Claire Contreras

 4,1 Sterne bei 155 Bewertungen
Autor*in von Mit jedem Wort von dir, Kein Tag mehr ohne dich und weiteren Büchern.

Lebenslauf

New-York-Times-Bestsellerautorin Claire Contreras schreibt Geschichten voller Romantik und Knistern. Sie lebt mit ihrem Mann, zwei Söhnen, drei Bulldoggen und zwei Streunerkatzen im Süden Floridas - auch wenn sie nie zugeben würde, dass ihr die beiden Streuner gehören. Wenn sie nicht selber schreibt, liest sie gern Romane und verliert sich darin.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Claire Contreras

Cover des Buches Mit jedem Wort von dir (ISBN: 9783956496998)

Mit jedem Wort von dir

 (54)
Erschienen am 07.08.2017
Cover des Buches Kein Tag mehr ohne dich (ISBN: 9783956496301)

Kein Tag mehr ohne dich

 (45)
Erschienen am 04.12.2016
Cover des Buches Mein Geheimnis bist du (ISBN: 9783956497490)

Mein Geheimnis bist du

 (24)
Erschienen am 02.01.2018
Cover des Buches Royal Sins – Eine Nacht für immer (ISBN: 9783404185924)

Royal Sins – Eine Nacht für immer

 (24)
Erschienen am 29.09.2022
Cover des Buches Royal Sins – Das Spiel des Prinzen (ISBN: 9783404189045)

Royal Sins – Das Spiel des Prinzen

 (1)
Erschienen am 22.12.2022
Cover des Buches The Player (ISBN: 9781682307151)

The Player

 (3)
Erschienen am 10.10.2016
Cover des Buches The Sinful King (ISBN: 9780998345628)

The Sinful King

 (1)
Erschienen am 05.03.2020

Neue Rezensionen zu Claire Contreras

Cover des Buches Mein Geheimnis bist du (ISBN: 9783956497490)
Lesefieber22s avatar

Rezension zu "Mein Geheimnis bist du" von Claire Contreras

Packende Geschichte einer verbotenen Liebe, welche stärker ist, als alles andere
Lesefieber22vor 2 Jahren

Victor vertritt Nicole bei ihrer Scheidung. Sein Interesse daran, diese so rasch als möglich hinter sich zu bringen, beruht aber nicht auf rein beruflichem Interesse. Er kennt Nicole von früher und noch immer hat sich nichts zwischen ihnen geändert. Beim letzten Mal stand seine Karriere zwischen ihnen. Wird es dieses Mal anders sein? Wie wird sich Victor entscheiden?

Das Buch hat mich sofort gefesselt, ich konnte es kaum noch aus der Hand legen. Besonders der fein ausgearbeitete Charakter von Victor hat mir sehr gut gefallen und mich in seinen Bann gezogen. Gut gefallen haben mir auch die Perspektivwechsel zwischen den Kapiteln. Mal erlebt man die Geschichte aus der Sicht von Victor, mal aus der SIcht von Nicole. Trotz der vielen erotischen Szenen wirkt das Buch keineswegs billig, im Gegenteil, gerade dadurch wird immer klarer, dass es nicht nur um körperliche Anziehung geht sondern um so viel mehr. 

Ich mag Anwaltsgeschichten generell gerne, die Kombination mit einer besonderen Liebesgeschichte und der Charakterentwicklung der beiden Protagonisten hat es mich regelrecht begeistert.

Cover des Buches Royal Sins – Eine Nacht für immer (ISBN: 9783751702225)
AmaraSummers avatar

Rezension zu "Royal Sins – Eine Nacht für immer" von Claire Contreras

Ein modernes Märchen
AmaraSummervor 2 Jahren

„Royal Sins – Eine Nacht für immer“ erzählt die Geschichte von Adeline Sophia Isabella Bouchard und Prinz Elias Francis. Sie ist die Tochter eines einflussreichen Politikers. Er ist der zukünftige König von Frankreich. Das Buch wurde von der US-amerikanischen Autorin Claire Contreras geschrieben und ist 2021 als eBook im beHeartbeat Verlag (Bastei Lübbe) erschienen. „Royal Sins – Eine Nacht für immer“ ist der erste Band der „Royal Heartbreaker“ Reihe.

Adeline Sophia Isabella Bouchard hat ihre Jungfräulichkeit dem zukünftigen König von Frankreich geschenkt. Fünf Jahre später sehen die beiden sich wieder. Adeline hat die Nacht nie vergessen, doch der Prinz erkennt sie nicht wieder. Ich konnte mich problemlos in Adeline hineinversetzen. Sie ist eine starke junge Frau, die für ihre Träume kämpft und die an die große Liebe glaubt. Für mich waren Adelines Gefühle absolut nachvollziehbar. Ihre Ecken und Kanten haben sie nicht nur authentisch gemacht, sondern ihr auch eine wundervolle erkennbare Persönlichkeit verliehen.

Prinz Elias Francis hat mich von Anfang an fasziniert und ich wollte unbedingt einen Blick hinter seine unnahbare Fasse werfen. Leider braucht es über die Hälfte des Buches, bis ich die Chance bekam ihn näher kennenzulernen. Auf den ersten Blick wirkt er kalt und arrogant. Irgendwie hatte ich das Gefühl, das er sich für was Besseres hält. Glücklicherweise lag ich mit diesem Gefühl völlig falsch. Elias ist eigentlich ein warmherziger Mensch, der seine Familie liebt und dem sein Volk am Herzen liegt. Nachdem ich seine Verhalten nachvollziehen konnte und viele seiner Entscheidungen plötzlich Sinn ergeben haben, konnte ich auch eine Bindung zu ihm aufbauen. Am Ende war er mir sogar sympathisch.

Mir ist absolut bewusst, dass ein Liebesroman nicht ohne Drama auskommt. Was ich aber überhaupt nicht mag ist eine Liebesroman der in Drama ertrinkt. „Royal Sins – Eine Nacht für immer“ schrammt für meinen Geschmack haarscharf an dieser Grenze zum Ertrinken vorbei. Ich kann verstehen, dass die Liebe zwischen Elias und Adeline nicht einfach ist und dass die Autorin wahrscheinlich eine realistische Geschichte schreiben wollte. Was ich nicht verstehe ist die Verteilung des Dramas. Bei ein paar Ereignissen habe ich nicht verstanden, warum sie in einer dramatischen Situation enden mussten.

Frankreich zu einer Monarchie zu machen, fand ich sehr spannend. Ich vermute mal, dass die Einblicke in die Welt der Royals nicht ganz realistisch sind. Zumindest kann ich mir nicht vorstellen, dass in einer Welt mit so vielen Regeln, die Mitglieder der Königsfamilie so viele Freiheiten haben. Ganz ehrlich? Es stört mich kein bisschen! So etwas fällt für mich unter künstlerische Freiheiten. Letzten Endes ist mir eine logische Geschichte wichtiger und das ist der Autorin definitiv gelungen.

Die deutsche Übersetzung von Claire Contreras Schreibstil ließ sich flüssig lesen. Die Wortwahl hat gut zum Genre gepasst. Die Geschichte wird zum größtenteils aus der Sicht von Adeline erzählt erst zum Ende hin gibt es eine paar Kapitel aus der Sicht von Elias. Das Buch wurde in der ersten Person geschrieben.


Fazit

Eine Liebesgeschichte, die zum Träumen einlädt.

Cover des Buches Royal Sins – Das Spiel des Prinzen (ISBN: 9783751716178)
Samira_Woods avatar

Rezension zu "Royal Sins – Das Spiel des Prinzen" von Claire Contreras

Royal Sins
Samira_Woodvor 2 Jahren

Cover: Es zeigt einen jungen Mann mit nacktem Oberkörper.


