Claire Calman . . . ich dich auch!

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(1)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „. . . ich dich auch!“ von Claire Calman

Wenn man mit 250 km/h gegen eine Wand rast, ist das kein gutes Gefühl. Genau so fühlt sich Bella, als sie ihren Freund verliert. Sie will nur noch eins: Ruhe. So landet sie in einer Kleinstadt, in einem kleinen Haus mit Garten. Was sie sicher nicht will, ist ein netter Gärtner, der ihr Herz erobern möchte. Doch genau das tut er... §§Der Roman für Frauen mit gebrochenem Herzen: Er steckt voller Wahrheit und schwieriger Gefühle. Und er ist zum Heulen schön! §

Stöbern in Romane

Das Leben ist manchmal woanders

eine wunderbare Geschichte über einen besonderen Jungen, der einfach er selbst ist und die anderen mitreisst.

meisterlampe

Die Geschichte des verlorenen Kindes

Ein rundum gelungener Abschlussband der Neapel-Tetralogie, mitreißend erzählt und sehr bewegend.

Barbara62

Dann schlaf auch du

wow. kurz, schnelllebig. bleibt aber trotzdem im kopf.

Monawunder

Das Glück des Zauberers

Dies ist eins jener Bücher, denen man nur selten begegnet, die zu schnell ausgelesen sind und einen dennoch ewig begleiten.Ein Lieblingsbuch

tonks

Die Herzen der Männer

Schönes, lesenswertes Buch. Leider nicht ganz so atmosphärisch wie "Shotgun Lovesongs".

FrolleinJott

Der große Bruder

Ein angenehmer Roman

Daniel_Allertseder

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu ". . . ich dich auch!" von Claire Calman

    . . . ich dich auch!

    piubella

    13. December 2011 um 22:04

    Bella, 33, verliert ihren Freund auf tragische Weise und verzweifelt am Leben. So kommt es, dass sie London verläßt, um in der Provinz ein neues Leben anzufangen. Wird sie es schaffen, die Vergangenheit ruhen zu lassen und wird es dem sympatischen Will gelingen, ihr Herz zu erobern? Die Geschichte ist flach erzählt, ohne irgendwelchen Tiefgang. Den Haupfiguren kommt man kaum näher, sie bleiben irgendwie ungreifbar, verwaschen. Und die plötzlichen Zeitsprünge, die die Autorin in ihren Schreibstil mit einfließen ließ, sollten wohl einen Spannungsbogen erzeugen, kamen aber immer abrupt und es entstand für mich eher der Eindruck, sie wußte einfach nicht mehr, was sie schreiben sollte und begann was neues. Als würde man in einem Gespräch einfach stehengelassen. Eine gute Story, langweilig erzählt, da helfen auch die vereinzelt eingeworfenen erotischen Momente nicht das Buch spannender oder lesenwert zu machen.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks