Claire Beeken Mein Körper, mein Feind

(15)

Lovelybooks Bewertung

  • 24 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(9)
(2)
(2)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Mein Körper, mein Feind“ von Claire Beeken

Als ihr Großvater sie missbraucht, ist für Claire nichts mehr so wie vorher. Ihr Lebenswille ist gebrochen, sie will unsichtbar werden indem sie nichts mehr isst, damit der Körper, den sie so hasst, verschwindet. Mit nur zehn ist sie so dünn, dass ihre Eltern sie das erste Mal in eine Klinik einweisen. Doch dem eigentlichen Grund für ihre Magersucht kommt niemand auf die Spur, und so hungert Claire weiter, bist es fast zu spät ist.

Sehr erschreckendes und Aufklärendes Buch über ein Thema das immernoch mehr als aktuell ist.

— Saskia512
Saskia512

Stöbern in Biografie

Max

Ein spannendes Leben mit Aufs und Abs. So stelle ich mir ein wildes Künstlerleben vor, toll!

Bibliomania

Slawa und seine Frauen

Autobiographisches Debüt. Nett zu lesen, aber wenige Highlights einer deutsch-ukrainischen Familienzusammenführung.

AnTheia

Gegen alle Regeln

biografischer, düsterer, regelrecht depressiv wirkender "Roman"

Buchmagie

Eisgesang

Toller Reisebericht, der auch Einblicke in die Gedanken und Gefühle der Autorin gibt.

MissPommes

Einmal Gilmore Girl, immer Gilmore Girl

Witzige Einblicke in Lauren Grahams Leben. Als wäre man mit ihr in Lukes Diner zum Kaffee verabredet. Herrlich!

I_like_stories

Neben der Spur, aber auf dem Weg

Ein tolles Buch, das ADS endlich auch für nichtbetroffene Greifbar und Erklärbar macht und das betroffenen Mut gibt. Danke!

I_like_stories

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Mein Körper, mein Feind" von Claire Beeken

    Mein Körper, mein Feind
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    18. October 2010 um 10:05

    Claire wird als Kind vom Großvater missbraucht. Der Missbrauch wird hier nicht ausführlich beschrieben, was ich gut finde. Schließlich gibt es genug Bücher darüber. Sie entwickelt mit den Jahren eine Magersucht die sie an ihre körperlichen und seelischen Grenzen bringt. Oft habe ich gedacht sie schafft es nicht. Ich war richtig traurig als ich das Buch gelesen habe. Das ist eine furchtbare Krankheit und Claire beschreibt sie aus der Sicht einer Kranken so genau, das man es teils mitfühlen kann. Erst als die Schwester sie aufgibt, und eine gute Freundin stirbt, erkennt Claire was sie sich antut und das sie nicht Schuld hat... Ich habe richtig mitgelitten....

    Mehr
  • Rezension zu "Mein Körper, mein Feind" von Claire Beeken

    Mein Körper, mein Feind
    Pedi

    Pedi

    04. July 2009 um 00:14

    Eine wirklich mitreisend traurige und schlimme tatsachen Geschichte.