Sprecherin: Eigentlich liest sie gut, aber ich hätte mir etwas mehr Unterschied zwischen den einzelnen Perspektiven gewünscht. Wenn ich manchmal mitten im Kapitel pausieren mit Hören musste, wusste ich später oft nicht, wer gerade spricht, da sich alle Stimmen gleich anhörten. Außerdem sind öfter Schluckgeräusche zu hören, die mich sehr gestört haben.


Charaktere/Inhalt: Adeline verliert ihre Unschuld auf einer Party an den Prinzen. Ein paar Jahre später treffen sie sich wieder, wieder kommen sie sich näher, obwohl sie es eigentlich gar nicht will. Denn sie weiß ganz genau, dass sie als bürgerliche, noch dazu eine die gerade ein Skandal hinter sich hat, nicht für den Prinzen, der auf Brautschau ist, geeignet ist.


Fazit: mir die Geschichte gut gefallen. Die Charaktere waren sehr authentisch und einige Wendungen kam sehr überraschend. Beim Hörbuch hätte ich mehr einen weiteren Sprecher gewünscht, um die Charaktere besser unterscheiden zu können.


Gespräche aus der Community

Wir von MIRA Taschenbuch laden euch herzlich zur Leserunde des neuen Romans

"Kein Tag mehr ohne dich" von Claire Contreras

ein. Bitte bewerbt euch bis zum 27.11.2016 für eines von 20 Leseexemplaren (Taschenbuch) und zur gemeinsamen Diskussion sowie Rezension des Romans.


Über den Inhalt:

Das Leben ist schmerzhaft und viel zu kurz. Aber es kann auch wunderschön sein, weiß Elle, und beginnt ein Jahr nach dem Tod ihres Verlobten die Scherben ihres Lebens zusammenzusetzen. Nur um sich gleich vor neuem Schmerz schützen zu müssen, als plötzlich ihre erste Liebe Oliver wieder vor ihr steht und eine zweite Chance will. Das letzte Mal brach er ihr das Herz. Diesmal werden nicht einmal mehr Scherben übrig bleiben, wenn er sie erneut verlässt. Und doch fühlt Elle sich in seinen Armen etwas weniger zerbrochen

Du möchtest "Kein Tag mehr ohne dich" von Claire Contreras lesen?

Dann bewirb dich jetzt um eines der 20 Leseexemplare. Wir sind gespannt auf dich, deine Fragen und Leseeindrücke und würden uns freuen, wenn du deine Rezension dann auch auf Amazon & Co und auf harpercollins.de teilst.

Viel Glück und ein tolles Leseerlebnis wünscht dir das Team von MIRA Taschenbuch

229 BeiträgeVerlosung beendet
Maunzerles avatar
Letzter Beitrag von  Maunzerlevor 7 Jahren
So ich finde es sehr schön, dass die beiden sich zum Schluß bekommen haben. Wobei ich gestehen muss, dass es mich fürchterlich geärgert hat wie Oliver die Entscheidung wegzugehen doch alleine getroffen hat. Schließlich hieß es in der Buchmitte mal, dass er ihr Bescheid sagt und sie gemeinsam einen Weg finden. Aber er hat ja Gott sei dank aus seinen Fehlern gelernt und nun ist Ende gut, alles gut. Komsich fand ich jedoch, dass sie einen Tag nach seinem Heiratsantrag heiraten und dann später nochmal mit den Freunden und der Famiile. Wie oder wo kann man denn zweimal standesamtlich heiraten? Oder habe ich das falsch verstanden? Oliver ist ein Mensch, den man einfach gerne haben muss! Solche Art Männer mag ich. Cool und doch im richtigen Moment das Herz am rechten Flecke. Alleine wie er mit den Kindern und seinem Neffen umgeht .... Vic ist glaube ich ein Bruder den man sich nur wünschen kann! Niemand ist für seine Schwester gut genug und er möchte sie vor allem Unheil beschützen! Wenn das nicht ebenfalls pure Liebe ist!

Community-Statistik

in 305 Bibliotheken

auf 116 Merkzettel

von 4 Leser*innen aktuell gelesen

von 3 Leser*innen gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks