bei unserer Teamchallenge Krimi gegen Thriller. Welches Team schafft es, die meisten Bücher zu lesen? Wir sind gespannt. Welche Bücher zählen? Als grobe Einteilung soll dabei die Angabe der Verlage dienen. Hat der Verlag es als Thriller eingeordnet, zählt es als Thriller (auch wenn man nach ...

    Mehr
    • 2148

    kubine

    04. November 2014 um 18:43
  • Leserunde zu "Eigentlich erhängt" von Claas Triebel

    Eigentlich erhängt

    Herbig_Verlag

    zu Buchtitel "Eigentlich erhängt" von Claas Triebel

    Liebe LeserInnen! Zum heutigen Erscheinen von „Eigentlich erhängt“ laden wir Euch herzlich zu unserer Leserunde ein. Wir verlosen 20 Print-Exemplare des spannenden, komischen und gesellschaftskritischen Kriminalromans rund um windige Typen, schicke Lofts und tödliche Fallstricke – bei dem so einiges auf den Kopf gestellt wird. Zum Inhalt des Buches: Eigentlich wollte sich Walter Eigen nur ein gemütliches Wochenende mit seinen beiden Söhnen machen und so tun, als wäre alles ganz normal. Doch dann entdeckt er in einer schicken ...

    Mehr
    • 370
  • Nette Unterhaltung für zwischendurch

    Eigentlich erhängt

    Sabrinaslesetraeume

    01. November 2014 um 01:00 Rezension zu "Eigentlich erhängt" von Claas Triebel

    Walter Eigen findet den Großgrundbesitzer Helmut Schledel tot in seinem Haus. Eigentlich sollte er das ja der Polizei melden, aber eben nur EIGENTLICH und bei ihm läuft nie etwas wie es eigentlich laufen sollte. Stattdessen beginnt er auf eigene Faust zu ermitteln und auch seine Mutter schaltet sich als Ermittlerin ein. Diese sollte ihm ja eigentlich helfen, aber schon bald stellt sie die Glaubwürdigkeit ihres eigenen Sohnes in Frage. Ob er es schaffen kann sich aus diesem Chaos zu befreien und nicht nur eigentlich, sondern mal ...

    Mehr
  • Wortwitz vom Feinsten!

    Eigentlich erhängt

    le_papillon_curieux

    18. October 2014 um 19:28 Rezension zu "Eigentlich erhängt" von Claas Triebel

    Walter Eigen ist Immobilienmakler in einem Münchner Vorort. Er ist 48 Jahre alt, hat zwei Söhne und ist geschieden. Seine Söhne besuchen ihn einmal im Monat. Zu seiner Mutter hat er ein sehr gutes Verhältnis. Als Makler ist er nicht besonders erfolgreich und ist um so begeisteter, dass er von einem Bekannten den Tipp bekommt, in Grafham, einem Vorort von München, stehe die schicke Villa des Heinrich Schedl zu Verkauf. Damit sei Konkurrent Dr Dirks ihm nicht zuvorkommt, stattet er dem Eigentümer einen Besuch ab. Doch dieser hängt ...

    Mehr
  • Spekulationen um einen Mord

    Eigentlich erhängt

    nodi

    17. October 2014 um 06:45 Rezension zu "Eigentlich erhängt" von Claas Triebel

    Der Makler Walter Eigen findet die Leiche von Heinrich Schedl, der kopfüber in seinem Haus an einem Deckenbalken baumelt. Eigen ist geschockt, ruft aber nicht die Polizei, sondern erzählt erstmal seiner Mutter von dem grausigen Fund. Dass er sich dabei selbst verdächtigt macht, daran denkt er nicht. Seine Mutter stellt lebhafte Spekulationen über die Tat an. Die Geschichte wird abwechselnd aus der Sicht der Mutter und ihres Sohnes erzählt. Die Erzählungen der Mutter waren zum Teil originell und amüsant, wurden mir dann aber an ...

    Mehr
  • Rezension zu "Eigentlich erhängt" von Claas Triebel

    Eigentlich erhängt

    dorli

    16. October 2014 um 14:05 Rezension zu "Eigentlich erhängt" von Claas Triebel

    Immobilienmakler Walter Eigen hat einen Termin mit Heinrich Schedl, einem potentiellen Kunden. Als Walter in dessen Villa eintrifft, findet er Herrn Schedl tot auf – der Hauseigentümer hängt in seinem Wohnzimmer kopfüber vom Deckenbalken. Walter weiß, dass er den offensichtlichen Mord sofort der Polizei melden sollte, doch aus Angst, selbst verdächtigt zu werden, zögert er und beschließt, selbst auf Mördersuche zu gehen. Unterstützt wird Walter bei seinen Überlegungen und Spekulationen von seiner erzählfreudigen Mutter… Claas ...

    Mehr
  • Irrungen und Wirrungen....

    Eigentlich erhängt

    kassandra1010

    Rezension zu "Eigentlich erhängt" von Claas Triebel

    Ein älterer Herr wird kopfüber in einem beschaulichen Münchner Vorort gefoltert und stirbt. Ein Nachbar findet den Toten, ruft aber nicht die Polizei.   Ein Vorortmordkomplott, der Irrungen und Wirrungen, kroatische Killer, Immobilienhandel und viele Mitwisser und natürlich etliche Rechthaber mit sich bringt.   Eigen, einer der Hauptprotagonisten kommt dem Mörder scheinbar auf die Schliche….   Ein Wechselspiel zwischen Sohn und Mutter, die natürlich auch nur scheinbar unschuldig ist!

    • 4
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks