Claire Faÿ

 5 Sterne bei 2 Bewertungen

Alle Bücher von Claire Faÿ

Neue Rezensionen zu Claire Faÿ

Neu

Rezension zu "Picasso. Das magische Malbuch" von Claire Faÿ

Lass deine gemalten Bilder mit der App tanzen!
Gwhynwhyfarvor 3 Monaten

Kunst und Technik, wie passt das zusammen? Ziemlich gut! Der Prestel Verlag hat sich hier etwas ganz Besonderes für Kinder ausgedacht: Blink Book, ab 4 Jahre. Es gibt eine ganze Serie der Blink Books, Malbücher, die man zum Leben erwecken kann. Anmalen, abfotografiern und in die App setzen, klick … und wie durch magische Hand, fangen die ausgemalten Figuren sich an zu bewegen. (Siehe unten ein Youtube-Trailer) Ein Malbuch, das digitale Technologien nutzt, um das Medium Malbuch zu erweitern.

Ich habe hier »Das magische Malbuch Picasso« liegen, das auch die Altersangabe ab 6 + Jahre besitzt. Ich tendiere zur Angabe 9 Jahre und älter. Zunächst von der Feinmotorik her gesehen, ist dieses Buch recht differenziert in vielen Bildern und braucht man beim Anmalen Fingerspitzengefühl. Und zum zweiten finde ich, sollten sich die Kinder auch inhaltlich mit dem Maler befassen. Picasso war ja nicht irgendein Maler. Schon als kleiner Junge war er ein Zeichentalent, er war Vorreiter der modernen Malerei, entwickelte unter anderem den Kubismus. Die Bilder sind didaktisch mit Erklärungen hinterlegt, was mir gut gefällt.

»Du kannst dir die schaukelnde Bewegung des Stuhls vorstellen, wenn du den schwingenden Linien folgst. Selbst die Kacheln seinen in Bewegung, so als würden die Gedanken der jungen Fau und des Malers die Wirklichkeit verformen.«

Zu jedem Bild gibt es eine Erklärung zum Ursprung. Nehmen wir den Schaukelstuhl als Beispiel: Zuerst wird erklärt, wann das Bild entstand, wen es darstellt, in welcher Beziehung Maler und Modell standen, veranschaulicht die Mischung aus Traurigkeit und Zärtlichkeit. Das Bild zum Ausmalen hat rechts einen konventionellen Schaukelstuhl zum Ausmalen, links das kubistische Werk von Picasso, die Frau im Schaukelstuhl. Die Aufgabe lautet, sich zu erinnern, wie sich Traurigkeit anfühlt und das in Farben beim Ausmalen auszudrücken. Auf der Rückseite des Buchs sind in Kleinformat die Originale abgedruckt, von denen man sich ja nicht leiten lassen sollte.

Jedes Bild gibt eine Emotion wieder, hat eine Geschichte und es gibt Bezug auf verschiedene Malstile. Das Malbuch ist sicher ein Anlass, sich mit dem Künstler zu beschäftigen und ins Museum zu gehen, sich die Originale anzusehen – wer keine Möglichkeit hat, dem bietet das Internet sicher genügend Fotos. Tipp von mir: Die Malereien im Dunkeln per Taschenlampe sind sicher zu finden, etwas, was Kinder immer fasziniert.

Die Idee, ein Malbuch zum Tanzen zu bekommen ist genial. Ich liebe diese Serie!

Kommentieren0
2
Teilen

Rezension zu "Das Malbuch für alle, die sich im Büro langweilen" von Claire Faÿ

Rezension zu "Das Malbuch für alle, die sich im Büro langweilen" von Claire Fay
Ennilainvor 8 Jahren

Du sitzt im Büro und weißt mal wieder nichts mit dir anzufangen? Die Kollegen sind alle Schlaftabletten oder einfach nervig? Der Chef hat dir mal wieder keine Gehaltserhöhung gewährt? Dein Vorgesetzter hat dich erneut zur Schnecke gemacht und dir ist wie immer erst danach eine schlagfertige Antwort eingefallen? Dieses Elend hat jetzt ein Ende, denn es gibt das „Malbuch für alle, die sich im Büro langweilen“!

Die Tristesse im Büroalltag hat endlich ein Ende. Du kannst all die trüben Tassen anmalen, Konfetti ausschneiden, schlagfertige Antworten notieren oder mit einem Locher einen Platten in das Fahrrad deines ungeliebten Kollegen machen. Dieses Buch ist voller kreativer Ideen, die einem den Arbeitsalltag versüßen und etwas amüsanter machen. Manchmal musst du zeichnen, manchmal schneiden und manchmal einfach nur nachdenken. Die verschiedenen Aufgaben sind originell und sehr abwechslungsreich. Man kann seiner Kreativität freien Lauf lassen.

Im Allgemeinen habe ich das Gefühl, dass Mal- und Kritzelbücher sich in letzter Zeit erhöhter Beliebtheit erfreuen. In immer mehr Läden sieht man derartige Bücher in den Auslagen. Ein toller Trend. Obwohl die Ausgaben ja immer die gleichen sind, kann doch jeder etwas ganz eigenes daraus machen. Außerdem macht das Ausfüllen unheimlich viel Spaß. Wer kritzelt denn nicht gerne mal auf einem Block herum, wenn man gerade besonders angespannt, gelangweilt oder einfach ideenlos ist?
Solche Bücher gibt es übrigens auch für gestresste Eltern, Verliebte und wer weiß was noch!

Kommentieren0
5
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 7 Bibliotheken

auf 1 Wunschlisten

Worüber schreibt Claire Faÿ?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks