Claas Triebel , Lino von Gartzen Der Prinz, der Pilot und Antoine de Saint-Exupéry

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Prinz, der Pilot und Antoine de Saint-Exupéry“ von Claas Triebel

Wie starb der Autor des „Kleinen Prinzen”? Fesselnde Zeitzeugenberichte und neue Entdeckungen unter Wasser zeigen, was wirklich geschah. Sein letzter Flug war eines der letzten großen Rätsel des Zweiten Weltkriegs. Am 31. Juli 1944 kehrte der französische Schriftsteller und Pilot Antoine de Saint-Exupéry von einem Aufklärungsflug nicht zurück. Nach mehr als 60 Jahren ist es jetzt gelungen, den deutschen Jagdflieger zu identifizieren, der sich für den Tod Saint-Exupérys verantwortlich erklärt. Die Autoren untersuchten Zeitzeugenberichte und Dokumente aus erster Hand, gewannen unterwasserarchäologische Erkenntnisse an der Fundstelle des Flugzeugwracks, wenige Kilometer vor der Küste Marseilles, und begleiteten eine TV-Dokumentation. Ein spannend erzähltes Forschungsabenteuer, dem Mythos um das Verschwinden Saint-Exupérys auf der Spur.

Sehr interessant und mit tollen Fotografien ...

— angi_stumpf
angi_stumpf

Stöbern in Sachbuch

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

Gehen, um zu bleiben

Eines dieser Bücher, die etwas bedeuten; so viel, dass man bereits während des Lesens weiß, dass sie alles verändern. Dich selbst.Das Leben.

IvyBooknerd

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

Homo Deus

Hararis Buch polarisiert, regt zum Nachdenken an und lässt kaum jemanden kalt.

Bellis-Perennis

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein interessantes Stück Geschichte ...

    Der Prinz, der Pilot und Antoine de Saint-Exupéry
    angi_stumpf

    angi_stumpf

    29. January 2015 um 20:42

    Der Buchrückentext: Warum verschwand Antoine de Saint-Exupéry? Was geschah am 31. Juli 1944? Ein spannend erzähltes Forschungsabenteuer, dem Mythos um den Autor des “Kleinen Prinzen” auf der Spur. – Die aktuellen Forschungsergebnisse zur Rekonstruktion des Geschehens – Das Originalinterview mit dem deutschen Jagdflieger Horst Rippert – Über 100 Fotos von den Originalschauplätzen, historische Dokumente, Karten und Konstruktionspläne Meine Meinung: Natürlich war mir der Autor Antoine de Saint-Exupéry ein Begriff, aber über die Umstände seines Todes hatte ich vorher noch nie etwas gehört. Durch Zufall bin ich auf dieses Buch gestoßen (ich nahm an der Leserunde zu Claas Triebels Krimi teil) und sofort war mein Interesse geweckt. Meine Erwartungen wurden voll erfüllt: viele schöne Fotos und Abbildungen unterstreichen die interessanten Erklärungen. Das Buch liest sich wirklich prima, es ist für jedermann verständlich und mit einer genau passenden Menge an Details und Fachwissen geschrieben. Nicht nur die Rekonstruktion der letzten Minuten von Antoine de Saint-Exupéry sind Gegenstand der Erzählungen, sondern wir erfahren zum Beispiel auch, welche behördlichen und anderweitigen Schwierigkeiten mit solchen Forschungen bzw. Bergungen verbunden ist. Was mir auch vorher nicht bekannt war: bei der Suche stießen die Forscher auf ein weiteres Flugzeugwrack an der Absturzstelle. Dieses Rätsel konnte inzwischen aufgeklärt werden: ein echter Prinz (Alexis zu Bentheim) hat am gleichen Ort den Tod gefunden wie der Schöpfer des berühmten “Kleinen Prinzen”. Fazit: Ein informatives, schön gestaltetes Buch, das sich spannend liest und das mir ein Stück Geschichte lebhaft näher gebracht hat.

    Mehr